Anzeige Anzeige
 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Thema: 8 bar-Kompressor: Welche Spritzpistole brauche ich dafür?

  1. #1
    User
    Registriert seit
    13.04.2002
    Ort
    Vörstetten
    Beiträge
    1.299
    Daumen erhalten
    119
    Daumen vergeben
    235
    0 Nicht erlaubt!

    Frage 8 bar-Kompressor: Welche Spritzpistole brauche ich dafür?

    Hallo zusammen!
    Frage an die Lackierexperten:
    Ich habe einen kleinen Kompressor - bisher nur zum Staub wegpusten. Max. 8 bar.
    Kann ich den auch nutzen, um mit ˋner angeschlossenen Spritzpistole zu lackieren? (Baue überwiegend Oldtimer; Lackierung mit Seidenmattlack; kaum Hochglanzlackierungen.)
    Wenn ja - welche Spritzpistole? Saat Minijet z.B.? Würde nur Lacke auf Wasserbasis verarbeiten wollen.
    Wenn ein neuer Kompressor hermüsste: Welche Leistung sollte der haben?
    Dass man bei einer Spritzpistole nicht sparen sollte, habe ich schon gehört.
    Würde mich über eine kurze Beratung freuen.
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    09.10.2018
    Ort
    Krumpendorf
    Beiträge
    78
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Spritz Pistole

    Hallo Peter

    Ich Spritze mit max. 3- 4 Bar, 2 K Lacke. Wichtig ist ein Wasserabscheider. Habe eine Kleine Sata und auch Billige Fabrikate ab 30 € wo man gute Ergebnisse erzielen kann.

    Gruß
    Werner
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    04.05.2015
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    180
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Spritzpistolen brauchen üblicherweise sehr viel Luft.
    Mein Kompressor hat eine Ansaugleistung von ca. 300l und ist für eine "normale" Spritzpistole eigentlich schon zu klein.

    Wasserabscheider und einstellbarer Druckminderer sind eigentlich ein muß.
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    13.04.2002
    Ort
    Vörstetten
    Beiträge
    1.299
    Daumen erhalten
    119
    Daumen vergeben
    235
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Pistole habe ich schon mal...

    Hier:
    Name:  D2656ED7-39FA-41C0-8F94-9B9B73F259B0.jpeg
Hits: 350
Größe:  74,4 KB
    Jetzt schau ich mal nach nem Kompressor. Danke für eure Tipps.
    Aber ich will ja maximal nur Rümpfe und Flächen spritzen. Ist da echt ein riesiger Kompressor nötig?
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    09.10.2018
    Ort
    Krumpendorf
    Beiträge
    78
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Kopressor

    Hallo Peter

    Ich Arbeite schon Jahrelang mit ganz Normalen Kompressoren 1 Zylinder um 100 bis 120 € wenn er nach Zehn Jahren Kaputt ist kauf ich mir einen Neuen.
    Hatte noch nie Probleme wegen zuwenig Luft. So einen Großen mit 300 Liter braucht man nicht wenn nur Eine Spritzpistole verwendet wird ! Normal reicht Dein Alter, mach mal eine Probe. Hänge die Pistole an den Kompressor dreh alles auf max. Luft Durchlass bei der Pistole und lass die Luft durch. Wenn jetzt der Kompressor immer läuft und der Druck weniger wird ist er zu Klein.

    Gruß
    Werner
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    14.12.2010
    Ort
    Friedeburg
    Beiträge
    46
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    1
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin,
    der Druck reicht fast von jedem Kompressor,
    oft recht aber das Volumen / Menge nicht.

    Da man nicht ohne Ende in einem durch lackiert, gibt es einen einfachen Trick.
    Als Puffer verwendet man alte Propangasflaschen.

    Einfach überkopf stellen und so viel zusammenschalten wie man braucht.

    Eine andere Lösung ist sich einen größeren Kompressor zu kaufen.

    Ich habe mir einen 3 Zylinder Herkules Kompressor 600/10/100 für 399,-
    im Angebot gekauft. Damit kann man dann auch mal kleinere Teile Sandstrahlen.

    Der Vorteil ist das er leiser läuft als ein Direktantrieb und das es noch 5 Jahre Garantie gibt.

    Gruß
    Rolf
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    13.04.2002
    Ort
    Vörstetten
    Beiträge
    1.299
    Daumen erhalten
    119
    Daumen vergeben
    235
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Witwer Beitrag anzeigen
    Hallo Peter

    Ich Arbeite schon Jahrelang mit ganz Normalen Kompressoren 1 Zylinder um 100 bis 120 € wenn er nach Zehn Jahren Kaputt ist kauf ich mir einen Neuen.
    Hatte noch nie Probleme wegen zuwenig Luft. So einen Großen mit 300 Liter braucht man nicht wenn nur Eine Spritzpistole verwendet wird ! Normal reicht Dein Alter, mach mal eine Probe. Hänge die Pistole an den Kompressor dreh alles auf max. Luft Durchlass bei der Pistole und lass die Luft durch. Wenn jetzt der Kompressor immer läuft und der Druck weniger wird ist er zu Klein.

    Gruß
    Werner
    Ih habe dieses Ding. Ich probiere mal deinen Tipp aus. Liefermenge laut Datenblatt 145 L/Min. Ansaugleistung 190 L.
    Die sata Minijet braucht laut Hersteller nur 120 L. Das müsste ja theoretisch reichen. Oder?
    Ich hatte mir den malim Baumarkt gekauft, als ich an Lackieren noch überhaupt nicht gedacht habe.
    Wenn er dauernd läuft (Lärm), wäre das nicht das Problem. Aber ausreichend liefern muss er natürlich schon.


    https://www.lidl.de/de/guede-kompres...llback%20Broad
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    13.04.2002
    Ort
    Vörstetten
    Beiträge
    1.299
    Daumen erhalten
    119
    Daumen vergeben
    235
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Brauche ich ein Monaometer...

    ... um am Pistoleneingang den Druck zu messen? (Manometer - nicht Monaometer)
    Und einen Wasserabscheider (Baumarkt)?
    Habe den Kompressor gerade mal ausprobiert. Also er läuft - bei alles "offen2 - nicht dauernd und der Druck fällt auch nicht ab, bis er wieder anspringt.
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    09.10.2018
    Ort
    Krumpendorf
    Beiträge
    78
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Peter

    Wasserabscheider und Druck Manometer bekommt man in einen, aber aufpassen nicht einen Öler kaufen ! Sieht fast gleich aus. Da kannst dann den erforderlichen Druck einstellen. Bekommt man in jeden Baumarkt. Wenn Du mit Wasser Farben Spritzt ist die Letzte Schicht der Klarlack, vergiss nicht einen Weichmacher dazu zu mischen. Sonst hast mit der Zeit Risse im Lack !

    Gruß
    Werner
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    14.12.2010
    Ort
    Friedeburg
    Beiträge
    46
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @Peter Frische

    Den gleichen Kompressor habe ich auch, nur bei BH gekauft wegen der 5 Jahre Garantie.
    Ich habe ihn zum Reifenfüllen.

    Zum Lackieren ist es nicht so geeignet weil Du eine sehr pulsierende Luft erhältst.
    Der Luftbehälter ist zu klein, da braucht es viel mehr Puffer.

    Gruß
    Rolf
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    13.04.2002
    Ort
    Vörstetten
    Beiträge
    1.299
    Daumen erhalten
    119
    Daumen vergeben
    235
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Kleiner Güde-Kompressor

    Zitat Zitat von Der_Bastler Beitrag anzeigen
    @Peter Frische

    Den gleichen Kompressor habe ich auch, nur bei BH gekauft wegen der 5 Jahre Garantie.
    Ich habe ihn zum Reifenfüllen.

    Zum Lackieren ist es nicht so geeignet weil Du eine sehr pulsierende Luft erhältst.
    Der Luftbehälter ist zu klein, da braucht es viel mehr Puffer.

    Gruß
    Rolf
    Danke Rolf,
    Ich habe es befürchtet. Ich mache mal einen Versuch, aber stelle mich mal auf eine Anschaffung eines neuen ein.
    Wäre die Frage, was dann reicht. Einen Tipp (Herkules) habe ich ja schon.
    Ich erinnere mich aber auch dunkel, dass auf dem landwirtschaftlichen Hof meiner Schwiegermutter noch einer rumsteht...
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    13.04.2002
    Ort
    Vörstetten
    Beiträge
    1.299
    Daumen erhalten
    119
    Daumen vergeben
    235
    0 Nicht erlaubt!

    Idee So langsam...

    ... verstehe ich die ganze Technik.
    Heute war ich in vier Baumärkten in der Umgebung von Freiburg. Und im Fachhandel. Nirgends ein separates Manometer und nur eine Einheit Manometer inklusive Wasserabscheider (Lux) vorrätig, wobei mir der Verkäufer nicht erklären konnte, welchen Anschlussstücke er mir noch verkaufen muss, damit ich das Ding zwischen Kompresser und Pistole einbauen kann. Da habe ich verzichtet.

    Bestelle dann doch übers Internet.
    Wenn ich‘s richtig sehe, sollte das Manometer idealerweise direkt vor der Pistole sitzen, naturgemäß ohne Wasserabscheider!? Eine Einheit aus Manometer und Wasserabscheider kann ich ja nur an die Wand oder an den Kompressor bauen. Dann muss ich allerdings wieder die Schlauchlänge berücksichtigen wegen des Druckverlusts bis zur Pistole. Nehme ich an.
    Also - falls ihr noch Nerven habt: Was würdet ihr mir empfehlen?
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    13.01.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    61
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Namenskollege
    Den kleinen Güde-Kompressor kannst du für die SATA-Minijet vergessen. Viel zu geringer Volumenstrom. Hab den gleichen und da hängt nur ne Airbrush dran. Schau mal den Kompressor bei deiner Schwiegermutter an. Wenn der so 300l/min Ansaugleistung oder mehr und einen doppelt so großen Luftkessel hat dann funktioniert das mit der Minijet. Der Druckminderer mit Abscheider kommt an den Kompressor an die Kupplung wo der Schlauch angesteckt wird. Spritzdruck ca. 3 Bar einstellen und zwar bei betätigter Spritzpistole. Kann je nach Düsengröße etwas variieren. Dann heist es nur noch Üben. Ich wünsch dir für deine Lackierungen gutes Gelingen.

    Gruß Peter
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    13.04.2002
    Ort
    Vörstetten
    Beiträge
    1.299
    Daumen erhalten
    119
    Daumen vergeben
    235
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Bin fündig geworden

    Im Bauhaus in Freiburg 193,- €.
    Der muss erst mal reichen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	C8CC4CC4-8A97-4B81-86D8-F75CB8C5DCB9.png 
Hits:	16 
Größe:	607,0 KB 
ID:	2327914
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Bad Wildbad
    Beiträge
    6.918
    Daumen erhalten
    311
    Daumen vergeben
    37
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    der reicht auch dicke.
    Wir haben einen ähnlichen Typ (vom Discounter) bei uns im Vereinsheim im Heizungsraum installiert. Damit saugt er keine "schmutzige" Luft vom Lackierraum an und der Schlauch wird durch die Wand auf eine dort montierte Wartungseinheit gegeben. Zudem ist die Lärmbelastung im Lackierraum sehr angenehm. Wenn der im gleichen Raum wär, würde man jedesmal beim Anlaufen erschrecken.

    Gruß
    Onki
    Gruß aus dem Nordschwarzwald
    Rainer aka Onki
    Meine Homepage
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.08.2017, 08:11
  2. welche C Rate brauche ich ?
    Von frankymaxde im Forum Akkus & Ladegeraete
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 26.07.2016, 19:42
  3. Welche Schiffschraube brauche ich ?
    Von andre_kestler im Forum motorgetriebene Schiffsmodelle
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.01.2016, 20:56
  4. Woher weiß ich, welche Spannung ich brauche?
    Von undee im Forum Akkus & Ladegeraete
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.02.2014, 13:01

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •