Anzeige Anzeige
klappimpeller.de   www.sansibear.de
Seite 5 von 12 ErsteErste 123456789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 170

Thema: Baubericht Condor IV

  1. #61
    User Avatar von toobo
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    865
    Daumen erhalten
    165
    Daumen vergeben
    38
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Walter L.

    Ich möchte nochmal auf die Frage der Querruderservos zurückkommen. Die Querruder sind verdammt groß: über 1800 mm lang! Im Augenblick tendiere ich dazu, sie an zwei Stellen mit 15 bzw. 17mm Servos anzulenken. Das ist beim Original auch so (an zwei Stellen natürlich, nicht mit zwei Servos...).

    Wer hat damit Erfahrungen?

    Gruß

    Walter
    Hallo Walter,
    geht ja gut voran!

    meine Querruder sind mit ja 2 Hitec 225MG angelenkt. Funktioniert bestens.
    Like it!

  2. #62
    User
    Registriert seit
    26.02.2006
    Ort
    Neuenrade
    Beiträge
    475
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Es geht nur langsam weiter mit dem Bau.

    Ich habe die Rumpfnase angeklebt. Damit sieht das Ganze schon eher nach Flugzeug aus. Die eine Seite ist noch "gerastert" (Prototyping für Arme, wie Ralf sagt):

    Name:  Rumpfnase gerastert.JPG
Hits: 1644
Größe:  54,5 KB

    Die andere Seite bereits verschliffen:

    Name:  Rumpfnase verschliffen.JPG
Hits: 1648
Größe:  50,1 KB

    Man kann sich an den Schichten des Sperrholzes gut orientieren. Leider habe ich etwas hartes Material verwendet. Da ist das Schleifen ziemlich mühsam.

    Jetzt müssen die Kabel für die Stromversorgung eingezogen werden, weil der Raum zwischen Rumpfboden und Kufe verschlossen wird:

    Name:  Rumpfunterseite Kabel.JPG
Hits: 1649
Größe:  50,7 KB

    Morgen geht es dann hoffentlich mit den Flächen weiter.

    Gruß

    Walter
    _______________________________________________________________________________________
    Bildgröße auf 800 x 600 Pixel geändert
    Geändert von Günter B. (15.12.2007 um 17:55 Uhr)
    Like it!

  3. #63
    User
    Registriert seit
    19.06.2002
    Ort
    Melle
    Beiträge
    538
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Walter,

    die Condor-Nase ist klasse geworden. Ich habe heute auch mit der Jaskolka-Nase begonnen und mich ein wenig von Dir inspirieren lassen, allerdings wesentlich primitiver, keine CNC-Frästeile. Vielleicht stelle ich morgen in meinen Thread mal neue Bilder ein.

    herzlichen Gruß,

    Ralf
    Like it!

  4. #64
    User
    Registriert seit
    07.12.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.772
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Das ist ja zu schade zum lackieren:-)
    Like it!

  5. #65
    User
    Registriert seit
    26.02.2006
    Ort
    Neuenrade
    Beiträge
    475
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Langsam geht es weiter. Die Holme für die erste Flächenhälte sind fertig. Leider hat die Kamera ihren Geist aufgegeben. Nach dem ersten Bild waren alle weiteren völlig überbelichtet.

    Also kann ich euch heute leider nur ein Bild von der Schäftung im Flächenknick zeigen:

    Name:  Hauptholm Schäftung.JPG
Hits: 1560
Größe:  29,8 KB

    Alles weitere muss ich heute also mühsam beschreiben (ein Bild sagt mehr als 1000 Worte). Mittlerweile sind die Rippen für die erste Flächenhälfte fertig und der Holm an die Rippenausschnitte angepasst. Solche Arbeiten sind natürlich auch bei CAD-Konstruktionen nötig und machen aber auch Spaß! Wenn man sich mit dem Hobel so langsam an die benötigte Kontur herantastet, merkt man doch erst, was eigentlich Modellbau bedeutet. Die gefrästen Teile, wie Rippen und Helling sind zwar eine deutliche Erleichterung, aber bauen muss man dann doch noch selber.

    Ich hoffe morgen wieder Bilder zeigen zu können.

    Bevor es mit dem Bau weiter geht, habe ich aber noch eine Frage an euch: für die Verkastung des Holms habe ich bis heute 1,5mm Birkensperrholz vorgesehen. Jetzt kommt mir das aber - besonders für die Flächenaußenteile - ein bißchen übertrieben vor. Was würdet ihr nehmen? Reicht 1,0 mm oder soll ich innen lieber auf 1,5mm gehen. Rein gefühlsmäßig meine ich, dass 1 mm reicht.

    Mir fällt jetzt auf, dass ich noch gar nichts über die Profilierung und Aerodramatik des Modells geschrieben habe. Das ist mir für heute aber zu spät. Außerdem hat ja auch keiner danach gefragt. Dazu also später mehr.

    Viele Grüße

    Walter
    _____________________________________________________________________________________
    Bildgröße auf 800 x 600 Pixel geändert
    Geändert von Günter B. (18.12.2007 um 10:40 Uhr)
    Like it!

  6. #66
    User
    Registriert seit
    07.12.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.772
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich habe eine SF-33 mit 5,5m und 14% Profil, da wird wahlweise mit 2mm Balsa oder 1mm Sperrholz verkastet. Die 5 Ersten Rippen bekommen aber 3mm Pappel.

    Viktor
    Like it!

  7. #67
    User
    Registriert seit
    05.10.2006
    Beiträge
    282
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Walter,

    sieht alles sehr gut aus und macht Lust darauf sowas auch mal zu machen.

    Es gibt da im Retroplane den Bau- und Konstruktionsbericht eines 17-jährigen Jungen. Der Flieger ist zwar kleiner als Deiner werden wird und es ist alles auf französisch geschrieben aber dank der Bilder und google-übersetzer in jedem Fall mal lesenswert. Dort sind auch noch einige Originalbilder zu finden.

    http://www.retroplane.net/forum/viewtopic.php?t=67

    Ich das Flugzeug habe ich auf der Schweissel fliegen sehen. Eine Augenweide!

    Viel Spass beim weiterbauen und halt uns weiter so fleißig auf dem laufenden.

    Gruß

    Lothar
    Like it!

  8. #68
    User
    Registriert seit
    26.02.2006
    Ort
    Neuenrade
    Beiträge
    475
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @ Viktor:
    Danke für deine Information. Das hilft mir bei der Entscheidung weiter. Mein Profil ist 12% dick und ich werde im Wurzelbereich 1,5 mm und im Außenflügel 1mm Sperrholz verwenden (die Verkastung ist schon fertig gefräst, siehe unten).

    @ Lothar:
    Das Modell kannte ich schon (aus der letzten Aufwind), den Thread noch nicht. Das Modell ist Klasse, für einen 17jährigen nahezu unglaublich. Ich habe mit 18 oder 19 eine K8 konstruiert und gebaut, aber lange nicht in so einer Bauausführung! Hut ab vor dem Jungen. Ich hoffe, er bleibt am Ball. Dann werden wir sicher noch einiges von ihm sehen.

    Nachdem ich mir eine Digitalkamera ausgeliehen habe, kann ich auch wieder mit Bildern dienen. Auf den nächsten beiden Bildern habe ich die fertigen Holme mal probeweise auf die Rippen gesteckt.

    Der obere Holm ist von 20 x 8 mm (bis zum Knick) auf 5 x 2mm am Flächenende verjüngt. Der untere Holm läuft von 20 x 5 mm auf 5 x 2 mm außen. Wie schon gesagt ist das einige Arbeit, aber das lohnt sich weil man außen viel Gewicht spart.

    Name:  Holme 1 Rippe.JPG
Hits: 1493
Größe:  86,2 KB

    Name:  Holme-2 Rippen.JPG
Hits: 1483
Größe:  113,6 KB

    Die Verkastung zwischen den Rippen ist riegelweise wie eine Schokolade aufgebaut, sodass man die einzelnen Stücke abbrechen, kurz überschleifen und einfügen kann.

    Name:  Verkastung.JPG
Hits: 1479
Größe:  96,5 KB

    Einige Rippen sind schon aufgeklebt. Die Verkastung ist aber nur zur Positionierung eingesteckt. Sie wird erst später eingeklebt, wenn die Halbrippen eingeklebt werden. Das ist notwendig, um die Position in der Höhe mit Hilfe der Halbrippen zu finden.

    Name:  Beginn Rippenmontage.JPG
Hits: 1473
Größe:  105,5 KB

    Jetzt geht´s erst mal wieder in den Keller.

    Gruß

    Walter
    Like it!

  9. #69
    User
    Registriert seit
    07.12.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.772
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Schaut fein aus. Ich mag die Idee wie die Verkastungsbretchen gebaut werden - geht sehr einfachschnell in CAD und ist wenig Fehleranfällig.

    Was hast du für ein Baubrett? Ich muss mir eines in 2,7m beschaffen und habe bedenken dass es nicht gerade wird. bei der Länge biegt es sich unter Eigengewicht durch. Ich habe Wabenpltten gefunden, die sind aber recht teuer. Gibt´s eine bessere Idee?

    Gruß

    Viktor
    Like it!

  10. #70
    User
    Registriert seit
    01.10.2004
    Beiträge
    1.012
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Viktor
    und habe bedenken dass es nicht gerade wird. bei der Länge biegt es sich unter Eigengewicht durch.
    da gibts nen Trick !

    man klebt kanz einfach unten die Klötze rauf - ich habe eine Platte 32iger 2,8 meter 60cm breit und 10 cm unten die Klötze ......... Made bei Bauhaus
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  11. #71
    User
    Registriert seit
    26.02.2006
    Ort
    Neuenrade
    Beiträge
    475
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mein Baubrett ist eine Küchenplatte aus massiver Buche (300 x 60 cm). Diese Platte ist fest auf einer selbst gemachten Holzkonstruktion befestigt, die gleichzeitig als Regal dient. Die Platte wird einmal ausgerichtet und dann ist Ruhe. Da kann man natürlich keine Nadeln einstechen, sodass je nach Bauweise entweder eine dünne Spanplatte aufgelegt wird (die sich anpasst) oder wie beim Condor eine Helling aus 4mm Pappelsperrholz aufgetackert wird. In die Hellingplatte werden, wie oben dargestellt, die Rippen bzw. Spanten eingesteckt und weitere Bauteile mit Stecknadeln befestigt.

    Alternativ könnte man auch dünne Korkplatten aus dem Baumarkt auflegen.

    Gruß

    Walter
    Like it!

  12. #72
    User
    Registriert seit
    26.02.2006
    Ort
    Neuenrade
    Beiträge
    475
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich hab´da noch eine Frage an die Aerodynamiker unter euch:

    Im Außenbereich der Fläche, so etwa 700 mm vor dem Ende, habe ich eine Schränkung von 3° vorgesehen. Ist das zuviel? Wieviel würdet ihr schränken?

    Das Profil ist durchgängig ein SD 7037 auf 12% aufgedickt.

    Gruß

    Walter
    Like it!

  13. #73
    User
    Registriert seit
    26.02.2006
    Ort
    Neuenrade
    Beiträge
    475
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Weihnachten ist vorbei und es geht weiter. Mittlerweile sind die Rippen verklebt und die Verkastung wird eingepasst. Die Mühe der CAD-Konstruktion lohnt sich zumindest bei so einer Arbeit. Das geht wirklich gut von der Hand.

    Hier ein Bild von der Verkastung im Außenbereich der Fläche:

    Name:  Verkleben Verkastung außen.JPG
Hits: 1316
Größe:  138,7 KB

    Im Knick ist der Rippenabstand geringer als im übrigen Teil, sodass hier keine Halbrippen vorgesehen sind.

    Name:  Verkastung Knick.JPG
Hits: 1320
Größe:  117,7 KB

    Mit Hilfe der Halbrippen wird die Verkastung eingepasst. In der Verkastung sind Nuten, um die Rippen zu halten:

    Name:  Halbrippen.JPG
Hits: 1340
Größe:  113,2 KB

    Die Halbrippen sind übrigens aus 3mm Balsa gefräst. Das mache ich nie wieder! Die Gewichtsersparnis ist bei diesen Aussparungen minimal. Dafür habe ich die Dinger 3-mal fräsen müssen, weil ich die Brettchen nicht an 57 Stellen fixiert hatte. Dann reißt schonmal das Holz entlang der Fasern auf und man kann das ganze Brettchen vergessen. 3mm Pappelsperrholz ist da viel einfacher zu verarbeiten. Außerdem sind die Gewichtsschwankungen bei Balsa extrem! Von knapp 30 bis über 90g bei einem 3mm Brettchen hatte ich alles dabei.

    Ich hoffe jetzt wieder in kürzeren Abständen berichten zu können.

    Gruß

    Walter
    Like it!

  14. #74
    User
    Registriert seit
    26.02.2006
    Ort
    Neuenrade
    Beiträge
    475
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    In kleinen Schritten geht es weiter. Bis auf den Ausschnitt im Bereich der Bremsklappen sind nun alle Rippen verklebt.

    Name:  Ausschnitt Klappenbereich frei.JPG
Hits: 1263
Größe:  119,1 KB

    An der Innenfläche fehlen nur die beiden Teile der Wurzelrippe. Hier ist noch ein bischen Anpassarbeit nötig.

    Name:  Ausschnitt Innenfläche.JPG
Hits: 1254
Größe:  141,9 KB

    Ansonsten sind alle Rippen verklebt. Das Ziel scheint schon in Sicht zu sein...

    Name:  Alle Rippen verklebt.JPG
Hits: 1274
Größe:  164,5 KB

    Einen kleinen Dämpfer habe ich aber auch noch bekommen. Die Endleiste passt nicht! Gott sei Dank kann ich die Helling verschieben, da sie nur angetackert ist.

    Name:  Endleiste passt nicht.JPG
Hits: 1245
Größe:  125,0 KB

    Da hier offensichtlich kein aerodynamisch berufener mitliest, habe ich die Schränkung "eigenmächtig" auf 2° über etwa den letzen halben Meter verringert.

    Viele Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr

    Walter
    Like it!

  15. #75
    User
    Registriert seit
    04.12.2002
    Ort
    Wedel
    Beiträge
    131
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Schränkung

    Hallo,

    bei einigen Oldtimern wurde die Schränkung so gewählt, dass die Endrippe neutral gegenüber der Anströmung steht. Da der Einstellwinkel an der Wurzelrippe meistens so um 2° - 3° beträgt, liegst du mit deiner Wahl nicht ganz verkehrt.

    Ein erfolgreiches neues Jahr wünscht
    holzflieger
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Alfa Model F-16 Baubericht
    Von hps im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.10.2009, 11:44
  2. Baubericht Twin Jet ?
    Von Di-di im Forum Elektroflug
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 24.04.2008, 18:08
  3. Styro/GfK Pilot 30% Baubericht
    Von Niklas H im Forum Kunstflug
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.10.2007, 13:10
  4. Bild / Baubericht 3W VotecFun
    Von Axel Burkhard im Forum Private Seiten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.08.2006, 08:11

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •