0,5l cocacola mehrwegflasche als drucklufttank

Hallo Jens,
fertige Druckbehälter kosten zwischen 10 und 20€.
Günstiger kommst du mit einem Bausatz auch nicht weg...

Gruß,
Jonas

PS: PET-Flaschen sollen bis zu 10 bar aushalten.
 
verstehe ich auch nicht. Eine Cola Flasche hält zwar problemlos den Druck aber bis Du die Dicht bekommst investierst Du mehr Geld als wenn Du Dir direkt eine von den Alupullen inkl. Festo Adapter kaufst.

Habe Deine Threads verfolgt und denke mir das Du Dich bei Jets komplett auf Neuland bewegst.
Kleiner Tip, spar nicht am falschen Ende! Wenn Du wegen sowas, gerade bei der F-100, vielleicht nur mit drei Beinen landen kannst (1Bug, 1 Hauptfahrwerk) und denn kein Druck mehr da ist um die Dinger wieder einzufahren dann ist die erste Rumpf und Flächenreparatur vorprogrammiert!

Die F-100 hakt auf Gras gnadenlos mit der Nase ein wegen der scharfen Nasenöffnung und steht innerhalb 2-3 m, Geschwindigkeits unabhängig. Da bricht Dir dann einiges kaputt.

Woher ich das weis? Nun rate mal wer schon einige Dinger vom Didi gebaut hat :D

Im Winter werde ich eine Doppelsitzer renovieren für die nächste Saison.

Also tu Dir selbst nen Gefallen und kauf vernünftige Druckspeicher (Aluflasche), NUR Festo Verbinder, Elektrische Ventile (Orbit) und Mechaniken die Sicht bleiben. Du kannst bei allem experimentieren aber da würd ichs lassen.

Grüsse

Andreas
 
Hallo!
Hab meine Druckbehälter auch aus PET-Flaschen gebaut.Ne Festo Steckverschraubung mit eingedicktem Epoxi einfach in den Deckel geklebt. War immer und sofort auf anhieb dicht. Hatte den Flaschen nur nie genug Druck zugetraut.Drum hab ich die 1 Liter Afri-Flasche egen ne leere Gasflasche mit 600ml getauscht.Ebenfalls nur aufgebohrt und Festo Steckverschraubung satt eingeklebt..Viele Grüsse
 
hi

hi

Hi,


die Flasche war auf anhieb dicht.


Ich habe zur sicherheit PU-Schaum in den Deckel gemacht.


Also 7Bar habe ich schon aufgepumpt und er ist dicht.


Ich wollte es einfach mal versuchen ob es funktioniert.


Ich mache eh noch einige Tests, wegen dem Fahrwerkund Vetil usw.


Da wird er noch oft aufgepumpt.


Gruß Jens
 
seit 4 Wochen unter 8 Bar

seit 4 Wochen unter 8 Bar

Hallo,
sehe hier keine Probleme, habe beide Flaschen 4 Wochen lang unter Druck gehalten und
keinen Verlust erkannt.
es ist auf jeden Fall eine preislich Gute und leichte Lösung.

Vipier1.jpg

Gruß Günther
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
...ich benutze sowohl als auch... Wichtig bei einer PET CocaCola Flasche
ist aus meiner Sicht der Boden der Flasche. Wenn diese alt ist sieht
der Uebergang zu den Flanken spröde aus! Die würde ich dann nicht un-
bedingt für Druckluft verwenden. Wenn die Flasche relativ neu ist, ist der
Uebergang schön klar.

VG Philip
 
Wenn diese alt ist sieht der Uebergang zu den Flanken spröde aus! Die würde ich dann nicht unbedingt für Druckluft verwenden.

Was mich resümieren läßt, es weiterhin so zu halten, wie schon Andreas Unterbusch weiter oben beschrieben hat. Es sei denn, ich erwarte eine geringe Lebensdauer meiner Jets. ;)
 
Ich hab meine Flaschen seit 2004 im Einssatz keine Problem halten 8 bar ohne Schwierigkeiten aus! Wenn`s mal gekracht hat dann waren es die Flaschen die überlebt haben! Sei es als Kerosin Tank oder Lufttank die waren ok der Rest meist implodiert! :cry: Kevlar Tank an der Naht aufgeplatzt nuzr als Beispiel!
 
Coca-Cola Flasche

Coca-Cola Flasche

Hallo 3W-Power, ich benutze in meinen Jets ebenso diese Flaschen, bis 10 bar aufgepumpt, seit Jahren keine Probleme. Die Festo-Kupplungen auf Messingröhrchen von den Richter-Verschlüssen, einwandfrei!
Grüsse
Herbert
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten