Anzeige Anzeige
 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 31 bis 39 von 39

Thema: Motorenauswahl 3m Schleppmaschine

  1. #31
    User
    Registriert seit
    13.05.2004
    Ort
    Schwaz
    Beiträge
    373
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Und die Hemotec-Reihe vom Hepf?
    Ich habe einen 105-20 135KV, kann aber noch nichts dazu sagen. Die alte CARF 2,6er Yak ist noch nicht fertig umgebaut.
    Hemotec ist aus Tschechien, aber nicht von Axxi.
    Like it!

  2. #32
    User
    Registriert seit
    04.09.2002
    Ort
    Steinbergen
    Beiträge
    39
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Lächeln Nicht verzagen . . . . . .

    Hallo Thomas alias Woody80,
    wenn ich das hier richtig verstanden habe, habt Ihr im Verein bis jetzt nur Verbrenner-Schlepper.
    Etwas weiter vorne, habe ich versucht dir zu zeigen, wie man von einem Verbrenner-Schlepper auf einen E-Schlepper kommen kann ( # 11).

    Führe dir bitte vor Augen, dass schleppen bedeutet, dass ein Motor zwei Modelle antreibt, hier vor allem 2 mal den Modellwiderstand, der mit dem Quadrat der Geschwindigkeit steigt.
    Deswegen sollte die Abstimmung eine höhere Steigung haben, als bei einem Solo-Motorflieger.

    Eine Luftschraubenkonfiguration eines Verbrennerschleppers die funzt und dich überzeugt, kann man auf einen E-Schlepper übertragen, denn die Leistung die die Luftschraube bei 6.000 rpm mit dem Verbrenner braucht, braucht Sie auch beim Elektromotor.
    Auf dieser Seite:

    https://eansys.de/Leistungsgewichte-...laeufermotoren

    kannst du eine Orientierung finden, welchen Leistungsbereich ein Elektromotor haben sollte, um einen Verbrenner zu ersetzen.

    Es gibt hier im Forum Erfahrungsberichte zu den Modellen:

    - - GB Maule M-7
    - - Pilot-RC Bellanca Decathlon 107“ und 122”
    - - Diverse Piper

    Alle sind elektrifiziert und werden auch als Schlepper eingesetzt. Da kannst du bestimmt wertvolle Tipps erhalten.
    Um die Effizienz eines Elektroantrieb im Schlepper zu steigern, solltest du die größt mögliche Luftschraube mit der geringstmöglichen Drehzahl und der größtmöglichen Luftschraubensteigung kombinieren.
    Je höher die Steigung, desto effizienter die Luftschraube. Ein Tool wie der „Drive-Calculator“ oder „eCalc“ zeigen dies an und unterstützen dich dabei.

    Ein bedenkenswertes Thema ist die Tatsache, dass das hohe Leistungsvermögen der LiPo´s auch eine entsprechende Ladeinfrastruktur erfordert.
    Und je mehr Watt du „verfeuerst“, desto mehr Watt musst du auch wieder „reinkriegen“

    Der von dir angedeutete Weg, die Gewichte der Modelle zu addieren und zu sagen, so viel Schub muss der Schlepper im Stand haben . . . . . . . . führt zu keinem befriedigenden Ergebnis . . . . . . . Sorry

    Herzliche Grüße
    f-v-s
    Like it!

  3. #33
    Moderator
    Flugmodellbau allgemein
    Motorflug
    Elektroflug
    F 5 B
    Wasserflug
    Avatar von Andreas Maier
    Registriert seit
    12.07.2002
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    16.361
    Daumen erhalten
    619
    Daumen vergeben
    1.471
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich würde mir auch mal jenen Thread anschauen.
    Da wie man hier sah, Getriebe auch nicht verkehrt sind.
    Flug von Robert Sixt mit einer 2,7m Decathlon mit dem Kontronik KSG Getriebe mi
    http://www.rc-network.de/forum/showt...=1#post1719084

    Denn wenn man mit 10 statt 14 Zellen auskommt, hat man bei 2 Akkupacks
    und kleinerem Regler das Getriebe finanziell schon fast raus.
    Und der Schlepper wird nicht zur Bleiente, was so manchen Landeunfall verhindert.




    http://www.rc-network.de/forum/showt...=1#post2105285

    Natürlich geht es auch mit 14S und unter 100Ampere

    http://www.rc-network.de/forum/showt...=1#post2161583





    Gruß
    Andreas
    Like it!

  4. #34
    User Avatar von Woody80
    Registriert seit
    06.04.2017
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    223
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    105
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke für all eure Anregungen. Diese werden auch bestimmt noch mal hilfreich werden.

    Zunächst habe ich bei einem gebrauchten Modell zugeschlagen. Da ist ein Antrieb verbaut (8,5kg Abfluggewicht, 2,69m Spannweite, E-Flite 160 an 10S mit 18x8 Fiala E), diesen werden ich zunächst probieren und dann schaue ich weiter.

    Der Antrieb klingt zunächst nicht reichlich, mal sehen wie sich das in der Luft „anfühlt“.

    @f-v-s: bei diesem eCalc muss man sich registrieren um unten in der Tabelle alle Werte gezeigt zu bekommen, richtig?
    Like it!

  5. #35
    User
    Registriert seit
    10.02.2003
    Ort
    Pulsnitz
    Beiträge
    2.192
    Daumen erhalten
    60
    Daumen vergeben
    84
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    ----------------------------------------------------
    Hallo Thomas alias Woody80,
    wenn ich das hier richtig verstanden habe, habt Ihr im Verein bis jetzt nur Verbrenner-Schlepper.
    Etwas weiter vorne, habe ich versucht dir zu zeigen, wie man von einem Verbrenner-Schlepper auf einen E-Schlepper kommen kann ( # 11).-
    -------------------------------------------------------------------------

    Nein, wir haben beides und alles hat seine Berechtigung. Ich bin für alles zu haben und die E-Jodel dann bis 8Kg. Wobei 10 kg sicher auch kein Problem darstellen sollte.
    Für mich persönlich wäre die "Logistik" mit den Akkus, mal vom Preis abgesehen, der Horror. Auf dem Platz laden, ausser am Auto geht bei uns nicht.
    Thomas hat ja nun was gefunden. Wobei 10s und 18x8 hört sich nicht nach Überschuss an.

    Tschüß
    Knut
    Like it!

  6. #36
    User Avatar von flymaik
    Registriert seit
    22.11.2003
    Ort
    SDH
    Beiträge
    3.364
    Blog-Einträge
    5
    Daumen erhalten
    179
    Daumen vergeben
    66
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mit 8" Steigung wirst du nicht viel erreichen. Das höhere Steigungen sinnvoller sind, wurde ja hier auch schon erwähnt.
    Aus der Erfahrung in unserem Verein, sind 12 " ganz brauchbar. Meine Eckdaten
    Bella XS, 8,6kg, GA 6000.9 12s 23x12, 95A
    Ich bin eher der hintendran, aber einen Lunak, lt. Besitzer 10,5kg, hab ich damit ganz gut hoch bekommen.
    Aus heutiger Sicht würde ich den GA6000.8 nehmen, da es mit dem LS Durchmesser auf dem Modell recht grenzwertig ist.
    bis bald Maik
    Warum eine Dummheit 2mal machen, die Auswahl ist doch groß genug.
    Mein Verein
    Like it!

  7. #37
    User Avatar von scooterbc
    Registriert seit
    10.11.2014
    Ort
    Harz, 37520
    Beiträge
    452
    Daumen erhalten
    35
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Und jetzt noch ein Motor den ich zwei Mal habe:

    Engel MT 64-160

    24*14 Dreiblatt an 12S/8000, Flugzeit Jodel DR-400 (11,5KG) jenseits der 15 Minuten da man max Drittelgas fliegt. Beim Schleppen brauche ich auch um die 1600- 1800mAh pro Schlepp, und es ist erstaunlicherweise egal ob kleiner oder großer Segler. Die tragen Ihr Gewicht nämlich selber.

    Jörg
    ein Flugzeug fliegt so lange gut bis der Pilot störend eingreift!
    Like it!

  8. #38
    User
    Registriert seit
    07.10.2003
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    1.145
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ich habe in meinem Schlepper (Big Jim 3) mit rd. 10 kg und 2,75m Spannweite einen Scorpion mit 630 U und einem Reisenauer Motorchiefgetriebe 1:5,0 drin.
    Geflogen an 12S, 8.000 mAh und eine 27x14 Latte drauf.
    Damit gehen auch 12 Kg-Segler und mehr.
    Gruß Jochen
    Like it!

  9. #39
    User Avatar von Woody80
    Registriert seit
    06.04.2017
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    223
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    105
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich danke euch allen für euren Beiträge, aber wie schon gesagt: es ist etwas Gebrauchtes geworden. Da sind alle Komponenten verbaut. Diese werde ich zunächst so belassen und mich mit dem Flugzeug vertraut machen. Was dann für ein Antrieb rein kommt, wird sich zeigen, zumal sich andeutet, dass aufgrund der Bodenfreiheit max 20“ Props funktionieren.

    Alles andere Stück für Stück...
    Like it!

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Learjet -> Motorenauswahl
    Von CirrusK im Forum Elektroflug
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.10.2013, 19:51
  2. Motorenauswahl 2,5 - 4ccm für Me 109
    Von Sonic Boom im Forum Aircombat
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2012, 20:21
  3. Motorenauswahl Hilfe
    Von SebastianMaus im Forum Elektroflug
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.12.2011, 14:33
  4. Hilfe bei div. Motorenauswahl
    Von man1ac im Forum E-Motoren, Regler & Steller
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.05.2008, 18:58
  5. Motorenauswahl für F3B
    Von Fliegoor im Forum Elektroflug
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.10.2007, 00:31

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •