RC-Network.de
RSS Forum RSS 2.0      Startseite Startseite
 
 
FORUM MAGAZIN WIKI BLOGS LOUNGES KALENDER HANGFLUG RCNVV WERBUNG BÖRSE VEREIN  

Es werde Licht...

Thaddaeus Lampe

In den Sommermonaten können wir ja segeln bis zum Büchsenlicht, sofern der Wind uns nicht verlässt. Aber jetzt, in diesen grauen Novembertagen mit immer weniger Tageslicht und früh hereinbrechender Dämmerung, verkürzt sich die Zeit, unser Hobby auszuüben, schon gewaltig.
Wenn man die Segel beleuchten könnte...
Ob bei Regattayachten regelkonform oder nicht, ist sekundär.
Wie kann ich zu einer einfachen Lösung kommen?

Ging ich doch zufällig am frühen Morgen über die Hanseboot und fand dabei LED-Unterwasserleuchten der Firma, die durch ihren Werbeslogan „Hell, wie der lichte Tag“ bekannt wurde. Leider hatten sie für meinen Zweck einen zu großen Durchmesser.

Ich plante, die Beleuchtung unter dem Großbaum zu positionieren, abweichend von der BSH-Vorschrift
„Beleuchtung von Segelbooten“.

Der Hersteller hat mir bei meiner "Test 5" einen Lukenrand mit 85 mm Durchmesser eingeharzt, damit meine RC-Komponenten zugänglich bleiben. Diese Luke wird mit einem farbigen Deckel einer gewissen Capuccino Marke verschlossen. Deckel in diesem Durchmesser gibt es auch in transparent.

Im Baumarkt meines Vertrauens fand ich praktische Bergsteiger-Kopflampen, die mit 10 LED bestückt waren. Das ganze Gebilde war auch noch über ein angeschraubtes Raster verstellbar.
Gekauft - die Kopflampe. Bestückt mit drei AAA-Batterien ließen sich 2, 5 und 10 LEDs mittels wassergeschütztem, integriertem Schalter einschalten, sogar ein Blinkmodus war möglich.

Was lag näher ........
Durchmesser des Lukenrandes genau wie dafür gemacht.
Drei Schrauben halten das Kopfband an der LED-Lampe fest, diese gilt es zu entfernen.
Man entferne an der Kopflampe die durch einen Bajonettverschluss verriegelte Linse...

...ermittle den Durchmesser für den Ausschnitt des transparenten oder farbigen Deckels, zeichne diesen an und schneide den notwendigen Durchmesser mittels scharfer Cutter-Klinge aus.
Setze, nachdem ein bisschen Silikon auf den Rand des Ausschnittes gestrichen wurde, die Linse mittels Bajonettverschluss wieder auf.
Ratsam ist ein Einsprühen des elektronischen Innenlebens mit Wet-Protec.

Die Streuung der verspiegelten Linse ist breit genug, um ein IOM-A-Rigg-Segel in LUV und LEE zu beleuchten. Beim Blinklicht kann es auf Grund der Taktung zu Antworten aus dem Weltall kommen.

Die Segelzeit in der knappen Tageslichtzeit verlängert sich jetzt um ein Vielfaches,
bei minimalen Kosten-optimaler Nutzen.
Man muss das Rad nicht immer neu erfinden.

 

 

Stand: 21.12.2008