Anzeige Anzeige
 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22

Thema: Duo Discus Rc Flight Academy Erfahrungen

  1. #1
    User
    Registriert seit
    26.08.2015
    Ort
    -Siegelsdorf
    Beiträge
    155
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Duo Discus Rc Flight Academy Erfahrungen

    Bin am Duo Discus von Rc Flight Academy interessiert. Man liest aber recht wenig darüber im Forum. Deshalb würde es mich freuen wenn ich einige Infos darüber bekomme bezüglich Qualität, Rohbaugewicht, Servos, Flugeigenschaften besonders die langsam Flugeigenschaften. Abfluggewicht mit Fes Antrieb . Antriebsauslegung usw. Vielleicht hat auch jemand Rohbaubilder. Ich danke im voraus.
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    26.08.2015
    Ort
    -Siegelsdorf
    Beiträge
    155
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich versuche es mal von der anderen Seite. Ich schwanke zwischen dem Duo Discus von Rc flight academy und dem Nimbus 4d paritech. Welcher der beiden ist besser für den Einstieg in dieser Größenordnung. Ich möchte in den Großseglerbereich einsteigen und würde gerne eure Meinung dazu hören. Wenn jemand andere Vorschläge hat, bin ich auch offen dafür.
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    1.315
    Daumen erhalten
    43
    Daumen vergeben
    74
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    kenne den ehem. Deffner Duo, der ja legendär ist, nicht aus eigener Erfahrung, würde
    ihn den aktuelleren Modellen aber jederzeit vorziehen. Grund ist, dass ich sehr dünnen
    Profilen auf schweren Scalern nicht traue.

    Was anderes wäre ein Nimbus mit ähnlicher Spannweite. Hatte 4 Jahre einen HKM mit
    6,60 mtr. Spannweite. Je nachdem, ob mit oder ohne Fahrwerk, hatte er 8,5 bis 9 Kilo.
    Ein Duo hätte das doppelte und insofern sind die beiden Modelle schwer vergleichbar.
    Bei vorhandenem Platz bringt man klarerweise beide in die Luft, bei mir musste der
    Nimbus aber am Hang und in den Bergen ran.

    Vielleicht suchst hier mal über "Deffner". Da findet sich sicher was.
    Christian
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    26.08.2015
    Ort
    -Siegelsdorf
    Beiträge
    155
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ok. Also Klare Empfehlung zum 6 Meter Discus. Und wie würdet ihr den Unterschied zum etwas kleineren Duo Discus von Paritech beschreiben?
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    26.10.2002
    Ort
    Friolzheim
    Beiträge
    447
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Abend,

    Fliege den RCFA Duo seit einigen Jahren mit Aft, damit kommt er auf 18,7kg. Finde damit ist er kein Gramm zu leicht.

    Er fliegt total easy, und lässt sich sehr schön kurbeln.

    Die 5,33m Variante hatte ich davor, auch da ist das Handling und die Flugeigenschaften super. Allerdings hatte ich einen von Ems mit Styroflügel.

    Wenn es vom Finanziellen und Transport machbar ist würde icb denn großen nehmen.

    Zum Nimbus kann ich nicht viel sagen, vor vielen Jahren hatte ich mal einen Nimbus 4 mit 6m von Tangent. Offeneklasse Flieger sind nicht so wendig und wollen deutlich aktiver geflogen werden.

    Gruß Daniel
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    26.08.2015
    Ort
    -Siegelsdorf
    Beiträge
    155
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    18.7 kg ist schon mächtig. Ich habe vor mit Fes zu starten. Vielleicht gibts auch dazu Erfahrungen mit dem Duo Discus von Rc flight academy. Kann auch jemand etwas zum Bauaufwand und Fertigungsqualität sagen. Z.B. wie die Teile so passen, denn ich habe vor den Grundbausatz zu kaufen. Soll mein erster Voll Gfk Großsegler werden. Nicht das ich mich übernehme.
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    26.10.2002
    Ort
    Friolzheim
    Beiträge
    447
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Fliegt aber mit dem Gewicht total easy, mein Junior fliegt mit seinen 8 Jahren ab und an damit Lehrer-Schüler😉.

    Der kleine Duo war für mich der Einstieg in die grossen.

    Mit Fes solltest du bei 10S ungefähr bei 17kg hinkommen.
    Die passung der Teile ist gut, etwas Erfahrung sollte beim Bau aber vorhanden sein.

    Gruß Daniel
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    26.08.2015
    Ort
    -Siegelsdorf
    Beiträge
    155
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Erfahrung habe ich natürlich. Fliegt der große Duo um vieles besser oder ist der Unterschied nicht so groß. Oder ist es einfach das bessere Feeling mit dem großen. Am meisten Angst habe ich immer vor der Landung. Ich habe mir schon einige Videos angeschaut. Man sieht aber das man den Duo richtig aushungern kann bevor er aufsetzt.
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    26.10.2002
    Ort
    Friolzheim
    Beiträge
    447
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Gute Frage, nein so viel anders oder besser ist er nicht.
    Du kannst beide recht langsam landen, wobei meiner mit Ktw bei 18,7kg um die 130gdm Flächenbelastung hat. Etwas grudfahrt schadet da nicht,aber Spornrad Landung sind durchaus recht gut machbar.

    Letztendlich ist es eine Frage des Transport und Kostenaufwand.

    Gruß Daniel
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Luedinghausen
    Beiträge
    526
    Daumen erhalten
    46
    Daumen vergeben
    123
    0 Nicht erlaubt!

    Idee Duo Discus

    Der allseits bekannte Duo Discus ehemals Deffner fliegt schon sehr Klasse und auch recht gutmütig.

    Ich würde ihn definitiv der 5,33 m Variante gegenüber vorziehen.

    Die Flächenbelastung wird vermutlich beim Deffner Duo aufgerüstet auch etwas geringer sein.

    Wenn es für mich wäre, auf jeden Fall die Ausführung mit den Wölbklappen, weiß aktuell gar nicht ob es die ganz alte Variante
    Ohne, überhaupt noch gibt?

    Nur, wenn du jetzt in der Flugzeuggröße anfängst, wird das starten und das einfache Fliegen erstmal nicht das Thema
    Werden. Einstellbarbeiten um für sich das Optimum an Flugleistungen zu erhalten muss man sich sowieso herantasten,
    Jedoch muss so ein Flieger auch gelandet werden!!!

    Spätestens hier merkt man dann doch, das hier ein anderes Kaliber von Flieger herunter kommt als du, wenn ich das richtig lese, bisher so am Knüppel hattest.

    Das 'Gewicht schiebt dann schon deutlich anders.
    Auch ein irgendwie auf die letzten Meter/Zentimeter herunter plumpsen hat hier im Zweifel völlig andere Auswirkungen

    Hier ist es sicherlich nicht verkehrt wenn jemand erfahrenes als Modellfliegerfreund dir hierbei mit Rat und Tat zur Seite steht und der Platz nicht gerade nur ein „Taschentuch“ groß ist. 😎😉

    Ein zu langsam machen ist da sicherlich nicht gerade glücklich, wenn hier dann ein wenig Wind hinzu kommt und die Schnauze sich hebt, rettet man an dieser Stelle im Regelfall nichts mehr.
    Von daher fliege dann die ersten Male und insbesondere Lande dann noch nicht alleine.

    Wäre zu schade um den tollen Flieger.

    Wenn du dir hier die nackte Version bei Erwin bestellst, ist das wirklich nackt. Hier sollte schon ein Stück weit Bauerfahrung vorhanden sein.

    Ich würde mir da wenigstens die große Haube schon mal aufziehen lassen.

    Aber, jedem wie er es kann und möchte.

    Abschließend möchte ich dann noch raten, investiere auf jeden Fall in Schutztaschen für alles.
    Die schnellstens und ärgerlichsten Macken passieren beim hantieren und Transport. 😎😎

    Bin gespannt wofür du dich entscheidest.
    Gruesse Christian
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    26.08.2015
    Ort
    -Siegelsdorf
    Beiträge
    155
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke für deine ehrliche Meinung. Ich habe natürlich großen Respekt vor so einem großen Ding. Deshalb will ich ja wissen ob ich den kleinen oder gleich den großen Duo nehmen soll. Das finanzielle spielt auch eine Rolle. Das der größere Duo mehr kostet versteht sich von selbst aber er wird wahrscheinlich auch um den Ticken besser fliegen, will aber auch so einen tollen Segler beim Erstflug vernichten. Ich bin wirklich hin und her gerissen.
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    02.06.2007
    Ort
    -GRAZ
    Beiträge
    420
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    19
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich hatte einen der ersten Duos von Deffner und war und auch der neue Besitzer sehr zufrieden . Fliegt langsam und er kann auch sehr schnell , meiner hatte ohne Antrieb 15.5 Kg und das war genau Richtig

    Wolfram
    Like it!

  13. #13
    User Avatar von M. Sommer
    Registriert seit
    08.06.2007
    Ort
    Schwieberdingen
    Beiträge
    137
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Duo Discus

    Hallo,
    noch ein paar Infos von mir, da ich den Duo von Paritech schon lange fliege
    fliegt eigentlich ganz ganz gut kann leistungsmäßig aber nicht mit dem größeren mithalten, Handling aber deutlich besser, Rundstahlsteckung und einfache Störklappen, Gewicht ab ca 11kg je nach Ausstattung

    habe auch schon schon von einem Freund den Duo von RC Flight Academy geflogen
    Leistungsmäßig viel besser, braucht zum landen mit den Schambeck Klappen auch nicht mehr Platzt viel größere Dynamik als der kleinere Duo

    fliege aber auch selbst den den Arcus von RC Flight Academy mit KTW und als reinen Segler
    mit Schambeckklappen und CFK Steckung, und dieser fliegt noch einmal deutlich besser, agiler (8Klappen Flügel), langsamer und schneller, kreist in der Thermik auch nochmals besser durch die größere V-Form
    Gewicht Segler 14,5 kg und mit AFT ca 2kg mehr, also schon ein deutlicher Unterschied bei nur 10% größer, dies ist mein persönlicher Favorit

    Bedenke aber auch die Transportmaße sind sind schon ein großer Unterschied, und das Fluggewicht ist ca 50% mehr was aber völlig ok ist
    (ok der Preis ist auch ca 50% mehr)

    Grüße Michael
    Gruß
    Michael
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    26.10.2002
    Ort
    Friolzheim
    Beiträge
    447
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Morgen,

    Ich gehe davon aus das für dich das Bauen und Fliegen kein Problem darstellt. Wenn du Modelle der 4m Klasse beherrscht sollte das kein Problem darstellen.
    Für mich ist der Duo ein ideales Modell für denn Einstieg in diese Größe.
    Fahrt ist aber auch beim landen die halbe Miete, lieber etwas mehr und langsam an das Mögliche herantasten.

    Wie oben bereits erwähnt, ist es sicher von Vorteil einen erfahrenen Kollegen für die ersten Flüge an deiner Seite zu haben.
    Du wirst es nicht bereuen😉.

    Gruß Daniel
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    26.08.2015
    Ort
    -Siegelsdorf
    Beiträge
    155
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Weil der Arcus auch erwähnt wurde. Hat der nicht ein mh 32 Profil drauf? Ich glaube trotzdem das der Duo das bessere Einstiegsmodell ist weil er wahrscheinlich gutmütiger zu fliegen ist. Kennt zufällig jemand das Rohbaugewicht vom Duo?
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Duo Discus /Arcus Rc Flight Academy Erfahrungen
    Von mschulte im Forum Segelflug
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.02.2019, 07:50

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •