Anzeige Anzeige
 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 47

Thema: Wie Empfänger am besten im Modell befestigen?

  1. #31
    User
    Registriert seit
    01.06.2016
    Ort
    Tönisvorst
    Beiträge
    753
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mutige würden ein 2mm-Loch mittig in den Empfänger bohren und ihn mit einem Zahnstocher an der Rumpfseitenwand anpinnen
    Man sollte das Loch nur nicht ganz durchbohren.
    Like it!

  2. #32
    User
    Registriert seit
    28.12.2010
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.129
    Daumen erhalten
    86
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Empfänger fest auf den Boden drücken und von schräg unten eine Spaxschraube eindrehen. Hält sogar den folgenden Absturz aus.
    Gruß Bernd
    Like it!

  3. #33
    User
    Registriert seit
    01.06.2016
    Ort
    Tönisvorst
    Beiträge
    753
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von bendh Beitrag anzeigen
    Empfänger fest auf den Boden drücken und von schräg unten eine Spaxschraube eindrehen. Hält sogar den folgenden Absturz aus.
    Also wenn schon, dann würde ich den Empfänger gleich mit dem Schaum verschweißen.

    Aber um den Empfänger ging es eigentlich auch nicht, sondern um einen Kreisel.
    Like it!

  4. #34
    User
    Registriert seit
    28.12.2010
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.129
    Daumen erhalten
    86
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    aber Schaum ist doch gut, Bauschaum.
    Gruß Bernd
    Like it!

  5. #35
    User
    Registriert seit
    01.06.2016
    Ort
    Tönisvorst
    Beiträge
    753
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von bendh Beitrag anzeigen
    aber Schaum ist doch gut, Bauschaum.
    Klar, am besten Empfänger und Kreisel in den Rumpf legen und dann den ganzen Rumpf komplett ausschäumen. Dürfte halten.
    Like it!

  6. #36
    User
    Registriert seit
    28.12.2010
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.129
    Daumen erhalten
    86
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Gruß Bernd
    Like it!

  7. #37
    User Avatar von Techmaster
    Registriert seit
    30.01.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    2.464
    Daumen erhalten
    86
    Daumen vergeben
    25
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ... Hauptsache er liegt dabei noch vibrationsgedämpft...
    Gruß Alex
    Like it!

  8. #38
    User Avatar von alfatreiber
    Registriert seit
    29.05.2011
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    3.247
    Daumen erhalten
    251
    Daumen vergeben
    413
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wo liegt eigentlich das Problem, einen Gyro-RX vernünftig in eine Schaumwaffel einzubauen?

    Kann doch nicht so schwer sein!?
    Grüße Robert
    MC20/HoTT, MC15, TT- Helis und ein paar Flieger!
    Like it!

  9. #39
    User
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    2.227
    Daumen erhalten
    363
    Daumen vergeben
    56
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Aaallltääärr..

    3 Seiten für die Befestigung eines Empfängers..

    3M Klettband Dual Lock SJ 3550 selbstklebend

    Das ist das Band, welches auf beiden Seiten die Haken hat (und nicht Haken und Flausch)


    Das im Rumpf mit Sekundenkleber einkleben und auf den Empfänger ebenfalls ein Stück.
    Hält bombig, da wackelt auch nichts. Der Rumpf der Schaumwaffel sollte genug Entkopplung sein. Propeller natürlich auswuchten.

    Ansonsten Empfänger mit Moosgummi auf ein Brettchen und das dann mit 3M Klettband in den Rumpf.
    Gruß
    Hans Willi


    Like it!

  10. #40
    User Avatar von alfatreiber
    Registriert seit
    29.05.2011
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    3.247
    Daumen erhalten
    251
    Daumen vergeben
    413
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Stein Elektronik Beitrag anzeigen
    Aaallltääärr..

    3 Seiten für die Befestigung eines Empfängers..

    Meine Rede!
    Grüße Robert
    MC20/HoTT, MC15, TT- Helis und ein paar Flieger!
    Like it!

  11. #41
    User
    Registriert seit
    01.06.2016
    Ort
    Tönisvorst
    Beiträge
    753
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    16
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von alfatreiber Beitrag anzeigen
    Wo liegt eigentlich das Problem, einen Gyro-RX vernünftig in eine Schaumwaffel einzubauen?

    Kann doch nicht so schwer sein!?
    Nöö, schwer ist es auch nicht, wie ich ja inzwischen durch jede Menge hilfreicher Tips erfahren habe. Dein Beitrag gehört da allerdings nicht dazu.

    Zitat Zitat von Stein Elektronik Beitrag anzeigen
    Aaallltääärr..

    3 Seiten für die Befestigung eines Empfängers..

    3M Klettband Dual Lock SJ 3550 selbstklebend

    Das ist das Band, welches auf beiden Seiten die Haken hat (und nicht Haken und Flausch)


    Das im Rumpf mit Sekundenkleber einkleben und auf den Empfänger ebenfalls ein Stück.
    Hält bombig, da wackelt auch nichts. Der Rumpf der Schaumwaffel sollte genug Entkopplung sein. Propeller natürlich auswuchten.

    Ansonsten Empfänger mit Moosgummi auf ein Brettchen und das dann mit 3M Klettband in den Rumpf.
    Ist ja toll, was du schreibst. Und für den Empfänger mag das ja auch passen. Aber mir ging es vorrangig um den Kreisel. Und der sollte sich halt absolut nicht bewegen. Und dafür halte ich Klettband jedenfalls für nicht geeignet.
    Like it!

  12. #42
    User Avatar von Techmaster
    Registriert seit
    30.01.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    2.464
    Daumen erhalten
    86
    Daumen vergeben
    25
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Bei deinem Heli dübelst du das FLB System ja auch nicht fest an das Chassis fest, sondern benutzt 3M Vibrations Moosgummi Pads, oder sogar irgendwelche Gelpads, die es mal beim Brain gab.
    Ist im Epo Flieger ja nichts anderes, geht ja nur darum, wie das Pad fest auf dem Epo hält, da es manchmal nicht so gut hält wie am Carbon Chassis.
    Was auch mal gut geklappt hat, Holzbrettchen auf das Epo legen, einmal drumherum anzeichnen, und mit dem Zylinderförmigen- Stein- Dremel-Schleifkopf, der große, senkrecht genau dort 3mm tief abtragen.
    Epoxy reingießen Holzbrettchen drauf und fertig.
    Ne Aktion von 5 Minuten...
    Gruß Alex
    Like it!

  13. #43
    User
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    2.227
    Daumen erhalten
    363
    Daumen vergeben
    56
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von raimcomputi Beitrag anzeigen
    Nöö, schwer ist es auch nicht, wie ich ja inzwischen durch jede Menge hilfreicher Tips erfahren habe. Dein Beitrag gehört da allerdings nicht dazu.


    Ist ja toll, was du schreibst. Und für den Empfänger mag das ja auch passen. Aber mir ging es vorrangig um den Kreisel. Und der sollte sich halt absolut nicht bewegen. Und dafür halte ich Klettband jedenfalls für nicht geeignet.
    Das 3M Klettband ist mit normalem Klettband nicht zu vergleichen. Das hält bombig und ist nur mit höherem Kraftaufwand wieder trennbar. Da wackelt nichts.
    Gruß
    Hans Willi


    Like it!

  14. #44
    User
    Registriert seit
    28.12.2010
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.129
    Daumen erhalten
    86
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hier der passende Film zum Thema Kleben. Mit Belastungstest.
    https://www.ndr.de/fernsehen/sendung...ng1044142.html
    Gruß Bernd
    Like it!

  15. #45
    User
    Registriert seit
    09.11.2010
    Ort
    Extertal
    Beiträge
    183
    Daumen erhalten
    24
    Daumen vergeben
    45
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Verdammt! Jetzt weiß ich, wo mein Fehler lag.
    Ich habe vor ein paar Jahren mal für meinen Sohn einen Bixxler aufgebaut.
    Mit Stabi mit schaltbarer Neigungsbegrenzung, Autosave, Geofencing, Return to Home und allem Pipapo.
    Das habe ich einfach mit stinknormalem doppelseitigen Klebeband aus'm Baumarkt auf's EPO geklebt.
    Meiner Ansicht nach ging das prima.
    Hat sogar mehrere Abstürze überstanden, ohne sich vom Rumpf zu lösen.
    Aber offensichtlich war das alles grundverkehrt: Mein Sohn hat keinen Spaß am Fliegen gefunden, der will jetzt Böötchen fahren!
    Und das garantiert nur, weil ich aus der Befestigung des Stabis keine Doktorarbeit gemacht habe.

    Mal ehrlich, so'n Stabi wiegt ein paar Gramm, das Klebeband hält locker etliche Hundert Gramm. Auch auf nicht vorbehandeltem Schaum. (Wenn es nicht seit Jahren halb offen in der staubigen Werkstatt lag.) Und der Schaum dämpft auch mehr als genug für ein Flächen-Stabi.

    Beste Grüße,

    Lutz
    Like it!

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Flieger aus Platzmangel an an die Decke hängen, wo am besten befestigen?
    Von FFantasyX im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 07.10.2018, 15:56
  2. Wie am besten Verkleidungen befestigen?
    Von Liebernickel im Forum Kunstflug
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.10.2011, 12:52
  3. Wie am besten Schleppkupplung befestigen ?
    Von Bat_down im Forum Motorflug
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.01.2009, 16:20
  4. Empfänger im Modell befestigen
    Von Gast_8336 im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.05.2008, 12:29
  5. Wie am besten den Sprit in´s Modell kriegen?
    Von Adrenalin im Forum Motorflug
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.01.2008, 19:49

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •