Anzeige Anzeige
www.woodwings.de  
Seite 10 von 18 ErsteErste 123456789101112131415161718 LetzteLetzte
Ergebnis 136 bis 150 von 262

Thema: FS 5000: Bau- und Erfahrungsbericht

  1. #136
    User
    Registriert seit
    23.11.2005
    Ort
    Graz
    Beiträge
    161
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard FS5000

    Hallo Kurt

    Gratuliere dir natürlich auch!
    Tolle Farbe, tolle Ausstattung. Bin schon auf deinen Flugbericht gespannt.

    P.S. Wenn ich mir deine RC Ausstattungspaket anschaue heist es (für mich)wohl noch kräftig sparen !!

    mfg
    Manfred
    Like it!

  2. #137
    User
    Registriert seit
    26.07.2005
    Ort
    Ulm in Mittelhessen
    Beiträge
    135
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch Gratulation!

    Hallo Kurt,
    ein trauriges Auge, ein Träne über den Verlust,
    ein strahlendes Gesicht über den Gewinn!

    Herzlichst meine Gratulation zu Deiner 5k...und Dir und Allen Fliegern wünsche ich 366 Tage den frohen Mut zur guten Tat.

    PS.: ich habe in Klausur meine E-5k vorangebracht...hier ist ein Vorgeschmack

    Adrian

    FlyingSpecial5000@googlemail.com
    Angehängte Grafiken   
    give pa(e)ce a chance...
    Like it!

  3. #138
    User
    Registriert seit
    25.04.2002
    Ort
    Mahlberg
    Beiträge
    839
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Frage



    @Kurt & Rudi,

    was mir aufgefallen ist, ist dass ihr beide beim Schleppkupplungsservohebel (SCRABBLE!! ) relativ weit vom Drehpunkt weg seit. Habt ihr einen mechanischen Grund gehabt, dass ihr so weit gegangen seit (braucht ihr den grossen Weg beim Schleppkupplungsloch)?
    Ich wuerde naeher am Drehpunkt gehen, damit das Servo ein hoeheres Drehmoment hat. Gerade bei eine Schleppkunpplung nicht unwichtig.
    Das Getriebespiel wird dazu auch noch ein Tick geringer...
    Bei Kurt wuerde ich ein neues Loch anbringen im Hebel so nah wie es geht, wobei man bei Vollausschlag immer noch genuegend Weg zu Verfuegung hat natuerlich. Rudi kann wahrscheinlich ein neues Hebel von Graupner nehmen...

    Die FS5000 sehen echt gut aus... Eine haufe Technik... Binn gespannt auf euer Flugberichte!

    Gruss,

    Bob
    Der fliegende Holländer
    Like it!

  4. #139
    User Avatar von fb0816
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Villarriba
    Beiträge
    1.442
    Blog-Einträge
    6
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    82
    0 Nicht erlaubt!

    Frage

    btw. die Schleppkupplungsrudermaschine von Kurt hält die denn so ganz ohne Verschraubung?
    Liebe Grüße Dieter | Ein gutes Foto sagt mehr als 1000 Worte! | http://www.AllesWasFliegt.com
    Like it!

  5. #140
    User Avatar von Kurt aus Langenthal
    Registriert seit
    14.09.2007
    Ort
    Langenthal (CH)
    Beiträge
    506
    Daumen erhalten
    24
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Schleppkupplungsservokonzept

    Persönliche Erkenntnisse zur Schleppkupplung:
    Um die Zuverlässigkeit der Schleppkupplung zu gewährleisten, braucht es aus unserer Erfahrung sowohl ein zuverlässiges, gutes, genügend starkes Servo wie auch eine unter Last mechanisch einwandfrei laufende Kupplung. Unser Bestreben ist es, eine Kupplung zu bauen, bei der sich der Stahldraht auch im schlechten Fall möglichst nicht verbiegen kann und eine eine genügend grosse, komplett freie Oeffnung bei Betätigung gewährt.

    In der FS5000 haben wir dafür gesorgt, dass im geschlossenen Zustand die Spitze des Stahldrahtes genügend lang im "Gegenlager" abstützen kann und damit die Gefahr einer Deformation unter grosser Last verkleinert wird. Die Breite der Oeffnung im Montagebrett haben wir mit 5mm recht grosszügig gewählt (bedenke Kupplung sitzt auf dem Montagebrett und nicht an Aussenwand des Rumpfes). Der Draht muss sich darüber hinaus um ca 1mm in die Führungshülse bei Oeffnung zurückziehen. Dies ergibt einen Fahrweg von ca. 9mm, den wir mit unserer Armauslegung gut erreichen.

    Oeffnungstests unter Last waren problemlos.

    Die gewählte Konstruktion, bei der sich der Stahldraht immer zwischen Servogehäuse und Hebelarm sich befindet, kommt ohne Arretierung aus.
    Das Servo wurde selbstverständlich noch mit 4 Schrauben gesichert.

    M f G

    Kurt
    Like it!

  6. #141
    User
    Registriert seit
    26.05.2003
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.236
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @Kurt

    sind das Balsaklötzchen, wo die Servos befestigt sind.
    Nicht böse sein, aber dein Einbau schaut solala aus. Die Ruderhebel hast Du wohl mit ner Kneifzange abgeknipst oder was und die Hölzer mit Sekundenkleber verklebt...
    Verkaufe HK450 Alu mit viel Zubehör (Kleinanzeigen)
    Like it!

  7. #142
    User
    Registriert seit
    25.04.2002
    Ort
    Mahlberg
    Beiträge
    839
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    @Modellbobby, ziemlich kraeftige Aussage... mir sieht es ueberhaupt nicht nach Balsa aus und wo hast du die Sekundenkleber her??... aber das wird Kurt wohl bestaetigen koennen??

    Hi Kurt,

    die 9mm kriegst du im Moment doch mit 1/2 Servoweg hin oder?
    hier mal ein Beispiel von mir... (ich will nicht sagen, dass es so besser ist einfach ein andere Loesung!)
    Name:  Schlepp.jpg
Hits: 3037
Größe:  97,2 KB
    Loch im Rumpf ist genau so gross wie bei euch. Die 9-10mm kriege ich gut hin und bin 'nur' 6,5mm vom Drehpunkt entfernt. Wenn ihr ueber 1cm weg vom Drehpunkt seit, kann das Servo die Stellkraft laut Datenblatt nicht mehr hergeben...

    Ich denke halt... sicher ist sicher oder?

    Gruss,

    Bob
    Der fliegende Holländer
    Like it!

  8. #143
    Vereinsmitglied Avatar von Segelflieger
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    1.214
    Daumen erhalten
    51
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Frohes Neues!

    @Adrian
    So übel wie ich es mir vorgestellt hatte kommt Dein "Schweinchenrosa" gar nicht raus....Ein schönes Modell kann eben nichts entstellen . Deine Lackierung trifft zwar nicht meinen persönlichen Geschmack, aber sieht dann doch ganz flott aus - ehrlich! Gratulation zur mutigen Farbwahl!

    @Kurt
    Mit der Schleppkupplung sehe ich das ganz ähnlich wie Du: Entscheidend ist neben einem zuverlässigen und kräftigen Servo, daß das Gestänge leichtgängig ist und sich am Ein-/Ausklinkpunkt nicht verbiegen kann und dafür ist eine gute Führung des Stahldrahtes wichtig. Daher ist es mir auch lieber, wenn mein Stahldrhat mehr als nur 2 mm ins Gegenlager greift. Ich habe gut 15 mm Weg eingeplant, damit der Stahl sowohl in der "Zu-Stellung" mindestens 5 mm ins Gegenlager fährt und in der "Auf-Stellung" ebenfalls mindestens 2-3 mm im Rohr verschwindet.

    Letztlich muss das Servo "nur" die Haftreibung des Seiles am Stahldraht unter Zug verarbeiten.....schon klar, daß im Falle einer Havarie ein ganz enormer Zug auftreten kann, aber im schlechtesten Fall hat der Schlepppilot ja auch noch eine Klinke. Ich denke also wir sollten es nicht übertreiben....

    Eigentlich habe ich bei meinem FS 5000 die Schleppkupplung nur eingebaut, damit ich im Falle eines Falles auch mal einen F-Schlepp machen kann. In 99 % der Fälle werde ich das Modell aber am Hang einsetzen und dafür habe ich einen Flitschenhaken in der Rumpfspitze mit Trimmblei/ Harz einzementiert .

    Ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr und immer einen guten Aufwind unterm Flügel wünsche ich Euch noch!
    Grüsse
    Rudi

    Ich bin nicht reich genug um billig einzukaufen
    Like it!

  9. #144
    User
    Registriert seit
    26.05.2003
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.236
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @Bob
    "ziemlich kraeftige Aussage" , war gar nicht kräftig und auch nicht böse gemeint, habe auf dem ersten und zweiten bild gedacht, dass wäre sekunde mit den kleinen glasbubbles. Ich benutze bei Holz Holz verklebungen immer Holzleim, das gibt einfach die besten Verbindungen. Wenn kein Leim, dann Sekunde und als letztes würde ich Harz nehmen.
    Verkaufe HK450 Alu mit viel Zubehör (Kleinanzeigen)
    Like it!

  10. #145
    User Avatar von Kurt aus Langenthal
    Registriert seit
    14.09.2007
    Ort
    Langenthal (CH)
    Beiträge
    506
    Daumen erhalten
    24
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Das Interessante am Modellflugbau: es gibt viele, gute Lösungen

    @Rudi & Bob
    Das, was mich am Bauen im Modellflug immer wieder fasziniert, sind die vielen, guten Möglichkeiten ein Problem auf verschiedene Arten zu lösen.
    Jeder baut dabei auf seine Erfahrungen und die vielen Gespräche mit Kameraden. Es gibt normalerweise keine einzige, beste Lösung, sondern nur verschiedne, gute Varianten und dann auch noch Müll.

    @Rudi: GPS-Empfang
    Da ich momentan nicht Fliegen kann, kümmern wir uns um "Kleinigkeiten".
    Ich habe meinen GPS-Empfänger analog Deinem Vorschlag ca 120mm im Kevlar-Rumpf hinter dem Flügel montiert - und dieser erkennt keine Sateliten

    Hast Du in der FS5000 schon einen GPS-Empfangstest machen können?

    M f G

    Kurt
    Like it!

  11. #146
    User Avatar von Kurt aus Langenthal
    Registriert seit
    14.09.2007
    Ort
    Langenthal (CH)
    Beiträge
    506
    Daumen erhalten
    24
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Cool Erstflug FS5000 erfolgreich absoviert

    So, nun heute war's in Langenthal so weit:
    die FS5000 (Seglerversion) wurde heute bei frühlinghaftem Wetter von meinem Sohn eingeflogen.

    Resultat: g....... grossartig!!!
    Name:  fs5000 016-kl.jpg
Hits: 2740
Größe:  96,3 KB
    Name:  fs5000 004.jpg
Hits: 2732
Größe:  38,0 KB

    Meine FS5000 ging als Segler mit 6,8 kg Abfluggewicht absolut super. Wir mussten den Schwerpunkt noch etwas verändern und dann haben meine Söhne entschieden, dass aufballastiert werden muss (ich, als alter Mann, hätte vielleicht noch ein wenig gewartet).

    Gesagt- getan: aus ca. 400m Höhe angestochen: kein Pfeifen, kein Klappern, keine Flügelbewegung - nur Geschwindigkeit und dynamische Energie!

    Also alle FS5000-Besitzer: ab in die Keller - es lohnt sich, auch wenn der Ausbau des schlanken Rumpfes ab und zu etwas aufwändig ist.

    M f G

    Kurt

    P.S.
    • Heute hat sich mein eingebauter GPS-Empfänger wieder gemeldet (und empfängt nun die Signale der Sateliten) 262 km/h Spitzengeschwindigkeit am Tag des Erstflugs.
    • Kurzes Video findet Ihr auf unserer Vereinshomepage
    Like it!

  12. #147
    User
    Registriert seit
    26.07.2005
    Ort
    Ulm in Mittelhessen
    Beiträge
    135
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Lächeln Herzliche Gratulation Kurt!

    Herzliche Gratulation Kurt,

    Deine Freude, dieses unbeschreiblich gute Gefühl...
    einfach grandios!
    ich freue mich dass alles so gut geklappt hat!

    Gratulation
    Adrian
    FlyingSpecial5000@gmail.com

    Eine Frage am Rande:
    mussten den Schwerpunkt noch etwas verändern
    wieviel mm ist jetzt der SP?
    give pa(e)ce a chance...
    Like it!

  13. #148
    User
    Registriert seit
    23.01.2008
    Ort
    FDS
    Beiträge
    440
    Daumen erhalten
    35
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Rudi!
    Erstmal Gratulation zu diesem tollen Modell. Wie ich sehe hast Du den R5014 Empfänger eingebaut. Wie Du sicher weißt, kann der Nachfolger R5114 mit 2 verschiedenen Übertragungsgeschwindigkeiten betrieben werden. (PCM-G3 Übertragungsmodus A oder B.) Mit Modus B ist eventuell eine sicherere Übertragung möglich, mit geringere Datenmenge mit 20% langsamerer Übertragungsrate. Soviel ich weiß, kann der "alte" Empfänger auf den Stand 5114 umgebaut werden.
    Gruß aus Alpirsbach Bernard.
    Like it!

  14. #149
    Vereinsmitglied Avatar von Segelflieger
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    1.214
    Daumen erhalten
    51
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard G 3 Empfänger

    @Bernhard
    ich glaub's nicht: Du hier im Netz? Sensationell! Willkommen bei RC-Network und Gratulation zum ersten Beitrag!

    Vielen Dank für den Hinweis wegen des Empfängers. Die Thematik ist mir natürlich bekannt. Ich habe bereits einen G 3-Empfänger mit dem entsprechenden Update vorgesehen. Trotzdem danke für's mitdenken.

    offtopic/insider an: Was machen die Rippen? Alles wieder gut? Kommst Du im Sommer wieder mit an den Gaugen? /off.

    @Kurt
    Gratulation zum Erstflug! Hast mich also doch noch auf der Zielgeraden überholt, aber wenn natürlich die ganze Familie mitbaut und fliegt, dann habe ich als "schwer berufstätiger Einzelkämpfer" natürlich keine Chance.....wird Zeit, daß wir im Frühjahr mal ein FS 5000-Treffen planen, damit sich all die flügge gewordenen Modelle mal treffen....
    Grüsse
    Rudi

    Ich bin nicht reich genug um billig einzukaufen
    Like it!

  15. #150
    User
    Registriert seit
    23.01.2008
    Ort
    FDS
    Beiträge
    440
    Daumen erhalten
    35
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Rudi!
    Ich komme gerne wieder mit. Die Rippen sind natürlich jetzt oK.
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. NEW Aresti 2M , Bau und Erfahrungsbericht
    Von GTS im Forum Hangflug
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.06.2017, 00:44

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •