Red Bull Air Race World Series Istanbul

Redaktion

1.5 Millionen Zuschauer kamen zum Red Bull Air Race nach Istanbul -
Rennpilot Klaus Schrodt nur auf Platz 9

29. Juli 2006 - 1.5 Millionen Zuschauer säumten die Ufer der Golden Horn in Istanbul, Türkei und bestaunten den amerikanischen Pilot, Kirby Chambliss bei seinem dritten Red Bull Air Race- Sieg dieser Saison. Chambliss  dramatischer Kampf um den ersten Platz stellt erneut seine Position als Favorit der Series in den Vordergrund. Obwohl Bonhomme in seiner neuen Edge 540 antrat und mittlerweile als einer der aufsteigenden Konkurrenten gilt, genauso wie der amtierende World Series-Champion  Mike Mangold sowie der Ungar Peter Besenyei, führt der Amerikaner weiterhin. Für den deutschen Klaus Schrodt verlief das Rennen nicht optimal, er landete nur auf dem 9. Platz, kann sich aber im Gesamtranking noch auf Platz 4 halten.
                               
Mit Geschwindigkeiten über bis zu 400 km/h, traten die weltbesten Rennpiloten beim 5. Rennen der internationalen Serie an, um weitere WM-Punkte zu erzielen. Aktuell führt Chambliss mit einer Punktzahl von 22 im Gesamtranking, dicht gefolgt von Besenyei und Mangold.  Die Ergebnisse waren in der Geschichte des Red Bull Air Race noch nie so knapp, mit nur 48 Sekunden lag Bonhomme hinter Chambliss. Mangold hingegen hatte einen gute Zeit, flog dann jedoch gegen ein Air Gate und erfuhr 10 Strafsekunden. Klaus Schrodt hingegen hatte mit seiner Extra 300S weniger Glück, seine Gesamtzeit lag bei 03:20:18.

Der ehrgeizige Chambliss war über seinen Sieg sehr erfreut: “Ich bin heute ein glücklicher Mann! Man muss jedes Mal schon sehr diszipliniert sein. Ich steige in mein Flugzeug und fliege so aggressiv wie nur möglich, denn der zweite Platz ist für mich ein Verliererplatz.“

Die Massen bewunderten fasziniert die Piloten, als diese nur wenige Meter über dem Wasser durch die Air Gates  ihr Rennen flogen. In Istanbul feierte das Red Bull Air Race Premiere. Besonders interessant war der neue Race Track, bei dem die Piloten nicht nur durch die Air Gates fliegen müssen, sondern auch  durch einzelne Pylonen.

Das Red Bull Air Race aus Istanbul wird am 6. August 2006 um 12.00 Uhr bei RTL übertragen. Das nächste Rennen findet am 20. August 2006 über dem Danube Fluss in Budapest, Ungarn statt.

Quelle: Red Bull Deutschland GmbH

www.redbullairrace.com
www.redbullflugtag.com

Stand: 30.07.2006