Anzeige Anzeige
  www.kleber-und-mehr.de
Seite 1 von 53 123456789101151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 795

Thema: Was tun nach dem Tsunami mit den AKWs in Deutschland?

  1. #1
    User
    Registriert seit
    24.04.2007
    Ort
    Eisenach
    Beiträge
    1.355
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Was tun nach dem Tsunami mit den AKWs in Deutschland?

    Hallo,
    da ja jeder von euch mitbekommen was derzeit in den AKWs in Japan los ist mal eine Frage an euch:
    Was sollen wir hier in Deutschland tun? Schnellst möglich aussteigen oder erst malö nur die älteren Meiler Abschlaten wie es die Regierung vor hat?
    Also da soetwas auch jederzeit hier passieren kann bin ich für eine schnellst möglichen kompletten Ausstieg aus der Atomenergie hier in Deutschland.
    Denn ein Ausfall der Kühlung ist auch hier jederzeit durch ein Hochwasser möglich.
    Gruß
    Uli
    3 x Heli Henseleit, diverse Flächenflieger
    FX-40 2,4 Ghz
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von PIK 20
    Registriert seit
    08.09.2006
    Ort
    Obersteiermark
    Beiträge
    2.234
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Thema: Was tun nach dem Tsunami mit den AKWs in Deutschland?

    Ich finde, dass dieses Thema "AKW´s" viel zu ernst ist um es im Cafe Klatsch mit einem Minimum an Ernsthaftigkeit zu beantworten.

    Sollte dir die Beantwortung dieser Frage so am Herzen liegen, so schicke diese Frage doch an ein wissenschaftlich einschlägiges Forum oder Magazin.

    Mir ist es einfach zu ernst und stimmt mich sehr, sehr nachdenklich

    Gruß Heinz

    PS: Mir reicht schon die "Behandlung" dieses Themas in den östereiechischen Medien. Unpräzise, alte Meldungen werden auf aktuell aufgepeppt, dümmliche Moderatoren "bestalten" dieses Thema nach eigenen Gutdünken, Unwissenheit und grenzenloser Sensationsgier. Schlimm.
    Leider bin ich Nachrichtenfetischist und weiß was ich da jetzt schreibe.
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    03.05.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    818
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Genau,. ich denke auch, die Regierung sollte endlich alle Atommeiler Tsunami-sicher umbauen!
    Gruss, Jörg GER 359
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    24.04.2007
    Ort
    Eisenach
    Beiträge
    1.355
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    na ja ganz so schlecht ist die Berichterstattung in den medien nicht, denn was dort in den Reaktoren genau abläuft ist derzeit schwierig zu sagen. Fakt ist jedoch das Mittlerweile erhöhte Radioaktivität schon in Tokio gemessen wurde, trotz der günstigen Windverhältnisse.
    Das Problem in den Reaktoren ist halt das niemand genau sagen kann ob Kühlung erfolgt oder nicht.
    Nur derzeit scheint der Betreiber des AKWs die genaueren Angaben zu machen wie die ganzen Regierungsprecher. Denn Lt Betreiber hat die Kernschmelze ja bereits eingesetzt.

    @JB 359
    na der Kommentar ist ja so gut das man davon ausgehen kann da du das Thema nicht ernst nimmst.
    Klar ist die wahrscheinlichkeit eines Tsunami in Deutschland recht gering, du darfst aber nicht vergessen das die Kühlung durch Wasser ausser Kraft gesetzt wurde, und dazu kann schon ein Normales Hochwasser hier in D reichen.
    zudem darf man nich vergessen das die AKW in Japan mit zu den sichersten gehören und sogar Erdbeben sicher sind. Den bei dem Erdbeben haben die sich von selbst sicher runtergefahren, erst als das Wasser kam fiel die Kühlung aus.
    Und wenn ich mir so anschaue wie viele meldepflichte Störfälle es jedes Jahr hier in den AKWs gibt sind wir von der Sicherheit der Japanischen AKWs ganz ganz weit weg.
    Einige hier sind ja nicht mal bei einem Absturz eines Sportfliegers sicher.
    Gruß
    Uli
    3 x Heli Henseleit, diverse Flächenflieger
    FX-40 2,4 Ghz
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    42
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi, ich finde es unpassend das sich jetzt wieder alle auf die deutschen AKW stürzen..

    Das Thema war regierungsseitig doch einigermaßen in Arbeit...

    Und was nützt uns die Tatsache das Deutschland AKW-Frei ist aber die möglichen Giftwolken aus Nachbarsaaten rüberwehen wenn dort was passiert...

    Das Thema wird natürlich jetzt durch die Medien extrem gepusht...

    Eigentlich dachte ich , die Japaner haben ihre Technik besser im Griff, hätte eher China oder gar den Amis sowas zugetraut.


    Alles meine Meinung!!!
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    03.10.2007
    Beiträge
    185
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Guten Morgen
    Fakt ist das eine Unmenge von "Experten" ohne echtes Wissen stundenlang schwafeln ,räsonieren und sich in Vermutungen ergehen.
    Diese Berichterstattung widert mich an.
    Die menschlichen Tragödien werden allenfalls in einem Nebensatz erwähnt.
    Gruss Gunter
    http://Fliegerforum.embeh.de
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Rheinfelden
    Beiträge
    9.570
    Daumen erhalten
    127
    Daumen vergeben
    192
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Auch Fakt ist, dass Murphys Law gilt.

    Ein Riskio für einen nicht verantwortbaren Schaden einzugehen, dass diese Tatsache ausser Acht lässt, ist unverantwortlich.
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    24.04.2007
    Ort
    Eisenach
    Beiträge
    1.355
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    äuusert bedenklich ist doch das die Laufzeitverlängerung durch Experten geprüft wurde und es keine bedenken von denen gab, aber warum sollen jetzt dann wieder Experten die Sicherheit der Deutschen AKws prüfen um zu entscheiden welche sofort vom Netz müssen??
    Das ist doch Volksverdummung hoch drei.
    Oder waren die Experten als es um die Laufzeitverlängerung ging gar keine Experten???
    Klar ist es eine absolute tragödie mit den ganzen Toten die es dort bisher gibt, aber was für eine tragödie wird es dann est wenn noch mehr Radioaktivität dort austritt und über eine Millionen Menschen mal eben so umgesidelt werden müssen?
    Oder wenn wie groß wird die Tragödie erst wenn sich der wind dreht und die Radioaktive Strahlung die 35.000.000 Einwohner von Tokio erreicht?
    Stellt euch mal vor Tokio müsste evakuiert werden??
    Also das Thema aufgrund der Tragödie nicht anzugehen ist völlig falsch weil es durch das AKW eine viel viel größere werden kann.
    3 x Heli Henseleit, diverse Flächenflieger
    FX-40 2,4 Ghz
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    03.05.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    818
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Uli_ESA Beitrag anzeigen
    zudem darf man nich vergessen das die AKW in Japan mit zu den sichersten gehören und sogar Erdbeben sicher sind. Den bei dem Erdbeben haben die sich von selbst sicher runtergefahren, erst als das Wasser kam fiel die Kühlung aus.
    Und wenn ich mir so anschaue wie viele meldepflichte Störfälle es jedes Jahr hier in den AKWs gibt sind wir von der Sicherheit der Japanischen AKWs ganz ganz weit weg.
    Einige hier sind ja nicht mal bei einem Absturz eines Sportfliegers sicher.
    Gruß
    Uli
    Nöö, die Kraftwerksblöcke in Japan, die betroffen sind, wurden 1967 geplant und nach und nach von 1971 bis 1976 gebaut. Und zwar von General Electric, einer rein amerikanischen Firma (und entsprechen dem Harrisburg Typ ?). Nichts mit japanischer Sicherheit und Technik. Erdbebensicher nur bis 7,8.
    Von Tsunami-sicher habe ich nichts gelesen. Vermutlich hat man das bei den Überlegungen in den 60er Jahren einfach "vergessen".
    Gruss, Jörg GER 359
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    24.04.2007
    Ort
    Eisenach
    Beiträge
    1.355
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von JB 359 Beitrag anzeigen
    Nöö, die Kraftwerksblöcke in Japan, die betroffen sind, wurden 1967 geplant und nach und nach von 1971 bis 1976 gebaut. Und zwar von General Electric, einer rein amerikanischen Firma (und entsprechen dem Harrisburg Typ ?). Nichts mit japanischer Sicherheit und Technik. Erdbebensicher nur bis 7,8.
    Von Tsunami-sicher habe ich nichts gelesen. Vermutlich hat man das bei den Überlegungen in den 60er Jahren einfach "vergessen".
    Hallo,
    sorry aber die dinger hatten weniger Störfälle wie die Deutschen.
    Und bis letze Woche hat dort auch niemand mit einen Erdbeben der Stärke 9 gerechnet, genauso wenig wie man von einen GAU in Deutschland ausgeht da die AKWs ja soooo sicher sind.
    Und wenn man sich mal die Karte mit den AKW in D anschaut und dort einen Radius von 100 km drum zeichnet werden viele von einem Gau erst gar nichts merken.
    http://de.wikipedia.org/w/index.php?...20080224113012
    Tja und der Rest darf sich dann mit den Langzeitwirkungen rumschlagen.
    3 x Heli Henseleit, diverse Flächenflieger
    FX-40 2,4 Ghz
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    24.09.2010
    Ort
    Mallorca
    Beiträge
    42
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ZITAT"Auch Fakt ist, dass Murphys Law gilt.

    Ein Riskio für einen nicht verantwortbaren Schaden einzugehen, dass diese Tatsache ausser Acht lässt, ist unverantwortlich.
    ZITAT ENDE

    Genau das ist der Punkt. Nichts ist 100% sicher.
    Deshalb die jeweilige Frage: Wollen wir fliegen ? wir wissen soundsoviel % stürzen ab. Wollen wir lieber Zug fahren ? wir wissen dass es regelmässig Zugunglücke gibt! Wollen wir Atomkraft ? wir wissen, dass wir sie nicht 100% beherrschen (es gibt keinen echten AUS-Knopf) - theoretisch waere sie sicher, so wie das Flugzeug oder der Zug. Die Frage ist wie viel Risiko wollen wir?, können wir uns erlauben, bevor der Planet unbewohnbar wird.
    Was passiert maximal bei einem Zugungunglück - wollen wir uns das leisten ? was passiert bei einem Reaktorunfall - wollen wir uns das leisten ?
    Was geht in Köpfen vor, die dem Volk (Menschen) erklaert, Atomkraft sei sicher und Tsunamis gibts ja hier keine?
    Brückentechnologie......wenn ich das wort schon hoere! Ich nenne das russisches Roulett.

    Richtig ist aber auch, dass es wenig nutzt wenn jetzt Deutschland aussteigt. ALLE müssen aussteigen. Geht aber nicht - selbst wenn sie wollten. Frankreich wuerde mit Sicherheit der Strom ausgehen, die produktion bremsen, Arbeitsplaetze würden wegfallen etc......chaos - ganz ohne Tsunamie!
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    03.05.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    818
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hmm , du willst also kontrolliert aussteigen, ohne Chaos, aber das Wort "Brückentechnologie" lehnst du auch ab. Das hört sich aber sehr nach "wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass" an.

    Genau das ist mit Brückentechnologie nämlich gemeint. Also solange weitermachen, bis man KKWs ersetzen kann, ohne dass es zu Chaos kommt. Das scheint mir sinnvoll zu sein, sinnvoller als blinde Panikreaktionen.
    Gruss, Jörg GER 359
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    24.04.2007
    Ort
    Eisenach
    Beiträge
    1.355
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    das wort Brückentechnologie ist der reine Witz.
    Hätten die großen Energiekonzerne sich vor 20-30 Jahren schon mal mit Ökoloischer energie Erzeugung beschäftigt wären wir heute viel viel weiter.
    Nur damals hat man die gegner der atomkraft als "Spinner" und Jute Statt Plastik Freaks abgestempelt, nur heute zeigt sich das genau diese "Spinner" recht hatten.
    Schon traurig das die energiekonzerne nur an die Gewinnoptiemierung Denken.
    Statt immer mehr Wald zu Nationalparks zu machen in denen keinerlei nutzung der Recurcen erlaubt ist sollte man diese flächen wieder für eine Nachhaltige Nutzung freigeben, dann hätten wir ungefähr 55% mehr an Regenerativer Energie zur Verfügung.
    Dazu noch Wasser und Windkraft und wir brauchen dann keine AKWs mehr.
    Wenn die Betreiber der AKWs selbst für die Endalgerung der Brennstäbe und die Kosten dafür zu tragen hätten wäre keines der AKWs hier rentabel, aber das zahlt ja alles der Steuerzahler und somit können die energiekonzerne weiterhin ihre Milliarden gewinne einfahren.
    3 x Heli Henseleit, diverse Flächenflieger
    FX-40 2,4 Ghz
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    24.09.2010
    Ort
    Mallorca
    Beiträge
    42
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat:Hmm , du willst also kontrolliert aussteigen, ohne Chaos, aber das Wort "Brückentechnologie" lehnst du auch ab. Das hört sich aber sehr nach "wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass" an. ENDE ZITAT

    Bloedsinn. Das Wort ist nur eine Ausrede, welche die Atomlobby das Merkel gelehrt haben. Mit dieser Ausrede wird auf die maximal gefährlichste Weise 16% des Strombedarfs produziert. Wieso ist es seit jahren unmoeglich diese 16% auf andere preiswerte art zu produzieren? Und wie bereits weiter vor bemerkt: sooooo preiswert ist atomstrom nicht - er wird nur vom Streuerzahler subventioniert.
    Ist doch toll, wir zahlen dafuer dass man uns strom verkauft, nicht nur fuer den strom selbst.
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    29.05.2005
    Ort
    Singen / Thüringen
    Beiträge
    2.650
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard OFF

    Abschalten .

    Es gibt durch alternative Energien in DE und der EU soviel Überkapazitäten das das Risiko Kernkraftwerk locker aus der Welt zu schaffen ist.
    >> RumRoller vom Dienst! <<
    >> Modellflugplatz Datenbank: https://www.ma-db.com - RC Jet Community: forum.jet-hangar.de - Jetzt mit neuem Forum System! <<
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Mit dem Jet nach Ibiza
    Von Deraligator im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.11.2009, 12:50
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.09.2002, 07:07

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •