• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

1:5 L 39 "Schallflug- Design"-- Erstflug

Lukas N.

User
Mann Mann Mann ist das ein Bastel-Jet. Ich habe jetzt die Landeklappen eingebaut, die Querruder und die Höhenruder. Bisher hatte ich noch kein Teil in der Hand, dass ich nicht nacharbeiten musste...

Gruß Lukas
 

Gast_2482

User gesperrt
Hallo Lukas

Was musstest Du denn alles nacharbeiten? Bei mir gab es zwar auch ein paar Dinge, die ich korrigieren musste. Im Grossen und Ganzen war ich aber mit der Qualität zufrieden.

Gruss
Jean-Claude
 
Hallo,

ich habe schon 2 Stück gebaut. Und bei diesen hat auch alles gut gepaßt. Die Teile mußten nicht großartig nachgearbeitet werden.

MfG
Karsten
 

Lukas N.

User
Hallo!

Ich habe folgendes nachgearbeitet:

- Das Balsa in der Fläche, wo die Landeklappen einfahren war krumm reingeharzt, dass musste ich so beischleifen, dass die Landeklappen ganz eingefahren werden können

- Die Landeklappen mussten an der äußeren Seite geschliffen werden, damit sie komplett ausfahren können

- Bei den Querrudern waren alle Scharniere nicht in der Flucht, dass hab ich angepasst

- Wirklich alle Klappenausschnitte waren wellig und wurden gerade geschliffen

- Die Rippen, die das Fahrwerk aufnehmen waren total schlecht reingeharzt, das hab ich auch nachgearbeitet

Wie schon geschrieben, ich hab jetzt erst alle Klappen dran. Morgen kommen die ersten Servos rein, Zoll-Inbus hab ich besorgt;)

Was mir noch aufgefallen ist, dass der Lack nicht so toll ist. Aktivatorspray/Spiritus/ Politur löst ihn an.

Gruß Lukas
 
Hallo Lukas,

Was erwartest Du eigentlich fuer das Geld,doch wohl keinen Perfekten Bausatz oder?
Ich denke das weiss doch jetzt wohl schon jeder das die Kisten nicht 90% prozent sind !

Gruss Fabian
 

DBDTG

User
Das sind doch alles Kleinigkeiten, die man locker mit geschätzten 1500€ Preisvorteil gegenüber (halbwegs vergleichbarer) Deutscher Ware beseitigen kann.
Ach ja, Inbusschlüssel sind doch bei der L beigepackt.
Wo haste gekauft, hoffe doch bei Final, oder selbst importiert.

Gruß DBDTG
 

ThomasE

User
Bissel kann ich das schon verstehen. Ich habe selber vorher schon CARF Bausätze gehabt, und wenn man da ein wenig mit verwöhnt wurde dann kann man bei dem JL L39 Bausatz an manchen stellen schon genervt sein. Siehe Bugfahrwerk zum Beispiel. Es gab bei meiner auch viele viele Kleinigkeiten die einfach oft zu Kopfschütteln geführt haben... Dabei ist die Sache nicht das sie auftreten, sondern ich frage mich wieso sie "immer noch" auftreten und nach so vielen Modellen die von der L39 gefertigt wurden teilweise immer noch nicht abgestellt sind.....

Aber sei es drum, wenn sie dann mal fertig ist und fliegt, dann macht sie das alles wieder wett :D
 

Lukas N.

User
Wir erwarten ja nicht einen 100%-tigen Jet für das Geld. Aber manchmal denk ich mir halt "richtig machten kostet auch nicht mehr", gerade bei den eingaharzten Rippen/ Spanten. Ich bau den Jet für einen Freund auf, wie schon geschrieben. Den Jet hat mein Kumpel gekauft, ich weiß nicht ob er das über Final gemacht hat.


Ich mein klar ist die Qualität anders als bei "deutschen" Herstellern, vielleicht muss ich meine Erwartungshaltung einfach zurückschrauben. Ich kenn hal Krill, CARF und Delro-Flieger von innnen, da ich selber in der Kunstflugecke unterwegs bin...und wenn man dann das erste Mal so eine L39 aufbaut, dann rollen sich einem schon die Fußnägel. Jetzt aber genug gemeckert, ich bau weiter.


Gruß Lukas
 
Es ist vollbracht

Es ist vollbracht

:D

Endlich war es soweit. Heute wurde mein Schallflug-Alba endlich seinem Element übergeben.

Dank Christian und Peter, die mir mit Rat und Tat zur Seite standen, konnte ein genialer Erstflug zum Sonnenuntergang erfolgreich beendet werden.

Hier ein Paar Bilder aus Illertissen:

P1030679-klein.jpgP1030676-klein.jpg!cid_PICT0492.jpgP1030687.JPG!cid_PICT0483.jpg!cid_PICT0485.jpg!cid_PICT0491.jpg

Schwerpunkt war exakt am vorderen Steckungsrohr, mit noch 150 Gramm Blei und allen Akkus in der Nase.

Leergewicht mit Hopper voll lag bei 17,2Kg

Was noch geändert werden muss ist das Bugrad - diese Wackeldackelmechanik aus dem Osten ist einfach nix Wahres. Auch der Hauptbolzen muss verstärkt werden, obwohl der Vorbesitzer ihn schon gewechselt hat.

Auch in Sachen Luftmenge muss evtl. trotz 870 ml für Fahrwerk und Klappen noch nachgebessert werden.

Im Flug fuhr es nicht ein, trotz 8,5 Bar Druck! Lag auch an der Drosselung der Jettronics Ventile, da diese dabei sehr viel Luft benötigen.

Aber auch das wird bald Geschichte sein :-)

Jetzt erstmal zum Skifahren und am Montag heisst's wieder -

ALBA FLIEGEN

Grüßle,

Philipp
 
Ja was sehen da meine trüben Augen!!!
Ihr ward Heute schon wieder fliegen:cool:
Hau man, jetzt werd ich aber schon ein bischen Neidisch,
habs bis jetzt immer noch nicht geschafft, in diesem Jahr zum Jet fliegen.:rolleyes:

Gratuliere noch zum Erfolgreichen Erstflug !!

Gruß Hans
 
L 39 Decals DDR od Russian

L 39 Decals DDR od Russian

Hallo liebe L 39 Gemeinde!

Ich hab mir nun auch so ein hübsches Teil gegönnt und wollte mal fragen ob mir jemand behilflich sein bezüglich Fotos des Originals der DRR oder Russian Maschine da ich meine auch in Grey/Camo habe!
Möchte mir aber die Decals von Tailormade bestellen!
DDR od. Russian Design ist mir um ehrlich zu sein egal, mir kommts eigentlich darauf an wo ich mehr "original Material" bezüglich Fotos bekomme!
Würde schon gerne so Scale wie möglich bauen!

Würde mich freun falls mir da jemand mit Foto Material behilflich sein kann

Lg

Floh
 
RAL Ton der Art-On-Air

RAL Ton der Art-On-Air

Hallo Gemeinde,

muss bei meiner Art-On-Air eine Kleinigkeit nachlackieren. Kann mir jemand den RAL-Ton sagen?

Danke und schöne Grüße an die L39 Gemeinde.
Meine steht übrigens zum Verkauf wegen eines anderen Jetprojektes.

GrüßeEugens Albatros.jpg
 
..... und der RAL-Ton??

..... und der RAL-Ton??

Hallo,

das war eigentlich eine einfache Übung mit den Originalteilen - hatte da keine Probleme. Vielleicht siehst du irgendwas auf den Fotos was hilft.
Grüße
Eugen

Klappe vorne.jpg
Klappe front.jpg
Klappe vorne zu.jpg
 
Hallo zusammen,

Ich muss den thread mal kurz aufgreifen.habe bislang ca. Die ersten 35 seiten gelesen.leider nicht mit dem was ich gesucht habe.

Zum einen brauche ich eine Schwerpunktangabe. habe leider keine original unterlagen und weiss somit nicht wo dieser liegen muss.

Zum anderen mache ich mir etwas sorgen um die Höhenruder servos. Die sitzen ja mehr oder weniger direkt über dem schubrohr. Würde da nicht viel zu heiss für die Dinger? Habt ihr die servos irgentwie ein genau St oder anderweitig vor der Hitze geschützt?



Gruss Andreas
 
Vorderkante vorderes Steckungsrohr ist ein guter Startpunkt für den CG.
Mit dem doppelwandigen Originalrohr seit 5 Jahren und weit über 300 Flügen keine Hitzeprobleme am HR-Servo.
Gruß TE
 
Oben Unten