„Wanderfähiger“ Hangflieger

Lars99

User
Ein Super Immer-dabei Hangflieger ist auch das Flightboard. Wurde von jmd. hier ausm Forum entworfen. Gibt im Nurflügler Bereich ein Thread über das Ding. Ist ausm 3d Drucker, kostet keine 5€ Material und es kommen nur zwei kleine Servos rein.
Hab davon mittlerweile 3 Stück in versch. Varianten. Eine mit Motor, eine für Leichtwind und eine für etwas stärkeren Wind
 

Anhänge

Die Libelle von Robbe (eigentlich ja auch von Dreamflight) hat es mir auch angetan. Ich glaube sie ist auch als DLG besser geeignet als die Alula. Aber man kann sie nicht so gut und schnell zerlegen (und auch wieder aufbauen).

Irgendie habe ich gerade total lust darauf, ein Model in den Rucksack zu packen und die Berghänge bei uns unsicher zu machen. :D
 

Soarer

User
Ich glaube sie ist auch als DLG besser geeignet als die Alula. Aber man kann sie nicht so gut und schnell zerlegen (und auch wieder aufbauen).
Die Alula ist ebenfalls als DLG ausgelegt und SAL fähig. Wenn man etwas ambitionierter geht und auch mal leicht kraxelt, macht es einen großen Unterschied, ob ein Rumpf rausschaut, oder alles im Rucksack ist. Daher die Tipps mit den Nuris.
 
Sowas geht auch im Rucksack:
 

Don

User
Hallo Nina,
Wie wäre es denn mit einem Beppo aus Epp. Gibt es mittlerweile in einer teilbaren Version, passt prima in einen Rucksack, fliegt gut und ist nahezu unzerstörbar.
Gruss Der_Don
 
Mein Tip,
besorg dir ganz schnell die Alula. Ich fliege sie immernoch und diese Weihnachten kommt auch eine neue unter den Baum. Das Modell ist unter den schaumis ungelogen und ohne Übertreibung der beste floater. Lässt sich in kleinste Teile zerlegen und auf engstem Raum landen bzw im Notfall auch fangen.
Ich selbst fliege seit Jahren f3k und f5j und habe auch scalesegler. Aber die Alula kommt in jeden Urlaub mit.
Ich nutze sie mit einem kleinen nimh akku und ordentlich aufgebleit geht sie sogar bei richtig viel Wind noch vor der Düne. Im Video kannst du meine Alula in der Thermik floaten sehen. Das Ding ist einfach genial und jeden Cent wert.
Übrigens zum knappen landen einfach Höhe voll durchziehen und sie sackt im hyperstall einfach auf den Boden. Tolles fliegerlein und selbst meine Nani von Sebald kann da nicht mit halten.



Liebe Grüße,
Tobias
 

UweH

User
Hallo Leute, das auf dem Bild unten ist zwar ein FiFi von Max der nicht in Serie produziert wird, aber dafür kann man den gleich großen Lilloo kaufen: https://www.rc-network.de/threads/lilloo-ein-neuer-mini-nurflügel-für-hangflug-und-ds.11818854/

So ein 30" / 76 cm Kohle-Minibrett braucht zwar schon mehr Tragen um oben zu bleiben als eine Alula, aber dafür ist es deutlich schneller.
Ich würde zum Wandern im Hochgebirge allerdings beide mit nehmen, die Alula zum schnüffeln und Thermik eiern und den Lilloo zum noch viel mehr Spaß haben wenn der Hang sicher trägt ;)

Gruß,

Uwe.

klein_IMG_6437.jpg


klein_IMG_6424.jpg
 
Schön daß sich der Nuri Papst auch meldet :)
Ich bin heute den Nani mit 30gramm Blei in der Nase bei Windböen über 50km/h auf der Axels Höhe bei Dranske auf Rügen geflogen :D
Da hätte ich deinen Lilloo gut gebrauchen können. Aber mit den kleinen geht's auch.
Meine Erfahrung ist da nicht so riesig wie deine aber ich habe das Gefühl das den kleinen Brettern der Wind mit genügend Ballast egal ist.
Gerade bei der Alula gefällt mir, dass sie ohne Ballast kleinste Thermikblasen auskreisen kann und wenn es heftig bläst, sogar vor der Düne noch gut geht.
Dieses breite Spektrum hat sonst keiner meiner Segler.
Liebe Grüße,
Tobias
 

UweH

User
Meine Erfahrung ist da nicht so riesig wie deine aber ich habe das Gefühl das den kleinen Brettern der Wind mit genügend Ballast egal ist.
Gerade bei der Alula gefällt mir, dass sie ohne Ballast kleinste Thermikblasen auskreisen kann und wenn es heftig bläst, sogar vor der Düne noch gut geht.
Dieses breite Spektrum hat sonst keiner meiner Segler
Hallo Tobias,

die Alula fliege ich bisher nur ohne Ballast, mein bisher schnellster gemessener Alula-Top-Speed im DS war 75 km/h.....da geht der Spaß beim Lilloo gerade erst los :cool:
Die kleinen Bretter sind erstaunlich breitbandig weil sie schnelle Profile haben und die Thermikleistung über das Gewicht eingestellt wird.
Ich ballastiere Bretter nur selten weil ich meistens knackige Wendigkeit gegenüber Top-Speed bevorzuge, bei wenig Gewicht ist dann auch die Bruchgefahr am Ende des Fluges kleiner. Wenns gut trägt fliege ich einfach schneller, das geht bei den Minibrettern auch schon ohne Ballast :p
....aber für gute Landebedingungen und schnelles DS kann ich das Gewicht meines Lilloo mit Ballast verdoppeln :D

Gruß,

Uwe.
 

MIGFritz

User
Moin moin
In Sachen transportfreundlich hätt ich auch noch was in den Ring zu werfen.
Wahrscheinlich schauen hier ja auch Leute rein, die sich von Bausätzen nicht abschrecken lassen.
Allesamt bieten die Bausätze sehr gute Qualität und auch die Flugeigenschaften sind gut.
Das sind zwar nicht gerade Allrounder, aber dennoch gut fliegende kleine Flieger.

Nr. 1 wär der Z33 von AR Modell (84cm Spannweite).
Mit geteilten Flächen und V Leitwerk zum Falten uneingeschränkt rucksacktauglich.

Nr. 2 wär der String von SilenceModel (86cm Spannweite)
Der Kunstflug ist ihm auf den Leib geschrieben.
Dank geteilter Fläche und Pendel Höhenruder super kleines Packmaß. Flieg ich von 2 bis 6 Windstärken.

Nr. 3 ist der F40 von Manor Models (101cm Spannweite)
Mehr für die schnellere Gangart und Voll G/CFK.
Die Bauteile sind dermaßen robust dass der Transport keine Probleme bereiten sollten.

Bis denn
Gruß
Andreas
 
Hallo,
aufgrund dieses threads habe ich mir den/die Alula zugelegt. Es hat etwas gedauert, bis er richtig eingestellt war, aber jetzt, wo alles paßt bin ich sehr begeistert von dem kleinen Vogel :-) 2 Abstürze hatte ich auch, seitdem wird die "Kabinenhaube" zusätzlich mit Tesa gesichert und die Anlenkungen sind mit Sekundenkleber fixiert ;-)
Gruß
Markus
 
Ich habe jetzt auch eine Alula. Fliegt super, allerdings ist er für die Ebene nicht wirklich geeignet. Mein Setup: Servos: Robbe Fs133; Empfänger: GrX8; Akku: 2s 800mAh Lipo
 

Soarer

User
Hallo,
aufgrund dieses threads habe ich mir den/die Alula zugelegt. Gruß
Markus
Servus Markus,

super! Dann fliegt ja jetzt eine bei euerm blauen Bankerl ;) Richte dem Rainer liebe Grüße aus - er soll mir mal ein Foto mit der Alula in Action schicken.

Die Anlenkungen hab ich übrigens mittlerweile aus Stahldrähten gemacht. Die dünnen CFK-Stäbchen knicken schnell aus, wenn man die Alula regelmäßig zerlegt.

Viele Grüße in die Heimat,

Tobias (der mit dem DLG und dem alten gelben Segler)
 
Zuletzt bearbeitet:
Servus Sebastian,
genau die gleichen Bedürfnisse wie ich. Hab da was in Planung, Bau.
2m Spw., 4 Klappenfl. 4-teilig, 2-teiliger Rumpf, HQW 2,5/10 und Kreuzleitwerk. Pakmas 50 cm.
Die Flächen hab ich schon begonnen, Rumpfurmodell ist schon lange fertig und wartet auf die Trennebene zur Abformung.
Allerdings habe ich derzeit keine Zeit das Projekt voranzutreiben. Vielleicht im Winter.
Andi
 
Oben Unten