Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 31 bis 44 von 44

Thema: Euer neuer TRI Segler

  1. #31
    User
    Registriert seit
    20.10.2005
    Ort
    Dieburg
    Beiträge
    1.960
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von skaut
    Wenn der Hauptrumpf aus dem Wasser ist gibt es keine Leegierigkeit.
    Auf einem Schwimmer fährt der TRI völlig neutral.
    Eher sogar leicht luvgierig.
    Na, ja bei der Tripod I, ist das so, aber da ist das schwert ja auch nach achtern gepfeilt.

    Grüße

    Jens
    Like it!

  2. #32
    User
    Registriert seit
    25.11.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    43
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    Bin zwar beim TRI blutiger Anfänger , aber habt Ihr schon mit unterschiedlichen Schwertformen und Ruderformen experimentiert ? Mit welchem Erfolg ?

    Gruß
    Charles
    Like it!

  3. #33
    User
    Registriert seit
    04.11.2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.526
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von bandito
    aber habt Ihr schon mit unterschiedlichen Schwertformen und Ruderformen experimentiert ? Mit welchem Erfolg ?
    Gruß
    Charles
    Wir sind immer noch am Experimentieren.
    Derzeit ist das GROSSE EXPERIMENT einen Schwimmer zu haben der nicht "stolpert".
    Schwert und Ruderformen kann man durchaus den M oder 10er Booten entlehnen.
    Segeln macht Spass!
    Like it!

  4. #34
    User
    Registriert seit
    20.10.2005
    Ort
    Dieburg
    Beiträge
    1.960
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von bandito
    Hallo

    Bin zwar beim TRI blutiger Anfänger , aber habt Ihr schon mit unterschiedlichen Schwertformen und Ruderformen experimentiert ? Mit welchem Erfolg ?

    Gruß
    Charles
    Moin,

    Unterschiedliche Schwertformen nein: Da müßtest Du ja dedesmal den Schwertkasten ändern.... Vielleicht sollte ich doch mal mit nem Eckigen Kasten probieren, aber ich hab ein bisschen angst das mit das Passiert was dem guten Sebastian mit seinem wunderschönem Holzboot passiert ist.

    Unterschiedliche Ruder: Ja, bei der Tripod II. Hat aber keinen so rießigen Einfluß, aber wie gesagt, da hatte ich ja das SChwert total verbaut.

    Grüße

    Jens
    Like it!

  5. #35
    User
    Registriert seit
    04.11.2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.526
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Jens war schneller
    Segeln macht Spass!
    Like it!

  6. #36
    User
    Registriert seit
    25.11.2003
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.251
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hey jens, das zerstören von holzbooten tut nur am anfang weh. wenns erstmal in wut über sich selbst entartet, dann gehts schon wieder

    aber im ernst, ich habe schonmal darüber nachgedacht - um verschiedene schwertformen testen zu können - einen eckigen kasten zu bauen und mit diesem blauen styropoor (???) aus dem baumarkt ein art modulsystem zu nehmen. das zeug lässt sich super mit dem messer bearbeiten und ist recht formstabil. wenn man dann noch ein kleines holzteil am kiel einpasst welches den rumpf / schwertkastenbereich entsprechend verschließt hast du fast ohne gewichtszuwachs die möglichkeit diverse kiele und formen zu testen. habs bisher immer verworfen weil bei iom booten durch den bleianteil doch zu hohe kräfte wirken. müsste aber bei ballastlosen flossen einwandfrei funktionieren.

    bau wäre ein eckiger schwertkasten mit ca 20mm dicke, dann den schaum/styro entsprechend der schwertform ausschleifen und passgenau in den kasten einfügen. von unten die platte gegen und dünn mit tesa etc abkleben, fertig. so kannst du auch am teich mit wenig aufwand verschiedene anstellwinkel in fahrtrichtung und quer dazu testen.

    gruß
    sebastian
    up to the limit!
    Like it!

  7. #37
    User
    Registriert seit
    03.09.2006
    Ort
    BLB
    Beiträge
    409
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von skaut
    Wenn der Hauptrumpf aus dem Wasser ist gibt es keine Leegierigkeit.
    Auf einem Schwimmer fährt der TRI völlig neutral.
    das kann ich so nicht wirklich bestätigen:
    Ich habe mittlerweile die Grenzen zwischen Leegierigkeit (2-beinig) und neutral (einbeinig) bis neutral (2-beinig) und Luv-gierig (einbeinig) rein durch Mastposition und Trimm bei "barbiedolls.de" erreicht.

    Ebenso verändert sich der Grad der Krängung ganz erheblich:
    Im Fall 1: ist die Krängung klar geringer UND der Tri einbeinig quasi wie mit Autopilot zu steuern. Nachteil: Die ständigen Korrekturen nach Luv bei 2-Rumpffahrt.

    Im 2. Fall allerdings kommt er viel mehr aus dem Wasser und ich hatte schon öfter das Gefühl, er könne sogar am Wind kentern!! Da ist das Schifff sehr nervös und kribblig. Echtes Balancieren auf einem Rumpf von Nöten und zwar mit Ruder UND Segeln.
    Dafür lässt er sich bei dieser Einstelliung auch bei halbem Wind verführen sein Schwert zu zeigen!!

    In der Saison werde ich versuchen den vernünftigen Kompromis zu finden.

    Das alles mit einer einzigen Schwertposition.
    Gruß
    Klaus, Sturmvogelin und "9 Drachen" und "barbiedolls"
    GER vier vier null
    Like it!

  8. #38
    User
    Registriert seit
    20.10.2005
    Ort
    Dieburg
    Beiträge
    1.960
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von smunck
    hey jens, das zerstören von holzbooten tut nur am anfang weh. wenns erstmal in wut über sich selbst entartet, dann gehts schon wieder
    Da magst Du recht haben.... Aber es war doch schade um das schöne Boot....

    Zitat Zitat von smunck
    aber im ernst, ich habe schonmal darüber nachgedacht - um verschiedene schwertformen testen zu können - einen eckigen kasten zu bauen und mit diesem blauen styropoor (???) aus dem baumarkt ein art modulsystem zu nehmen. das zeug lässt sich super mit dem messer bearbeiten und ist recht formstabil. wenn man dann noch ein kleines holzteil am kiel einpasst welches den rumpf / schwertkastenbereich entsprechend verschließt hast du fast ohne gewichtszuwachs die möglichkeit diverse kiele und formen zu testen. habs bisher immer verworfen weil bei iom booten durch den bleianteil doch zu hohe kräfte wirken. müsste aber bei ballastlosen flossen einwandfrei funktionieren.

    bau wäre ein eckiger schwertkasten mit ca 20mm dicke, dann den schaum/styro entsprechend der schwertform ausschleifen und passgenau in den kasten einfügen. von unten die platte gegen und dünn mit tesa etc abkleben, fertig. so kannst du auch am teich mit wenig aufwand verschiedene anstellwinkel in fahrtrichtung und quer dazu testen.

    gruß
    sebastian

    Eingentlich kein schlechter Ansatz. Ich hatte schon mal daran gedacht, ne Form außerhalb zu bauen, das Schwert rein, und außgiesen, dann den Schwertkasten drumrum bauen. Dann würde einem nicht alles im Rumpf festbapen wenn was schief geht

    Aber dann kämen noch die vielen Schwerter zu bauen... Ich bin da nicht so versiert wie unser Spezialist hier...

    Auf der anderen Seite, alleine das verschieben das Mastes bietet auch schon genug zum experimentieren.... Vielleicht braucht man beides...????

    Da gibts noch so viel zu tüfteln.....


    Grüße

    Jens
    Like it!

  9. #39
    User
    Registriert seit
    25.11.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    43
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard wieder da

    Hallo allerseits

    Nach einigen strapaziösen Wochen und Monate (geschäftlich) bin ich wieder da.

    Hab auch extra viel gearbeitet am TRI. Verzeiht mir den noch nicht hundertprozentigen Segel Trimm, aber ich wollt mal wieder was von mit hören lassen.

    Hab den TRI nun lackiert. Jetzt muß nur noch die Elektrik wieder ins Boot und
    dann gibts den ersten Probschlage.

    Und hier sind einige Bilder von meinem Böötle.



    Gruß
    Charles (alias Bandito)
    Angehängte Grafiken      
    Like it!

  10. #40
    User
    Registriert seit
    15.09.2007
    Ort
    Neumünster
    Beiträge
    997
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sieht doch echt Klasse aus.Und die obligatorische Frage:Aus was und wie hast du die Beams gebaut?

    Grüße Patrick
    Like it!

  11. #41
    User
    Registriert seit
    01.03.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    442
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard erkenne ich da...

    erkenne ich da einen Mastfußkasten?
    Sieht echt gut aus! Nur weiter so bin gespannt auf Bilder am Wasser!

    Nochwas: die Großanlenkung hast Du über die Beams geführt? Wie laufen bei Dir die Schoten? Über Deck oder darunter?

    Und nochwas: was hast Du für einen Großbaum verwendet? Da sehe ich klemmschrauben zum trimmen? Sieht ja stark aus!

    lg,
    Eric
    Like it!

  12. #42
    User
    Registriert seit
    25.11.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    43
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    Also das Boot stammt aus der Feder von Jens (TomTest). Ist die Nummer 3.
    Wenn ich es richtig gesehen habe sind die Beams aus mehreren Lagen Holz verleimt, dazu oben und unten Kohlefaserstreifen und das Ganze dann meit einer Lage Gewebe überzogen.

    Jens, verzeihe mir wenn ich es falsch erklärt habe. Ich war leider nicht beim Bau dabei.

    Gruß
    Charles
    Like it!

  13. #43
    User
    Registriert seit
    25.11.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    43
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    Ja, ich habe die Leinen über Deck geführt. Das mit der Großschotanlenkung hat sich ergeben. Ich wollte keinen weiteren Löcher im Rumpf bohren. Ist ein Alustreifen in dem ich Löcher zum besseren Aussehen gebohrt habe, in einem Loch habe ich eine Alu Schotführung von Graupner geklebt, das Ganze dann in Form gebogen. Quer hindurch habe ich dann eine Schraube gesteckt die durch ein Teflonröhrchen geht. Ob es hält werden wir beim segeln sehen. Es ist recht stabil obwohl es filigran aussieht.

    Der Großbaum sowie der Fockbaum kommt von "Sachsenpower". Sehr leichte und stabile Aluprofile. Dazu gibts alle möglichen Rutscher. Der hat mir auch die Segel gemacht.
    Hier nochmal ein Dankeschön an Jens Amenda.

    Gruß
    Charles
    Like it!

  14. #44
    User
    Registriert seit
    20.10.2005
    Ort
    Dieburg
    Beiträge
    1.960
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von bandito
    Hallo

    Also das Boot stammt aus der Feder von Jens (TomTest). Ist die Nummer 3.
    Wenn ich es richtig gesehen habe sind die Beams aus mehreren Lagen Holz verleimt, dazu oben und unten Kohlefaserstreifen und das Ganze dann meit einer Lage Gewebe überzogen.

    Jens, verzeihe mir wenn ich es falsch erklärt habe. Ich war leider nicht beim Bau dabei.

    Gruß
    Charles

    Ja, das ist ja toll.... Endlich ist die Nummer 3 fertig und kommt nun in sein Element. Toll lakiert ist sie , und dann auch noch gleich mit Sponsor... Hoffentlich zaheln die auch anständig

    Zu den Fragen: Ja, Charles Du hast es richtig erklärt. Balsa formverleimt, und dann verschiedene Lagen 200g/m² Kohle UD Band drauf. Zum schluß eine lage 80er glas.... welches dann aber zum Teil wieder weggeschliffen ist.

    Ein Mastkasten ist auch vorhenden, richtig. Und die Baume sind Bantocksche Profilebäume, oder zumindest Jens Amendas Implementierung.

    Ja, seh zu das der kleine Endlich aufs Wasser kommt. Freue mich schon, wird auch langsam Zeit.

    Grüße

    Heinz und Jens, die Erbauer.
    Like it!

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Ein neuer Tri für Hessen
    Von Melges24 im Forum Multihulls
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 09.09.2008, 11:32
  2. neuer Segler: Rival von FVK
    Von Etienne H. im Forum Segelflug
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.04.2007, 11:54
  3. Neuer 2 Meter Segler
    Von Tom im Forum Segelflug
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.02.2005, 16:52
  4. Segler mit klapptriebwerke
    Von Isy81 im Forum Segelflug
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.01.2004, 11:36

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •