Alles Dimmer oder was?

Wolfgang Olm


Mensch, ist das schön, wenn man kleinere Elektrogeräte regeln kann, die keine eigene elektronische Steuerung haben.
Ein kleiner Trick kann helfen, eben jene Geräte stufenlos regelbar zu machen.

Beispiele für den Einsatzbereich gibt es genügend: Dekupiersägen, Dreieckschleifer usw.


Man braucht folgendes:

  • 1 Dimmer für Glühlampen (ca. 400 Watt)
  • 1 Einbausteckdose
  • 1 lfm. flex. Stromkabel (3 x 1,5 m²)
  • 6mm Sperrholz

Zuerst baut man sich eine Kiste in Würfelform, in die alles später reinkommt.
In unserem Fall wären das also ca. 10 x 10 x 10 cm.

In ein Seitenteil davon kommt die Steckdose. Das entsprechende Loch sollte man vor dem Verschrauben oder Verkleben aussägen. Da wir schon bei den Seitenteilen sind, hier sollte man zusätzlich unten eine Aussparung für die Zuleitung mit dem Durchmesser des Kabels vorsehen.

Die Deckplatte erhält ebenfalls ein Loch für den Dimmer.
Auch hier bitte das Loch bereits vor der Montage aussägen.

Nun können Seitenwände und die Deckenplatte verklebt werden.
Bei dem Deckel empfiehlt es sich, ihn zu verschrauben, um sich einen Zugang zum Inneren zu erhalten.
Die Bodenplatte hat die Maße 200 x 120 x 6mm. Sie ist deshalb größer, da sie nicht so schnell umkippen darf. Diese kann gerne mit dem Kasten verklebt werden.

Als letzte Aktion müssen wir die Steckdose mit dem Dimmer verdrahten und mit dem Kasten anschließend verschrauben und...

FERTIG

Das schöne an diesen Schaltteil ist, dass es mobil ist und wir es immer dort einsetzen können wo es benötigt wird.

Die Nennleistung des Dimmers sollte in jeden Fall beachtet werden! Also keine größeren Verbraucher anschließen, denn diese Art von Schaltung ist NICHT für jedes Elektrogerät geeignet!
Außerdem sollte klar sein, dass Arbeiten mit Strom nur von versierten Fachkräften durchgeführt werden dürfen!

Bitte beachten, dass bei 'induktiven' Lasten, sprich Transformator etc. ein dafür entsprechender Dimmer verwendet werden muss!

Eine sehr interessante Sache, wie ich meine.
Und unter uns, die 'Profi' (Slotcarkenner mit Nachwuchs wissen bescheid) reagiert darauf auch.

 

Stand: 04.05.2005