Kampf um den Champion-Titel 2006

Red Bull Deutschland GmbH

Letztes Rennen der Flugweltmeisterschaft in Australien

München, 14. November 2006 -  Der Rennkalender 2006 war für die elf weltbesten Piloten knallhart: acht Stopps innerhalb von acht Monaten standen auf dem Programm. Rund um den Globus, vor Millionen Zuschauern, lieferten sich die Athleten einen sportlichen Wettkampf. Am 19. November 2006 findet das letzte und alles entscheidende Rennen in Perth (Westaustralien) statt.  Die spannende  Motorsport-Saison  der Spitzenklasse neigt sich dann dem Ende und der Red Bull Air Race World-Champion 2006 wird gekürt. Eine reale Chance auf den Titel haben noch drei Rennpiloten: Kirby Chambliss (USA), Peter Besenyei (HUN) und Mike Mangold (USA).

Chambliss liegt im Feld der Air Racer mit 34 Punkten klar vorne. Ein zusätzlicher Punkt würde dem „Rowdy der Lüfte“ für den Gesamtsieg reichen. Verfolger und Ungarns vierfacher Sportler des Jahres – Peter Besenyei (29 Punkte) - liegt fünf Punkte zurück. Mike Mangolds (27 Punkte) Chancen auf die Titelverteidigung sind abgeflogen, Platz zwei ist jedoch in Reichweite.

Wie schätzt der Favorit Chambliss seine  Siegeschancen ein? “Ich nehme der Konkurrenz meist im gefährlichsten Part einen Bruchteil Zeit ab, weil ich am Limit blind fliege und keine Rücksicht auf Verluste nehme. Das kann aber auch nach hinten losgehen“, so Kirby. Insgesamt vier Siege hat er dieses Jahr seinem Flugstil zu verdanken. Sein Motto lautet immer am Limit fliegen. Denn der Amerikaner weiß, die Flugweltmeisterschaft verlangt von den Rennpiloten alles: Belastungen von 12G und Geschwindigkeiten von über 400 km/h.

Der einzige deutsche Teilnehmer Klaus Schrodt, hält sich momentan auf dem 6.Platz. 2005 beendete er die Saison mit einem respektablen 4. Platz. Mittlerweile hat sich der Wahl-Berliner bereits damit arrangiert, dass er keine Chancen mehr auf das Siegertreppchen hat. Im Anschluss an das Rennen  plant er einen 4-wöchigen Urlaub in Australien.

Wer wird sich den Champion-Titel 2006 holen? Seien Sie bereit am 26. November 2006.
RTL  überträgt das Abschlussrennen aus Perth um 12.00 Uhr.
 

Gesamtranking: Red Bull Air Race World Series 2006

1. Kirby Chambliss       USA       34 Pkt.
2. Peter Besenyei       HUN      29 Pkt.
3. Mike Mangold         USA       27 Pkt.
4. Paul Bonhomme      GBR       21 Pkt.
5. Michael Goulian      USA       10 Pkt.
6. Klaus Schrodt        GER       7 Pkt.
6. Nicolas Ivanoff       FRA       7 Pkt.
8. Steve Jones          USA       6 Pkt.
9. Alejandro Maclean  ESP    3 Pkt.
9. Nigel Lamb            GBR       3 Pkt.
11. Frank Versteegh   NED       0 Pkt.

 

Air-Race-Kalender 2006

Abu Dhabi, Vereinigte Emirate 18. März
Barcelona, Spanien 06. Mai
Berlin, Deutschland 27. Mai
St. Petersburg, Russland 17. Juni
Istanbul, Türkei 29. Juli
Budapest, Ungarn 20. August
Longleat, Großbritannien 02. September
San Francisco, USA 07. Oktober
Perth, Australien 19. November

 

Stand: 15.11.2006