Anzeige Anzeige
 
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 46 bis 50 von 50

Thema: Graupner Middle Stick, Baubericht

  1. #46
    User
    Registriert seit
    06.03.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    64
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Danger_Nik Beitrag anzeigen
    Leider hat sich gezeigt, daß ich die Ausschnitte für das HLW in den Rumpfseitenwänden etwas zu groß gemacht habe. Es hätte einen Spalt zwischen Seitenwand und HLW bedeutet.
    Ich wollte es nicht in der Seitenwand aufkleben. Kam mir irgendwie gefrickelt vor. Ich habe mich dazu entschieden 1mm hartes Balsa auf dem HLW aufzukleben und dann beide Seitenwände vorsichtig anpassen,
    so daß der Spalt verschwindet.
    Hallo Nik,
    das war bei mir auch so, liegt aber an der Zeichnung. Bei den Seitenteilen wurden nicht die wahren- sondern nur die projizierten Längen gezeichnet. Dadurch sind die Seitenteile ca. 2 mm zu kurz, wodurch der Spalt entsteht. Die Seitenteile sind damit auch gegenüber dem Rumpdeckel um diese 2 mm zu kurz.
    Gruß
    Achim
    Like it!

  2. #47
    User
    Registriert seit
    18.01.2018
    Ort
    D
    Beiträge
    21
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Retrofans und Holz-Modellbauer,

    ja Bernd, selbst fräsen ist natürlich auch eine tolle Sache. Diese Fähigkeiten will ich mir auch irgendwann aneignen. Die Anlenkungen habe ich klassisch als Schubstangen ausgeführt. komme ich später noch dazu.
    OK der Rumpfdeckel ist jetzt drauf:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191102_104604.jpg 
Hits:	5 
Größe:	270,8 KB 
ID:	2308342
    Unverschliffen sieht es dann so aus:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191102_105432.jpg 
Hits:	3 
Größe:	287,4 KB 
ID:	2308341
    Zwischenzeitlich habe ich auch vorne den Verkleidungsspant zur Abdeckung der Senkkopf-Schrauben für das Bugfwk angeklebt.
    Beim Auflegen der Tragfläche habe ich gemerkt daß ich den Spant Nr 6 etwas zu weit vorn eingeklebt habe. Die Fläche liegt nicht sauber auf der Auflage am Rumpf auf sondern steht mit seiner V-Form auf dem Spant.
    Die Lösung des Problems sieht dann so aus:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191102_105621.jpg 
Hits:	5 
Größe:	216,4 KB 
ID:	2308340
    Da ich nicht mehr so viel Balsastaub machen will (trotz Werkstattsauger) habe ich mir einen Hobel zugelegt. Da ich noch nicht so geübt bin mit dem Hobel bin ich da sehr vorsichtig. Der Überstand des Rumpfdeckels
    schrie aber geradezu nach dem Balsahobel. Seht selbst das Ergebnis:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191102_172232.jpg 
Hits:	3 
Größe:	345,8 KB 
ID:	2308350
    Grob verschliffen sieht der Rumpf dann so aus:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191103_175909.jpg 
Hits:	5 
Größe:	325,0 KB 
ID:	2308349
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191103_175919.jpg 
Hits:	6 
Größe:	287,2 KB 
ID:	2308348
    So muss leider wieder Schluß machen, bald geht's weiter.

    Gruss Nik
    Like it!

  3. #48
    User Avatar von Wilf
    Registriert seit
    28.12.2019
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    146
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    73
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Handwerkskunst

    Es ist eine Freude, die Fotos von diesem Flieger anzuschauen. Beste Handwerkskunst!
    Gut Land!
    Wilfried
    Like it!

  4. #49
    User
    Registriert seit
    18.01.2018
    Ort
    D
    Beiträge
    21
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Retrofans und Holz-Modellbauer,

    hier geht's weiter:
    Da der Rumpf nun weitestgehend fertig ist, muss ich natürlich gleich die Tragfläche auflegen. Dann sieht man erstmals, daß man ein Flugzeug baut. Das motiviert ungemein:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191103_180147.jpg 
Hits:	5 
Größe:	346,1 KB 
ID:	2309659
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191103_180127.jpg 
Hits:	3 
Größe:	311,9 KB 
ID:	2309660
    Hier sieht's auch einigermaßen gerade aus:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191103_180223.jpg 
Hits:	4 
Größe:	284,8 KB 
ID:	2309658
    Jetzt kommt der spannende Augenblick um die Löcher in der Tragfläche an der richtigen Stelle zu bohren. Zwischen der oberen und unteren Endleiste hatte ich Füllstücke aus Buchensperrholz eingeharzt,
    um den Schrauben Halt zu geben.
    Zum positionieren der Löcher habe ich die Vorgensweise aus der Bauanleitung der Graupner Kwik Fly MK 3 abgeschaut. Vielleicht ist dies für die alten Hase ein alter Hut, ich finde es aber sehr smart:
    Man dreht abgeschnittene und spitz zugeschliffene Nylon-Schrauben von innen ins Gewinde. Die Spitzen sollten ca. 2mm die Flächenauflage überstehen. Diese Spitzen markiert man mit Bleistift.
    Seht hier:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191116_162136.jpg 
Hits:	3 
Größe:	198,0 KB 
ID:	2309662
    Dann legt man die Tragfläche korrekt auf und freut sich über die Markierungen:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191116_163129.jpg 
Hits:	5 
Größe:	287,0 KB 
ID:	2309663
    Nach dem Bohren der Löcher wird es dann spannend. Passt alles ?
    Ja, perfekt! Zwischen Endleiste und Rumpfdeckel, kommt noch eine Kieferleiste dazwischen. Sieht man später.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191116_190822.jpg 
Hits:	5 
Größe:	215,5 KB 
ID:	2309661
    Muß leider wieder Schluß machen. am WE geht's weiter.

    Gruss Nik
    Like it!

  5. #50
    Moderator
    Fesselflug
    Antikmodelle
    Retro-Flugmodelle
    Verbrennungsmotoren
    Avatar von Bernd Langner
    Registriert seit
    02.01.2005
    Ort
    Emsland/Lohne
    Beiträge
    9.283
    Daumen erhalten
    282
    Daumen vergeben
    54
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Nik

    Wenn die Fläche wie im Bild fertig aufliegt wir es Probleme geben
    bei Zentralem Servo für die Querruderanlenkung oder verendest
    du zwei Servos in der Fläche?

    Gruß Bernd
    Like it!

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. Graupner Middle Stick Baubericht
    Von showtime im Forum Retro-Flugmodelle
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 25.10.2018, 12:03
  2. Graupner Middle Stick
    Von FSTE im Forum Retro-Flugmodelle
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.03.2013, 18:22

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •