Anzeige Anzeige
www.kleber-und-mehr.de  
Seite 1 von 1040 1234567891011511015011001 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 15592

Thema: Creation vs Evolution-Theory

  1. #1
    Vereinsmitglied Avatar von WonkotheSane
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Tönisvorst
    Beiträge
    823
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    267
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Creation vs Evolution-Theory

    Ich bin entsetzt nach einem Bericht auf Phoenix gestern abend, daß angeblich 55% aller Amerikaner die Evolution leugnen und anstelle dessen glauben, daß die Welt zu einem Zeitpunkt X vor ein paar tausend Jahren geschaffen wurde mit allen Schikanen und so. Argument ist wohl, daß so etwas wunderbares (?) wie der Mensch sich nicht entwickeln kann sondern geschaffen wird. Alle Radiocarbon-Altersbestimmunen oder ähnliche schlüssige wissenschaftlichen Beweise werden mit schlichter Ignoranz gestraft, Diskussionen verlaufen aufgrund bornierter Geisteshaltung im Sande.

    Eine Bekannte bestätigt, daß die Amis wirklich so denken.... Ich konnte es nicht glauben und bin nachhaltig erschüttert, daß ein Land, welches anderen Moral vermitteln will und andere Länder mit Krieg überzieht, auf intellektuellem Niveau von Kindergartenkindern dümpelt (zumindest die genannten 55%) und darauf auch noch stolz ist!

    Fliegergrüße von Wonko the Sane !!
    Like it!

  2. #2
    Gast
    Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    155
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die Evolution ist nach wie vor nur eine Theorie, schlüssig bewiesen hat sie garnichts.
    Wieviel Prozent sind es denn in Deutschland?
    Was hat das mit Krieg und Moral zu tun?
    Wieviele Atheisten, also Gottleugner, haben Kriege angefangen wie andere auch,leider.
    Aber nix für ungut...
    Jürgen
    Like it!

  3. #3
    Gast
    Registriert seit
    06.01.2014
    Beiträge
    0
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    die gesamte christliche kultur beruht auf dem schöpfungsprinzip.
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    26.12.2005
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    411
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    die gesamte christliche kultur beruht auf dem schöpfungsprinzip
    ...eher dem Abschöpfungsprinzip...

    Walter
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    13.02.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    90
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich empfehle dazu das Buch "Der Gotteswahn" von Richard Dawkins.
    Mein Fazit: Der Mann hat absolut recht.
    Like it!

  6. #6
    User Avatar von MTT
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Cincinnati, Ohio, in der Heimat des Big Mac
    Beiträge
    985
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich bin entsetzt nach einem Bericht auf Phoenix gestern abend, daß angeblich 55% aller Amerikaner die Evolution leugnen und anstelle dessen glauben, daß die Welt zu einem Zeitpunkt X vor ein paar tausend Jahren geschaffen wurde mit allen Schikanen und so. Argument ist wohl, daß so etwas wunderbares (?) wie der Mensch sich nicht entwickeln kann sondern geschaffen wird. Alle Radiocarbon-Altersbestimmunen oder ähnliche schlüssige wissenschaftlichen Beweise werden mit schlichter Ignoranz gestraft, Diskussionen verlaufen aufgrund bornierter Geisteshaltung im Sande.

    Eine Bekannte bestätigt, daß die Amis wirklich so denken.... Ich konnte es nicht glauben und bin nachhaltig erschüttert, daß ein Land, welches anderen Moral vermitteln will und andere Länder mit Krieg überzieht, auf intellektuellem Niveau von Kindergartenkindern dümpelt (zumindest die genannten 55%) und darauf auch noch stolz ist!
    Dem ist wirklich so... unglaublich, aber wahr.
    Ich weiss nicht ob die genannten 55% der Wahrheit entsprechen, aber es gibt wirklich viele Leute hier, welche die Evolution als Hirngespinst ablehnen, und die Bibel wort-woertlich nehmen, und dann glauben das die Erde nur mal gerade 6000 jahre alt ist..
    Es gibt sogar ein eigenes Museum dazu, das "Creation Museum" zufaelligerweise ganz hier in der Naehe von Cincinnati : http://www.creationmuseum.org/
    Da kannst Du Dir das Ganze dann fuer die Kleinigkeit von US$ 19.95 bestaetigen lassen.
    Hier ein Bericht von jemandem der dort war : http://scalzi.com/whatever/?p=121

    Die Fanatiker unter den "creationists" versuchen auch immer wieder das Lehren der Evolutionstherie an den Schulen per Gerichtsbeschluss zu unterbinden.
    Geändert von MTT (20.12.2007 um 01:56 Uhr)
    Michael
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    24.04.2006
    Ort
    Glabbich
    Beiträge
    190
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von WonkotheSane
    ... daß ein Land, welches anderen Moral vermitteln will und andere Länder mit Krieg überzieht, auf intellektuellem Niveau von Kindergartenkindern dümpelt (zumindest die genannten 55%) und darauf auch noch stolz ist!


    Ha da haben wir's doch schon... Ist wie im Mittelalter, als die "zivilisierten" Gläubigen gegen die Heiden Kreuzzüge veranstaltet haben.

    Ist heute nicht anders, nur eben anders verpackt...
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    02.09.2005
    Ort
    Neuburg/Do
    Beiträge
    894
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Spaghettimonster

    Die Welt wurde vom nicht nachweisbaren Fliegenden Spaghettimonster erschaffen. Alle Hinweise auf eine Evolution wurden von ebendiesem bewusst gestreut, um die Menschen zu verwirren.

    Fliegendes_Spaghettimonster
    Gruß Berti
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    22.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.008
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Die Mäuse warens!

    Nee...

    Die Erde wurde zu Forschungszwecken von den Mäusen in Auftrag gegeben. Das hat D. Adams ziemlich logisch dargelegt.
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    977
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wenn es Gott war, der den Menschen schuf, hatte er bestimmt schlechte Laune.
    Wenn es die Evolution war, ein Experiment.
    Der frühe Vogel kann mich mal.

    http://www.funkgefluegel.de
    Like it!

  11. #11
    Gast
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    108
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die Welt wurde geschaffen? Das ist beweisbarer Humbug. Auch wenns in der Bibel steht. Einem Märchenbuch, das vor mehreren hundert Jahren von Menschen geschrieben wurde, die - würden sie heute noch leben - immer noch leugnen würden, dass der Mensch vom Affen abstammt. Und behaupten würden, die Amis seien nie auf dem Mond gelandet. Aber eine Verblödungsquote von 55 % bei einem Volk, das eine Streitmacht mit Nuklearwaffen hat, ist dennoch erschütternd.
    Like it!

  12. #12
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    26.03.2003
    Beiträge
    1.183
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Tach zusammen,

    wozu in die Ferne schweifen, wenn das "Gute" liegt so nah. Hessens Kultusministerin will den Creationismus im Biologie(!)unterricht verankern. Mindestens 1 katholischer Würdenträger... (Siehe Focus vom Juli)

    Wolfgang
    Like it!

  13. #13
    User Avatar von MTT
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Cincinnati, Ohio, in der Heimat des Big Mac
    Beiträge
    985
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard creationism

    hab ich heute per e-mail bekommen :
    In the beginning, God created the earth and rested.
    Then God created Man and rested.
    Then God created Woman.
    Since then, neither God nor Man has rested.
    Michael
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    13.02.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    90
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sehr interessant. Ich finde es immer wieder unverschämt, mit welcher Präpotenz sich geistliche "Würdenträger" in Wissenschaftsfragen einmischen.
    Die Aussagen des Herren Mixa zeigen, dass er von der Evolutionstheorie und
    der Wissenschaftstheorie im Allgemeinen keine Ahnung hat. Es stünde ihm besser an zu schweigen.

    Grüße
    Andi
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    01.02.2004
    Ort
    Balingen
    Beiträge
    131
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    wenn ich behaupten würde, daß meine Modelle sich aerodynamisch selber ausgelegt (berechnet) hätten, unser Califonia (VW-T5-Kleinwohnmobil) ohne dem Gehirnschmalz unzähliger Ingenieure einfach eines morgens in Wolfsburg auf dem Betriebsgelände (voll funktionstüchtig natürlich, mit Allrad, Differenzialsperre, Standheizung und anderen Annehmlichkeiten, wie Kühlschrank und so) da stand, würdet Ihr mich natürlich - mit vollem
    Recht - als verrückt erklären, reif für die Klapsmühle!

    Da ich mich als ehemaliger Evolutionist, intensiv mit beiden Seiten auseinandergesetzt habe, fiel es meinem Verstand nach jahrelangem Forschen und Nachdenken leichter, an einen Schöpfer (Konstrukteur) zu glauben, als an eine Theorie, die behauptet, daß alles von alleine entstanden sei. Bis zum heutigen Tage habe ich keinen einzigen Beweis für die Richtigkeit der EvolutionsTHEORIE gelesen oder gehört, ganz im Gegenteil! Immer wieder bricht der Evolutionstheorie von ihrem Lehrgebäude ein Stein aus der Mauer.

    Was toll ist, daß die Evolutionstheorie davon ausgeht, daß der Urknall der Anfang war.

    Nun bitte schön, wenn dem auch so wäre, woher kam dann die Materie die explodierte? Aus dem Nichts?

    Damit haben beide, die Evolutionisten als auch diejenigen, die an einen Schöpfer glauben, das gleiche Problem.

    Die Evolutionisten können nicht erklären, wie aus NICHTS Zeit und Raum und Energie entstehen konnte. Die anderen können einen Schritt weiter vorne beginnen und sagen Gott hat die Zeit, Raum und Energie geschaffen, können aber nicht erklären woher Gott kommt.

    Unser Verstand in nicht einmal in der Lage, Unendlichkeit zu vestehen, zu erfassen. Da es aber ohne Unendlichkeit auch keine Endlichkeit geben kann, hat unser Verstand ein Problem!

    Wenn ich pauschalierende Aussagen lese und manchmal auch höre, habe ich oft den Eindruck, daß sehr wenige Menschen sich die Mühe gemacht haben, beide Seiten wirklich kennenzulernen.

    Ein höflicher Mensch verurteilt seinen Gegner nicht, wenn er die Gründe nicht kennt, die diesen zu seiner Überzeugung gebracht haben.

    Es geht mir nicht darum, jemandem von seinem Glauben an die Evolution wegzubringen.

    Doch möchte ich behaupten, daß ich in der Lage wäre, einige "Evolutionisten" unter Euch, in "evollutionistische" Erklärungsnot zu bringen, durch Fragen, welche ich mir selber gestellt hatte.

    Ich finde es durchwegs angebracht, daß diejenigen, welche nur über das "Basiswissen" der Evolution verfügen, bei diesem Thema etwas freundlicher und zurückhaltender sein sollten.

    Vielleicht noch ein kleiner Zusatz:
    Von den Kirchen halte ich gar nichts mehr, von Jesus umsomehr. Dies aber nur aus praktischer Erfahrung, nicht um der Theorie willen, schließlich e s s e ich gerne ein Schnitzel und schaue es mir nicht nur auf der Speisekarte an.

    Grüßle Kurt

    P.S. Streiten mag ich nicht, Streitgespräche auch nicht, bringt nichts!
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. New Eurosport vs. ES Evolution
    Von Franz Koukol im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 18:34

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •