1,5 KM Abstand zwischn Hang und Modellflugplatz

Sind bei diesem Abstand Störungen zu erwarten? HF Spezialisten sind Gefragt Beide Stellen liegen recht hoch und ein Tal dazwischen.HF Leistung haben unsere Sender eigentlich? Selbst ein LPD überwindet ja solche Strecken wenn keine Hindernisse da sind .Sichtkontakt.Fliegergrüsse Klaus
 
Wenn man 600 m hoch fliegst (was ziemlich hoch ist) und das Modell in der Mitte zwischen beiden Plätzen ist, ist es vom Piloten ca. 900m weit entfernt. Für die Augen schon ein ziemliches Problem, für einen Sender sollte das noch kein Problem sein.

Nach meiner (vorsichtigen und wissenschaftlich nicht fundierten Einschätzungen) fliegt in dieser Situation das Risiko immer mit sobald auf einer Seite jemand auf Thermiksuche geht.
 
Richtig!
Am Gaugen in Kärnten ist ein ähnliches Problem, wenn am Rottenstein geflogen wird (was zum Glück immer seltener vorkommt).
1.5 km sind zu wenig Abstand für sicheres Fliegen.
Ihr müsstet euch absprechen, z.B. gerade/ungerade Kanäle.
Gruss Jürgen
 

Ulrich Horn

Moderator
Teammitglied
Moin,

wenn es darum geht, dass an beiden Stellen Sender mit dem selben Kanal senden können, sind 1,5 km definitiv zu wenig.
Schon, wenn das Störsignal nur halb so stark ist wie das Sendesignal, dürfte es aus sein mit dem Empfang. Das sind je nach Höhe durchaus weniger als 500m. Dazu kommt, daß die Empfangsantenne je nach Fluglage durchaus Vorzugsrichtungen hat. Zuwenig Reichweite, um ein Flugmodell störungsfrei zu fliegen.

Grüße, Ulrich Horn
 
Oben Unten