Anzeige Anzeige
StratAIR Modelltechnik   Decker-Planes.de
+ Antworten
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 56

Thema: Libelle Competition 2 Baubericht

  1. #1
    User
    Registriert seit
    02.10.2007
    Ort
    Spiez
    Beiträge
    312

    Standard Libelle Competition 2 Baubericht

    Hallo zusammen

    hat jemand von euch eine bebilderte Baudokumentation seiner Libelle erstellt?
    IIm Netz sind einige Bilder zu finden, jedoch nicht sehr Hilfreich. Höllein hat keine Bilder zu Verfügung und von AFF-CNS kriege ich keine Antwort.

    Besten Dank für die Hilfe
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    271

    Standard

    Ich habe leider keine Bauanleitung erstellt beim Bau meiner Surpreme.
    Der Bau ist sehr einfach (es war mein erster kompletter Aufbau) und die Abbildungen in der Bauanleitung reichen vollkommen.
    Wichtig ist (musste ich leider erst im Nachhinein feststellen), dass die Holme schon zu Beginn richtig abgelängt werden, da ein nachträgliches absagen recht mühsam ist (mir sind ein paar Rippen angebrochen).
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    02.10.2007
    Ort
    Spiez
    Beiträge
    312

    Standard

    Das "Problem" ist nur, dass es bei der Bauanleitung der Competition 2 überhaubt keine Bilder hat, desshalb mus man sie schon ein paar mal durchlesen, bis man alle Details kennt, ( ich kann sie schon fast ausswendig )
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    20.12.2006
    Ort
    Haltern am See
    Beiträge
    1.003

    Standard

    Ein paar wunderschöne Flieger hat Höllein da im Programm(und das, von einem eingefleischten Motorflieger)!
    Ich habe einige an der WAKU Fliegen sehen..., RESPEKT! Ich denke schon länger darüber nach, mir die A380 zuzulegen! Allerdings schreckt mich das Bespannen der Fläche ab! Ich habe etwas Angst, dass sich diese beim Bügeln verzieht. Wahrscheinlich auch, weil ich relativ wenig Erfahrung mit dem Bebügeln von Flächen habe...
    Kann jemand etwas dazu sagen?
    Der Zusammenbau soll ja sehr einfach sein.

    Gruß Frank
    Männer essen keinen Honig..., sie kauen Bienen!!!
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    271

    Standard

    Hallo

    Ich habe zwar keine A380, aber gerade eine Supreme (1.7 m) gebaut (nach sehr langer Bau und Bügelabstinenz und somit purer Anfänger) und bespannt. Und ehrlich gesagt war ich extrem erstaunt, dass ich keinen Verzug feststellen konnte. Die Rippen werden ja auf ein Rohr aufgeschoben und an diesem auch fixiert. Der Holm in der Mitte scheint die Konstruktion sehr zu stabilisieren (im vergleich zu Kieferleisten oben und unten). Die Libelle fliegt bei mir völlig unproblematisch, fast zu gemütlich ;-)

    Gruss
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    20.12.2006
    Ort
    Haltern am See
    Beiträge
    1.003

    Standard

    Hört sich doch super an !
    Welche Folie hast Du verwendet? Und wie bist Du vorgegangen? Ich möchte, wenn es soweit ist, eine Tranparente Folie verwenden...
    Das einzige, was ich vor Kurzem bebügelt habe, war eine vollbeplankte Saltofläche SPW. nur 2.3m.... 6STD!!!!
    Seit dem, nehme ich das nicht mehr auf die leichte Schulter...
    Männer essen keinen Honig..., sie kauen Bienen!!!
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    271

    Standard

    Da gibt es glaube ich einige Anleitungen im Netz (z.B. http://www.ch-forrer.ch/Modellflug/T.../Schritt_8.htm
    oder http://www.hock-modellbau.de/tipps.php?activ=12&Anzahl=0''. Ich selber bin leider überhaupt kein Bügelspezialist. Was sich aber sicher bewährt hat ist ein kleines Bügeleisen mit Überzug, ev. ein Heissluftföhn zum spannen der Folie und ein scharfes Messer.
    Verwendet habe ich die Folien von Oracover (riesige Auswahl), die ich als sehr einfach zu verarbeiten finde.
    Probleme habe ich dann meistens mit Ecken und Kanten, die ich noch nicht so schön hinkriege.
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    02.10.2007
    Ort
    Spiez
    Beiträge
    312

    Standard

    Also

    jetzt habe ichden Rumpf soweit gebaut, nur noch die Beplankung fehlt.Nun habe ich festgestllt, das der Rumpf verzogen ist, besonders bei der Leitwerksauflage. Durch leichts überbiegen habe ich versucht den Rumpf zu richten, es hat sich einiges verbessert. Nur der Verzug hinten bei der Leitwerksauflage ist immer noch ca. 10mm nach links ( von hinten an den Rumpf geschaut). A.Decker schreibt, dass durch die Beplankungen leichte Verzüge eliminiert werden können, dochichhabe Angst, dass mir das so nicht gelingt wenn der Rumpf nicht 100% gerade verläuft.Ich habe versucht anhand der Grundrisszeichnung den Rumpfverlauf zu vermessen, was jedoch recht schwierig ist und wohl kaum genau genug ist.
    Kann man durch leistes Bestäuben mirt Wasser die Spannung etwas rausnehmen um den Rumpf so zu richten? Oder gibt es sonst noch eine Idee?
    Vieleicht hilft hier ein kurzer Beschrieb meiner Vorgehensweise beim Zusammenbau:

    1) die ersten beiden Rumpfseitenteile miteinander verkleben ( auf dem Bauplan plan aufgelegt, ausgerichtet und fixiert, danach verleimt.

    2) Spanten reingedrückt, ausgerichtet und verklebt.

    3) Flächenauflager und Verstärkung angebracht, ausgerichtet und verklebt.

    4) Innere und Äussere Rumpfverstärkung angebracht

    5) die zweiten Rumpfhälften ausgerichtet ect. gemäss Punkt 1

    6) den zweiten Rumpfteil mittels der Spannten auf den ersten Teil gedrück, ausgerichtet und verklebt.

    7) Innener und Äussere Rumpfverstärkungen beim zweiten Rumpfteil angebracht

    8) Leitwerksauflage zwischen die beiden Rumpteile gesteckt und verklebt.

    9) Balsaleisten für die oberen und unteren Beplankungen angebracht

    10) Bowdenzüge eingeklebt

    so, soweit bin ich bis jetzt gekommen und nun eben die Geschichte mit dem verzogenen Rumpf?
    Vieleicht habe ich grundsätzlich schon was falsch gemacht beim Zusammenbau...
    Darf man die erste Rumpfhälfte nicht plan auf dem Bauplan auflegen beim zusammenbau, aber wie sonst richtet man die Teile dann genaus aus?
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Mosbach
    Beiträge
    348

    Standard

    bei mir sind jezt die flächen sowiet rohbaufertig, der rumpf ist unten beplankt aber oben noch nicht..servos sind auch schon drinne bei interesse gibts morgen bilder
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    02.10.2007
    Ort
    Spiez
    Beiträge
    312

    Standard

    Hat es bei Dir auch den Rumpf verzogen?
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Mosbach
    Beiträge
    348

    Standard


    heut gehts wahrscheinlich ans bespannen..
    Like it!

  12. #12
    Moderator
    Flugmodellbau allgemein
    Elektroflug
    F 5 B
    Avatar von Andreas Maier
    Registriert seit
    12.07.2002
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    12.600

    Standard

    Zitat Zitat von Competitionflieger
    Hat es bei Dir auch den Rumpf verzogen?

    den rumpf ...balsa...verzieht es gerne bei verwendung von holzleim .....etc
    -also langsam trocknende klebstoffe.-

    daher immer secunde .
    in dick und dünn.


    gruß Andreas
    Like it!

  13. #13
    Moderator
    Flugmodellbau allgemein
    Elektroflug
    F 5 B
    Avatar von Andreas Maier
    Registriert seit
    12.07.2002
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    12.600

    Standard

    Zitat Zitat von Kaltumformer

    heut gehts wahrscheinlich ans bespannen..
    dann öle ich schonmal die winde bis zum wochenende.


    gruß Andreas
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    02.10.2007
    Ort
    Spiez
    Beiträge
    312

    Standard

    Hallo Andreas

    ich habe dünflüssigen Sekundenkleber benutzt und trotzdem hat es den Rumpf verzogen.....
    Like it!

  15. #15

    Standard

    @competitionflieger:
    Ich denke Du hast den Rumpf auf dem Seitenteil liegend verklebt - das habe ich früher auch so gemacht, geht aber meistens in die Hose - also verzogener Rumpf.

    Ich mche es so: erst die Seitenteile komplett aufbauen - einschließlich der Verstärkungsleisten und dann die Seitenteile aufstellen, Spanten einsetzen und über einer Mittellinie auf dem Baubrett ausrichten und dann wenn alles im Lot ist, dann mit Sekundenkleber verkleben.

    Hier mal ein Bild vom Bau meines Funflyers, das das Prinzip zeigt:
    http://www.wherzog.de/eflug/images/3DP_Rumpf7.JPG
    Like it!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Libelle Competition II, Hochstarthaken
    Von turbulator im Forum Hand Launch Glider
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.03.2008, 11:30
  2. Libelle EVO / Libelle Competition
    Von axman im Forum Segelflug
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.10.2002, 19:58

Lesezeichen

Forenrechte

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein