Anzeige 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Thema: Hersteller in Tschechien gesucht / besonderes Bespannmaterial

  1. #1
    User Avatar von Reinhard
    Registriert seit
    26.10.2003
    Ort
    TUT
    Beiträge
    630
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Unglücklich Hersteller in Tschechien gesucht / besonderes Bespannmaterial

    Hallo zusammen,

    ich hoffe, ich bin hier richtig mit meiner "Suchmeldung".

    Wegen einer Frage zu einem ganz bestimmten Bespannmaterial suche ich folgenden Hersteller:
    ==> Produkcion FREI Frantisek OSTRAVA CZECH
    Meine bisherige Suche in den Weiten des www waren absolut erfolglos.
    Das Material ist übrigens eine "Folie", sehr stabil, die Oberfläche (außen) ist aber "wie unbehandeltes Japanpapier", die Innenseite (Klebeschicht) ist glatt.
    --> Nein, es ist nicht EcoSpan.

    Diese Angaben habe ich aus dem Retromodell (ursprünglich vermutlich ein Freiflieger) "Zehrovice 2".
    Bild siehe hier:
    http://www.rc-network.de/forum/showt...frei+frantisek
    (Demnach ist mein Modell hier also kein "Einzelstück")

    Kann vielleicht jemand helfen mit der Adresse, oder direkt wegen dem Bespannmaterial?
    Grüße
    Reinhard
    ........... lieber analoge Realität, als digitale Virtualität ..........
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von pefi
    Registriert seit
    05.01.2007
    Ort
    Aulendorf
    Beiträge
    620
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Reinhard
    bist du sicher daß es eine Folie ist und es sich nicht um Vlies handelt ?
    Like it!

  3. #3
    Moderator
    Fesselflug
    Antikmodelle
    Retro-Flugmodelle
    Verbrennungsmotoren
    Avatar von Bernd Langner
    Registriert seit
    02.01.2005
    Ort
    Emsland/Lohne
    Beiträge
    9.046
    Daumen erhalten
    259
    Daumen vergeben
    45
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    Ich glaube auch nicht das es aus Tschechien kommt schau dir das mal an http://www.coverite.com/covering/covq1800.html die Bespannung hat aber kein Kleber dieser muss aufgetragen werden auf das Gerippe (Balsarite) vermute ich aber auch bei deinem Modell.
    ansonsten wird das zu schwer

    Litespan von Solarfilm.uk könnte es auch sein ist ähnlich dem coverite Material wird auch mit vorher aufgetragenen Kleber verarbeitet.
    http://www.solarfilm.co.uk/


    Gruß Bernd
    Geändert von Bernd Langner (27.02.2014 um 21:25 Uhr)
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von Reinhard
    Registriert seit
    26.10.2003
    Ort
    TUT
    Beiträge
    630
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo "pefi", hallo Bernd,

    danke für eure Antwort/Frage.
    Nein, es ist KEIN Vlies.
    Aber, ja Bernd, es stimmt, die "Folie" ist ohne flächigen Kleber!
    Es scheint also Coverite zu sein, zumindest der Beschreibung auf der HP deckt sich das mit der Bespannung auf dem Modell.
    Allerdings ist diese (rot) "deckender". Aber das mit dem Bild ist vielleicht "Werbung", um "lite" zu suggerieren.

    DANKE Bernd.

    Abschließende Frage:
    Habe in D keinen Vertreiber gefunden. Lieferant in D?

    Solarfilm:
    Das ist "identisch" mit ECO-Span (Brandlabel von Graupner).
    Habe ich hier in der Schublade (seit vielleicht 20 Jahren). Ist aber "störrisch" und "spannt" nicht so gut (torsionslabil), BESONDRES bei entsprechender Luftfeuchte.
    Grüße
    Reinhard
    ........... lieber analoge Realität, als digitale Virtualität ..........
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von hastf1b
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    Monheim am Rhein
    Beiträge
    4.891
    Daumen erhalten
    276
    Daumen vergeben
    384
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Es gab mal ein Bespannmaterial das eine rauhe und eine glatte Seite hatte. Der Name war MICAFILM wird aber, glaube ich, nicht mehr hergestellt.

    Heinz
    Angehängte Grafiken  
    F1B ist OK
    Suche einen Baukasten vom Wakefield Modell TILKA.
    Like it!

  6. #6
    Moderator
    Fesselflug
    Antikmodelle
    Retro-Flugmodelle
    Verbrennungsmotoren
    Avatar von Bernd Langner
    Registriert seit
    02.01.2005
    Ort
    Emsland/Lohne
    Beiträge
    9.046
    Daumen erhalten
    259
    Daumen vergeben
    45
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Heinz

    Micafilm war auch von Coverite eine Seite war glatt auf der anderen Seite rauh aussehen ähnlich einer Papierbespannung. Ließ sich aber um Rundungen schlecht Bügeln ebenso schlecht spannen. Auch bei Micafilm mußte vorher Kleber auf dem Gerüst angebracht werden.

    Leider habe ich auch keine Quelle für die Coveriteprodukte in Deutschland eventuell über Tower Hobby probieren.

    Gruß Bernd
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von hastf1b
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    Monheim am Rhein
    Beiträge
    4.891
    Daumen erhalten
    276
    Daumen vergeben
    384
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich habe noch ein Modell das mit Micafilm bespannt ist. Habe mal so gut es geht Bilder gemacht damit man einen Vergleich anstellen kann.

    Heinz
    Angehängte Grafiken   
    F1B ist OK
    Suche einen Baukasten vom Wakefield Modell TILKA.
    Like it!

  8. #8
    User Avatar von Reinhard
    Registriert seit
    26.10.2003
    Ort
    TUT
    Beiträge
    630
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @Bernd
    Danke für deinen Tipp, werde ich mal probieren.
    Ich werde aber noch eine "Suchanfrage" starten, vielleicht weiß wer was, der hier nicht mitliest.

    @Heinz
    das sieht aus wie EcoSpan "verkehrt" rum.
    (wie geschrieben, habe ich hier)
    Grüße
    Reinhard
    ........... lieber analoge Realität, als digitale Virtualität ..........
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    22.05.2009
    Ort
    Waldkirchen
    Beiträge
    344
    Daumen erhalten
    24
    Daumen vergeben
    269
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Habe soeben noch eine halbe rolle Micafilm gefunden.
    Welchen Kleber verwendet man? Und wo gibt es ihn?
    Pokal habe ich probiert, mit bügeln. Hoffe es gibt was besseres.
    Oder geht der oracover Kleber?
    Danke schon mal.
    Franz
    Negative Affirmation "Die stärkste Kraft des Widerstands ist das Ja-Sagen." Bazon Brock
    Like it!

  10. #10
    User Avatar von Patrick Kuban
    Registriert seit
    28.02.2003
    Ort
    Legau/Allgaeu
    Beiträge
    2.463
    Daumen erhalten
    84
    Daumen vergeben
    13
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Den Oracoverkleber habe ich mir mal geholt, um ihn zu probieren. Habe fertig! AKA der steht immer noch so 'rum wie gekauft ;-) Weil ich von der gerade herunterfahrenden, oben erwähnten Firma Solarfilm.co.uk etliche Flaschen Balsaloc gekauft habe. Das ist ein Acryldispersionskleber, der als Lösemittel Wasser hat. Die glatten, foliennahen Dinger wie Fibafilm, Airspan, Litespan funktionieren mit meinen anderen Dispersionsklebern(s.u. unter 3) zwischen "fällt fast gleich wieder runter" bis "ist eindeutig schlechter als Balsaloc". Micafilm hatte ich leider nie in den Fingern, das hatte es hierzulande z.B. bei Modellbau Groß gegeben.

    Mein Grund für's Balsaloc:
    1) Ich verkauf's als Ware ;-)
    2) Ich vermute stark, daß das pro verklebtem Quadratmeter billiger als der Orakleb ist, aber das möchte ich erst nach dessen Ausprobieren behaupten.
    3) Das Lösemittel Wasser ist einfacher, billiger und nachbarfreundlicher als Kohlenwasserstoffe. (Was mich nur sehr wenig betrifft, da ich mit solchen Sachen gewerblich umgehe, Absaugung durch den Tisch, über dem Tisch, Atemmasken mit Patronenfiltern usw. habe, da ich gern noch länger damit werkeln möchte/muß.)
    4) Erprobtermaßen ;-) ist Balsaloc jahrzehntelang haltbar.

    Ich müsste im Groß-Katalögchen nachgucken, wie groß eine halbe Rolle Micafilm ist. Das Problem bei Balsaloc ist halt, daß das kleine Schraubgläschen mit 4 floz = 118cc für mehrere Ben Buckle-Flieger und Wimmer-Dickschiffe reicht. Deine Rolle vermutlich nicht. Und wenn Du Orakleb da hast, nimm den.

    servus,
    Patrick
    "die anderen dürfen natürlich weiterhin ihre Bleistifthalter NC-fräsen ..." von purzel
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    22.05.2009
    Ort
    Waldkirchen
    Beiträge
    344
    Daumen erhalten
    24
    Daumen vergeben
    269
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke für die ausführliche antwort.
    Es sind ein paar Meter. Ich glaube ich habe es schon 30 jahre. Vielleicht hatte es Simprop damals im programm.
    Der oracoverkleber, den ich nie probierte ist leider kaputt und weggeworfen.

    Der micafilm hat eine rauche und ein glatte seite und läßt sich recht angenehm verarbeiten.
    Balsloc habe ich gerade gegoogelt, ich glaube das hatte ich damals.

    Verkaufst du Balsaloc? Hast du eine homepage?
    Franz
    Negative Affirmation "Die stärkste Kraft des Widerstands ist das Ja-Sagen." Bazon Brock
    Like it!

  12. #12
    User Avatar von doloebig
    Registriert seit
    15.04.2002
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    550
    Daumen erhalten
    57
    Daumen vergeben
    197
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Versuch doch alternativ mal ein klebestift. Bei Flies geht das wunderbar.
    http://www.rc-network.de/forum/showt...=1#post3081609

    Gruss
    Doro
    wenn du nur so komische Sachen machst lernst du auch auch nur Leute kennen die auch nur so komische Sachen machen; Michael Manousakis in Steel Buddies
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    22.05.2009
    Ort
    Waldkirchen
    Beiträge
    344
    Daumen erhalten
    24
    Daumen vergeben
    269
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Habe gerade Buchbinderleim probiert. Scheint hervorragend zu pappen. Planatol
    Ist allerdings nicht wirklich günstig.
    Franz
    Negative Affirmation "Die stärkste Kraft des Widerstands ist das Ja-Sagen." Bazon Brock
    Like it!

  14. #14
    User Avatar von hastf1b
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    Monheim am Rhein
    Beiträge
    4.891
    Daumen erhalten
    276
    Daumen vergeben
    384
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Anstelle von Planatol tut es auch jeder normale Weißleim.

    Heinz
    F1B ist OK
    Suche einen Baukasten vom Wakefield Modell TILKA.
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    22.05.2009
    Ort
    Waldkirchen
    Beiträge
    344
    Daumen erhalten
    24
    Daumen vergeben
    269
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mit Ponal klappt es bei mir nicht.
    Planatol ist für Kunststoffe um einiges besser als normaler weißleim. Der Nachteil, es gibt in nur im großen Becher und kostet an die 30,- €.
    Franz
    Negative Affirmation "Die stärkste Kraft des Widerstands ist das Ja-Sagen." Bazon Brock
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.07.2012, 06:52
  2. F-20 Jet-Hersteller aus Tschechien
    Von maxi im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.12.2006, 21:42
  3. Adresse gesucht: Firma H-MODEL in Tschechien
    Von gertschi2608 im Forum Segelflug
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.11.2005, 11:22
  4. Bespannmaterial???
    Von marcian im Forum Zubehoer, Servos & Elektronik allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.12.2003, 22:09

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •