RC-Network.de
RSS Forum RSS 2.0      Startseite Startseite
 
 
FORUM MAGAZIN WIKI BLOGS LOUNGES KALENDER HANGFLUG RCNVV WERBUNG BÖRSE VEREIN  

Die Königsklasse des Flugsports zu Besuch bei Queen Mum

Red Bull Communication

München, 20. Juli 2007- Die Red Bull Air Race World Series landet am 28. und 29. Juli 2007 in London. Das sechste Rennen der Saison wird an Spannung kaum zu überbieten sein. Die talentiertesten und schnellsten Piloten der Welt fliegen mit über 400 km/h und Belastungen von bis zu 10G gegen die Uhr und kämpfen in der britischen Metropole um die Führung im WM-Zwischenklassement. Das das Renngelände mitten im Zentrum von London liegt ist einzigartig. Erstmalig werden die mit Luft gefüllten Pylonen auf der Themse und vor Canary Wharf und Greenwich Peninsula aufgestellt.

Nur wenige Meter über der Themse, vor dem O2-Tower gilt es, den mit luftgefüllten Pylons ausgesteckten Kurs schnellstmöglich und fehlerfrei zu durchfliegen. Der von 1999 bis 2000 erbaute O2-Tower in Greenwich (London) ist mit 320 Metern Durchmesser und 50 Metern Höhe der größte einzeln stehende Baukörper in Großbritannien. Der Entwurf stammt von dem Architekten Richard Rogers, der auch das Centre Georges Pompidou in Paris entworfen hat. „Das Red Bull Air Race ist ein weiteres belebendes Sportevent im Veranstaltungskalender der Stadt London und wird auf der Themse und vor der Londoner Skyline einzigartig sein“ sagt Bürgermeister Ken Livingstone.

Der aktuelle WM-Führende Paul Bonhomme geht nach seinem Sieg beim letzten Rennen in der Schweiz mit einer Extraportion Selbstvertrauen ins Rennen: „Ich genieße den Heimvorteil und werde voll auf Angriff fliegen. Mike Mangold liegt ja nur zwei Punkte zurück.“ Seine Landsleute Nigel Lamb und Steve Jones nehmen sich für das Rennwochenende in der Heimat ebenso viel vor.

Die verschiedenen Ticketkategorien sind unter www.redbullairrace.com ersichtlich und zu buchen.
Nach dem Rennwochenende in London, wird am 19. und 20. August in Budapest geflogen. Porto (POR), San Diego (USA) und Perth (AUS) folgen. In der vergangenen Saison kamen zu 8 Rennen über 6 Millionen Fans.

Am 5. August, um 11.15 Uhr, wird das Rennen bei RTL übertragen.
 

Red Bull Air Race World Series - Standings:

1. Paul Bonhomme (UK) 26 Punkte
2. Mike Mangold (USA) 24
3. Peter Besenyei (UNG) 20
4. Kirby Chambliss (USA) 13
5. Alejandro Maclean (ESP) 10
6. Steve Jones (USA) 5
7. Hannes Arch ( AUT) 3
8. Frank Versteegh (NL) 3
9. Michael Goulian (USA) 1
10. Nigel Lamb  (UK) 0
11. Nicolas Ivanoff (FRA) 0
12. Sergej Rakhmanin (RUS) 0
13. Klaus Schrodt (GER) 0

 

Stand: 25.07.2007