Anzeige Anzeige
 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 39

Thema: Motorenauswahl 3m Schleppmaschine

  1. #16
    User
    Registriert seit
    26.10.2002
    Ort
    Friolzheim
    Beiträge
    446
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hier noch ein Link, damals hatte er glaube ich noch eine 28x12 dreiblatt drauf.

    https://youtu.be/7ioiwkTF7sA

    Meine ist identisch, die gezeigte Bella fliegt dort mit 12S.

    Gruß Daniel
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    04.09.2002
    Ort
    Steinbergen
    Beiträge
    39
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Zwinkern Gutes Motivationsvideo . . . . . . .

    Hallo Daniel,

    dein Video macht echt bock auf den Flieger und ausreichend Leistung . . . . .

    Nach einem Blick auf den Q-80 und seine Varianten bleiben bei mir aber zu deiner Aussage . . .
    Zitat Zitat von teckflieger Beitrag anzeigen
    . . . . . . .
    Aktuell würde ich einen Q80 kaufen, macht mit 14S und 34 Zoll latte bei kanpp 200A alles vom Boden weg. . . . . . .
    Gruß Daniel
    ne Menge Fragezeichen . . . . . ich erkenne da nur "heavy overload" . . . . .???

    Sollte man doch besser zu einem Kontronik PYRO-1000L im Getriebe greifen . . . . .

    Gruß
    f-v-s
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    26.10.2002
    Ort
    Friolzheim
    Beiträge
    446
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Servus,

    Kommt auf deinen einsatztzweck an.
    Die kleinen Motoren mit Getriebe sind sicher super, Aber die Thermische Belastung sind nicht zu verachten. Grosser Motor = viel Fläche und Wärme abzugeben.
    Wenn du mit 3 Sätze Akkus und 25-30 Grad denn ganzen Mittag schleppst kann es schon mal warm werden.
    Wie sich da die kleinen Motoren verhalten kann ich nicht sagen.

    Gruß Daniel

    Zitat Zitat von f-v-s Beitrag anzeigen
    Hallo Daniel,

    dein Video macht echt bock auf den Flieger und ausreichend Leistung . . . . .

    Nach einem Blick auf den Q-80 und seine Varianten bleiben bei mir aber zu deiner Aussage . . .

    ne Menge Fragezeichen . . . . . ich erkenne da nur "heavy overload" . . . . .???

    Sollte man doch besser zu einem Kontronik PYRO-1000L im Getriebe greifen . . . . .

    Gruß
    Like it!

  4. #19
    User
    Registriert seit
    04.09.2002
    Ort
    Steinbergen
    Beiträge
    39
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Null Problemo . . . . . .

    Wer im Hubi unter der Verkleidung 10 bis 12 KW-Dauerleistung erbringt, dürfte wohl unter der Motorhaube eines Flächenfliegers nicht schwitzen.
    Zudem gibt es da eine "innere Zwangsbelüftung" . . . . . .
    Und wer einen kleinen Ri hat, der erwärmt sich auch nicht so schnell.

    Aber . . . . . meintest du bei der 34" er Latte nicht vielmehr den Q150 . . . . . statt dem Q80 . . . . . .

    Gruß
    f-v-s
    Like it!

  5. #20
    User
    Registriert seit
    26.10.2002
    Ort
    Friolzheim
    Beiträge
    446
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Der Q 100-6L dreht an 14S eine 32x14 bei 192A,so die Daten laut Hacker.

    Dir 30x14 wollte ich noch auf Eminem A150 testen.

    Gruß Daniel
    Like it!

  6. #21
    User
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    13
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hier ein Flug von Robert Sixt mit einer 2,7m Decathlon mit dem Kontronik KSG Getriebe mit 12s, 10Ah Akku und einem Pyro 800/60:
    https://www.youtube.com/watch?v=_NYCew-Bxto
    Like it!

  7. #22
    User
    Registriert seit
    04.09.2002
    Ort
    Steinbergen
    Beiträge
    39
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Ein gutes Beispiel . . . . . .

    . . . . . . denn was man da sieht, fabriziert ein 490g-Motor der für 6KW-Dauerleistung geeignet ist.
    Da stecke ich doch die Gewichtsersparnis in größere Akkus und fliege länger . . . . . . auch im Schleppbetrieb . . . .
    Und eine große Luftschraube mit niedriger Drehzahl und höherer Steigung ergibt sogar noch höhere Effizienz.
    Kann man(n) im "Drive Calculator" überprüfen.

    Gruß
    f-v-s
    Like it!

  8. #23
    User
    Registriert seit
    26.10.2002
    Ort
    Friolzheim
    Beiträge
    446
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hab nie gesagt das ein Getriebe nicht besser ist!
    Kann nur aus eigener Erfahrung sprechen, und die habe ich mit dem A150.
    Sieht schon gut aus mit dieser Leistung, wusste nur bei mir nicht wo die Akkus bei so einem leichten Antrieb hin sollten🤔.

    Der Strom wäre noch interessant?!

    Letztendlich sind es sicher viele Faktoren welche zu berücksichtigen sind. Budget, vorhandene Akkus und Lade Technik.
    Bin gespannt was es am Ende wird

    Liebe Grüße Daniel
    Like it!

  9. #24
    User
    Registriert seit
    04.09.2002
    Ort
    Steinbergen
    Beiträge
    39
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Zwinkern Stimmt . . . . . was wohl WOODY80 denkt . . . . ?

    Hallo Daniel,

    habe mal den "Drive Calculator" gequält und der sagt folgendes für das 12S-Setup des Pyro 800-60 mit dem KSG (4,0:1):
    40,5V; 214A; 5530 rpm; 27.600g Standschub; Vpitch: 101 Km/h; Pe: 8.684W; Pw: 7.419W; eta:85,4%

    Is natürlich nur, was der "Blech-Depp" (Compi) sagt, aber bestimmt nicht ganz falsch . . . .

    Ja, und der Ideale Unterbringungsraum für Akkus bei der Bella liegt eigentlich unterhalb des Tankbodens . . . . . . suboptimal nur von unten zu erreichen . . . .
    Wer will die Kiste denn immer auf den Rücken legen . . . . .

    Lach, ob das Ganze den Themenstarter vorwärts gebracht hat . . . . ?

    Schelmische Grüße . . . . . .
    f-v-s
    Like it!

  10. #25
    User
    Registriert seit
    26.10.2002
    Ort
    Friolzheim
    Beiträge
    446
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Gute Frage ob es ihn weiter bringt.
    Aber 214A sind mal ne Ansage, da kommst mit günstigen Akkus auch nicht mehr aus😳.

    Akkus kann ich bei der Bella bequem über die oberer Öffnung zwischen denn Flügeln tauschen.
    1 Schraube Brett mit Akkus raus und neue rein fertig!
    Wäre der Motor leichter, müssten sie in Motordom oder in die Haube, da geht's ohne Massive verstärkungen nicht rein. Die 14S 10000er haben um die 3,5kg!

    Gruß Daniel
    Like it!

  11. #26
    User Avatar von Woody80
    Registriert seit
    06.04.2017
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    224
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    105
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ganz ehrlich: seit Post #15 lese ich nur noch mit und schüttel mit dem Kopf in welchen „utopischen“ Kategorien ihr unterwegs seit. Sowohl größentechnisch, als auch finanziell.

    Schaue derzeit eher nach gebrauchten Schleppern, mal sehen was sich da so für „Komplettpakete“ bieten.
    Like it!

  12. #27
    User
    Registriert seit
    10.02.2003
    Ort
    Pulsnitz
    Beiträge
    2.192
    Daumen erhalten
    60
    Daumen vergeben
    84
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Thomas,

    muss es denn unbedingt elektrisch sein? Ja ich weiß, Du willst nicht mit Verbrennern anfangen. Kann ich auch verstehen.
    Schaue Dir mal Frank sein Jodel an. Ein schöner elektrische Schlepper der sicher auch etwas über 10 Kg schafft. Wird bei uns aber kaum vorkommen.
    Mal abgesehen von den Anschaffungskosten die auf keinen Fall niedriger sind als das gleiche mit Verbrenner, der logistische Aufwand ist nicht unerheblich.
    Pro Satz, 2 x 6s, gehen bei Frank 3-4 Schlepps auf 400 m, eher 3. Meistens bring er alle drei Sätze geladen von Zuhause mit. Schon das will organisiert sein. Leistungsfähiges Ladegerät ist hier ein Muss. Dann kam es schon vor, Scheiß Wetter, was nun mit den vollen Akkus?
    An einem langen Schlepptag laden wir dann manchmal die Sätze am Auto. Ein Satz pro Auto, mehr ist nicht.
    Elektrisch schleppen ist toll, aber auf Grund der Akkugeschichte, nicht ganz so einfach wie mit Verbrenner. Meiner steht immer bereit, ohne irgendwelche großartigen Vorbereitungen.
    Wenn ich Du wäre, würde ich mir irgendwas nicht größer als 2,70 m (Bella, Decathlon, Piper etc.) suchen. Dort einen 60 ccm Viertakter rein und fertig. Damit schleppst Du unsere Segler allemal. Selber schleppen kannst Du Dich ja nicht, dafür bin ich dann da.
    Ich will Dir das aber nicht ausreden, nur zu Bedenken geben was bei elektrisch so dranhängt.

    Tschüß
    Knut
    Like it!

  13. #28
    User Avatar von Woody80
    Registriert seit
    06.04.2017
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    224
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    105
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Andere blöde Frage an einem konstruierten Beispiel: der Schlepper wiegt 10kg flugfertig, der Antrieb ist auf 14kg Schub gerechnet. Was kann ich damit schleppen? Maximal 4kg und dann droht Strömungsabriss, oder wie ist das zu verstehen?

    Oder andersrum gefragt: der Schlepper wiegt flugfertig 10kg, der Segler wiegt 8kg, wieviel Schub brauche ich rechnerisch?
    Like it!

  14. #29
    User
    Registriert seit
    26.10.2002
    Ort
    Friolzheim
    Beiträge
    446
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sorry Woody80,

    War lediglich meine Antwort und Erfahrung dazu.

    Bis 10kg zu Schleppen ist mit Sicherheit deutlich günstiger machbar.
    Wie bereits geschrieben, hatte damals in meinem Taxi 2400 einen A60-18L mit 12S 5800er Zellen verbaut.
    Damit sind 13-15kg machbar.
    Hab noch nen Aff CNC Telemaster, dort ist ein Axi 5330 F3A mit 10S drin, macht an einer 20x8 LS nur 52A und geht auch bis 8kg gut, 11kg waren es auch schon mal.

    Denke 2,2-2,4m sind für deine Ansprüche völlig ausreichend.

    Gruß Daniel
    Gruß Daniel
    Like it!

  15. #30
    User
    Registriert seit
    10.02.2003
    Ort
    Pulsnitz
    Beiträge
    2.192
    Daumen erhalten
    60
    Daumen vergeben
    84
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Thomas,

    Mal zum Vergleich. Meine Cessna wiegt 17 kg. Schub habe ich ca.18kg.
    Zum reinen oben bleiben reicht
    erhöhtes Standgas.
    Mein größter Segler war eine 6m Ask21 mit 23kg.Gut das ist dann auch das Ende.

    Tschüß
    Knut
    Like it!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Learjet -> Motorenauswahl
    Von CirrusK im Forum Elektroflug
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.10.2013, 19:51
  2. Motorenauswahl 2,5 - 4ccm für Me 109
    Von Sonic Boom im Forum Aircombat
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2012, 20:21
  3. Motorenauswahl Hilfe
    Von SebastianMaus im Forum Elektroflug
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.12.2011, 14:33
  4. Hilfe bei div. Motorenauswahl
    Von man1ac im Forum E-Motoren, Regler & Steller
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.05.2008, 18:58
  5. Motorenauswahl für F3B
    Von Fliegoor im Forum Elektroflug
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.10.2007, 00:31

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •