1,5m / 60" - F3F

Kayb

User
Hallo RC-N,

auf dem Markt tauchen immer wieder neue 1,5m Hangsegler auf, die dann als Mini-F3F Modelle verkauft werden. Über die Welt vereinzelt gibt es in dieser Klasse Wettbewerbe. Jedoch ist mir in Mitteleuropa keiner bekannt.

Ich denke, dass es für viele eine sehr interessante Möglichkeit ist, mit Gleichgesinnten zu fliegen und für einen erschwinglichen Preis Wettbewerbsluft zu schnuppern. Für 400€, abflugfertig, ist schon einen guter Flieger in der Größe zu kriegen. Mir ist völlig klar, dass an die Flugleistung der großen F3F Flieger nicht angeknüpft werden kann. Das verbietet schon alleine die Aerodynamik. Jedoch ist der Spaßfaktor der kleinen Flieger nicht zu unterschätzen.

Ich fände es gut wenn sich die "Fans" der kleinen Hangflieger-Flieger hier kurzschließen können. Vielleicht entwickelt sich ja was. Kann ja auch ein normales Treffen zum Hangfliegen sein.

Auch wäre ich über Tipps, wo es doch in aktzeptabler Reichweite Mini-F3F-Wettbewerbe gibt dankbar.

Gruß Ruben
 
Hallo Ruben,

finde Deine Idee gut! Die Kleinen sind tatsächlich wesentlich günstiger, der Hang muß auch nicht so breit sein (beim Pylon sind es 70m). Zum schnuppern und Spaß haben top.

Das Thema ist abonniert und bin gern dabei, Raum Stuttgart passt.
 
60 inch

60 inch

Hi Ruben
Solche Wettbewerbe wurden in Frankreich und England parallel zu einem F3F Wettbewerb durchgefuehrt. Ich war vor einiger Zeit zweimal am Col Du Glandon in Frankreich an einem F3F Wettbewerb und die haben dann auch eine 60 inch Klasse durchgefuehrt, mehr als Lueckenfueller, wenn der Wind nicht stark genug war.

Beim damaligen Reglement sind 4 Modelle gleichzeitig geflogen, es hatte dann an jeder Wende vier Leute mit unterschiedlichen Fahnen. Wer als erster durchkam, kam eine Runde weiter.

Das hat viel Spass gemacht und war auch windunabhaengig, da es fuer alle in der Gruppe gleich ist. Allerdings gab es dann auch Zusammenstoesse.

Viele Gruesse:
Reto
 
60inc f3f

60inc f3f

Hallo!
Also ich finde das eine Bomben Idee für alle die einsteigen wollen in die Wettbewerbs scene(wie ich:)) weil einfach "billiger" ist und trotzdem Spaß macht is hald schade wenn nen gleich bei nen "großen" Wettbewerb mit fliegt und dann hald einfach mal so ein fast 2000€ Modell an die Kante klatscht...
Also ich finde die oder Top und würde mich sehr feun wenn solche Wettbewerbe auch mal in Aut stattfinden würden, am besten auch gleich vor,nach nem "großen" Wettbewerb das man da auch gleich mal sehen lkanm was da so angeht;D

MfG Stefan
 
60" F3F

60" F3F

Gute Idee,

die machen so richtig Spaß:D:D:D:D. Ich hatte eine Mini Elli ( Ja gut passt nicht hier rein....) die hat am
Hang so richtig Laune gemacht:D. Mittlerweile gibt es da schon sehr schöne Modelle mit 4 Klappen Flügel
und mit V-bzw. Kreutzleitwerk. Halt was zum Ballern und Bezahlbar sind sie auch:):)

Vielleicht bis bald auf einem Wettbewerb oder einfach mal Spaßfliegen irgendwo;).


Gruß DonM.
 
die machen so richtig Spaß:D:D:D:D. Ich hatte eine Mini Elli ( Ja gut passt nicht hier rein....) die hat am
Hang so richtig Laune gemacht:D.

Die Mini Elli ist nen echt guter Flieger. Natürlich ist die Auslegung nimmer ganz aktuell. Ich konnte öfter welche fliegen sehen. Geht nicht schlecht. Außerdem ist sie relativ leicht. Wenn die oft um 1kg schweren Flieger in der Klasse nimmer richtig Höhe und Fahrt aufbauen, kann man, denke ich, einen leichteren Flieger ins laufen kriegen. Soweit ich weiß lässt sie sich auch ballastieren. Mit dem Flieger braucht man sich nicht verstecken. Schade, dass deine nimmer lebt.

Man-on-Man mit 4 Fliegern... mit EPP echt cool, mit nem Schalentier ... wenn sie mal ordentlich abgearbeitet sind. Ich hab da glaub ich noch ne Fläche die schonmal ne Midair hatte :cool:
 
60 inch F3F

60 inch F3F

Hi,

interessanter Thread !
Ja solche Modelle bieten richtig viel Spaß bei verhältnismässig geringen Preis und Aufwand.

ich fliege seit Oktober 2012 einen INSECT F3F ( 4K-Carbon) von Aer-O-Tec.
Aus Zeitgründen und fehlender Möglichkeiten (Berlin) habe ich bislang nur am Bungee gestartet....aber während der Feiertage
war endlich wieder ausreichend Wind und ich konnte ein paar Mal an einem flachen "Hang" in der Nähe meine Runden fliegen !
Ballast hatte ich nicht drinne aber der Insect fliegt sehr gutmütig ( im Vergleich zu meinen bisherigen 1,5m-Modellen) und bietet
mit den Querrudern und Wölbklappen alle Möglichkeiten eines "Großen" auch auf engsten Raum!

Auf jeden Fall hat das riesig Spaß gemacht, ob jedoch in Deutschland Wettbewerbe für so eine Kategorie entstehen werden wird man abwarten müßen- toll wäre das aber sicher !

vG
 

Anhänge

  • Insectberlin.jpg
    Insectberlin.jpg
    203,2 KB · Aufrufe: 113
1,5m / 60" -F 3 F

1,5m / 60" -F 3 F

Meinen Glückwunsch,

Interessantes kleines Tierchen das " Insect " :):)

4 Klappen Flügel ?

Gruß DonM.
 
4 Klappen...

4 Klappen...

Hi,

ja 4 Klappen !...das Butterfly bremst wunderbar und ist sehr langsam und gutmütig zu landen und man kann toll wölben/entwölben...bringt wirklich sehr viel (besonders nach unten), gerade wenns nicht trägt oder man Thermik ausfliegt !
Natürlich auch die Nutzung von snap-flap in der Wende oder bessere QR-Wirkung durch Zumischung WK...

vG
 
Genug der Insekten zurück zum Thema ;)

Kai Du wohnst doch auch in der Gegend. Hast Du nicht auch was kleines am Start?
 
Das klingt auf jeden Fall lustig und die Idee wurde auch schonmal auf einem Wettbewerb diskutiert. Mit vier Modellen gleichzeitig in der Strecke ist der Spaßfaktor vermutlich super, aber ein großes Problem ist leider das Kollisionsrisiko. Wenn man bei einem Spaßwettbewerb ein 300,- Modell schrottet ist das ja auch nicht grade so toll. Man müsste also Modelle nehmen, die was einstecken können, oder aber wirklich günstig sind.

Grüße,
Thorsten
 
oh ich glaub ich muss schnellstens meinen Mini-Terminator fertig machen ;-)
die idee hört sich auf jeden fall verdammt spassig an!!

grüße timo
 
Das klingt auf jeden Fall lustig und die Idee wurde auch schonmal auf einem Wettbewerb diskutiert. Mit vier Modellen gleichzeitig in der Strecke ist der Spaßfaktor vermutlich super, aber ein großes Problem ist leider das Kollisionsrisiko. Wenn man bei einem Spaßwettbewerb ein 300,- Modell schrottet ist das ja auch nicht grade so toll. Man müsste also Modelle nehmen, die was einstecken können, oder aber wirklich günstig sind.

Grüße,
Thorsten

Wenn mit mehreren gleichzeitig geflogen werden soll halte ich auch EPP für die beste Wahl. Zum einen einfach aus Kostengründen und zum anderen auch wegen der Sicherheit!
Peter Kienzle hat auf seiner Homepage (epp-fun.de) unter RC-Sport eine deutsche Übersetzung des Pylon 60 Regelwerks und einige Infos. Interessant auch der Link zu Peter Wick´s Rennbericht.
Schaut´s Euch mal an ;)

Die Frage ist "Mini F3F" (Insekten, Terminatoren, Dartpfeile, Stachel...) oder Pylon 60 (Frettchen, Scandera, Hai, EPP-Gezeter...)?
 
F3F oder Pylon...?

F3F oder Pylon...?

Hi,

denke beides macht Spaß !?
Aber die modernen Carbon-Modelle bringen aber einfach eine Leistung die begeistert und da lässt man dann im Alltag sicher den EPP links liegen...
Und ob in der Praxis - auch wenn hier die Euphorie schnell wieder groß ist - genügend Wettbewerbe oder Trainingstreffen stattfinden werden , wo
mind. 4 Piloten plus Wendemarkenrichter vor Ort sind ( inkl. passenden Wetter und Hang), ist erstmal fraglich !
Ich bin auch schon mal EPP-Modelle geflogen und war im Combat-Fieber, aber auf die Dauer machen halt die edlen GFK-Flieger mehr Spaß.

vG
 
oh ich glaub ich muss schnellstens meinen Mini-Terminator fertig machen ;-)
die idee hört sich auf jeden fall verdammt spassig an!!

grüße timo

Timo,

und den Wizard Compact. :)

Ich stehe gerade in Verhandlungen mit Stefan Eder wegen eines Insectes. Sobald er wieder 4k-carbon auf Lager hat, werde ich mir das mal genauer überlegen. Knapp 500,- Euro sind aber sehr viel Geld für 1,50 m Kohle. :D

Grüße
Kai
 
Genug der Insekten zurück zum Thema ;)

Kai Du wohnst doch auch in der Gegend. Hast Du nicht auch was kleines am Start?

Marcus,

ich bin eigentlich mehr für die großen Dinge zu haben.
Aber wenn Ihr mir die Kleinteile schmackhaft machen wollt, gehe ich nochmals in mich. :)

Frag mich nur, wo wir hier in Stuttgart eine Steilküste mit Windstärke 8 für F3F Wettbewerbe hernehmen sollen. :D

Grüße
Kai
 
Marcus,

ich bin eigentlich mehr für die großen Dinge zu haben.
Aber wenn Ihr mir die Kleinteile schmackhaft machen wollt, gehe ich nochmals in mich. :)

Frag mich nur, wo wir hier in Stuttgart eine Steilküste mit Windstärke 8 für F3F Wettbewerbe hernehmen sollen. :D

Grüße
Kai

Da müssen wir eben kleinere Brötchen backen und auch mit Windstärke 4-5 erstmal zufrieden sein...........:rolleyes::D
 
Timo,

und den Wizard Compact. :)

Ich stehe gerade in Verhandlungen mit Stefan Eder wegen eines Insectes. Sobald er wieder 4k-carbon auf Lager hat, werde ich mir das mal genauer überlegen. Knapp 500,- Euro sind aber sehr viel Geld für 1,50 m Kohle. :D

Grüße
Kai

haha ich weiß .... ist aber alles schon in arbeit , micro swift fast fertig, wizard noch flitschen haken und auswiegen und dann mini -t ....

und zum thema 60" klasse , die kleinen ballermänner haben schon auch ihren reiz! zur größten not wenns mim wind usw bei uns net so hinhaut kommt n dampfhammer antrieb rein und mer hat ne mega rakete für alle bedingungen ;-)
grüße timo
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten