Elektroflugmodell Tiger Moth

Ein Bericht von Gerhard Hanssmann

 

Bau-, Auslegungs- und Flugerfahrung mit dem Elektroflugmodell
"Tiger Moth" von Höllein

Der CNC-Präzisions-Holzbaukasten von Höllein kostet 105,00 Euro.
Für das 90 cm Spannweite messende Modell ist ein Speed 400 6V mit Graupner FG 3,33:1 und 8 Zellen 500 AR vorgesehen. Mit dieser Ausstattung hat das Modell eine Masse von ca. 650 g und ermöglicht eine Flugzeit von etwa 8 min.

Abweichend von der Bauanleitung habe ich folgende Änderungen vorgenommen:
Motorisierung mit Hacker B20-18L und Getriebe 1:4.
Einschieben des 10-zelligen Akkus 500 AR bequem von vorne über einen leichten Akkuschacht.
Untere Tragfläche mit 2 Querruderservos und selbststeckender Verbindung zum Empfänger ausgestattet.
Verstärkung der Hauptholme mit 1,5 mm Kohlefaserstäben.
Verstärkung der Halterungen für die Messingrohre in der oberen Tragfläche.
Aufbau der Leitwerke aus Leisten und Erleichterungen im hinteren Rumpfbereich.

Rumpf- und Leitwerksaufbau

Der Rumpf wird als Kastenrumpf mit oben aufgesetzten Halbspanten gebaut. Der Rumpfbau geht zügig voran.



Aufwändig ist die Motoraufnahme durch den GFK-Motorträger (6 g) für den Hacker B 20-18 L mit Getriebe 1:4.



Einschieben des Akkus bequem und einfach von vorne. Durch diese weit vorne liegende Akkuaufnahme wird einem zu weit hinten liegenden Schwerpunkt vorgebeugt. Zur Einstellung des Schwerpunktes kann der Akku im Akkuschacht entsprechend positioniert werden.

Der Rumpfrohbau ist fertig:



245 g mit Motor wie auf dem Bild



Aufgebaute Leitwerke, Rundungen zum Teil mit 1,5 mm Balsa laminiert.
Gewichtsersparnis gegenüber den massiven Leitwerken ca. 6 g.
Verbindungsbügel als V-Bügel mit Harz und Gewebe gesichert.



Motorbefestigung, obere Flächenaufnahme. Die Teile für die obere Flächenaufnahme sind sorgfältig abzulängen und zu verlöten. Sie legen die EWD und die Position der Flächen fest. Leichträder von PAF oder Aeronaut.





Der Rumpfboden ist nicht eingebaut, der Rumpf ist dennoch ausreichend stabil und der Schwerpunkt ist so leichter einzuhalten.

weiter -1- -2- -3- -4- -5-