Servokabel selbst drillen

Uwe Jügel

...oder, wie krieg ich da Dreh rein!

Gedrehte Kabel vermeiden Störungen, so auch zu lesen bei ACT.

Aber wie das so gleichmäßig hinbekommen?

Ein Brettchen mit drei Löchern im Dreieck ca.1cm Lochabstand, die Kabel einfädeln und mit leichtem Zug drehen. Dadurch, dass die einzelnen Kabel auch ihre Eigendrehung machen können, bleibt der „Drill“ und dreht sich nicht wieder auf. In gleicher Weise mache ich alle Verlängerungen aus Einzellitzen (Länge und Kabelstärke kann so nach Bedarf selbst festgelegt werden).

 

Stand: 03.12.2009