1. Segler mit mind. 3m Spannweite in traditioneller Holzbauweise, 2. Motorisierung

stepi

User
Hallo zusammen,

wenn auch schon oft diskutiert will ich dennoch mal die Frage in die Runde stellen, wer mal einen Tip geben kann zu einem Bausatz für einen Segler mit 3-4m. Da ich leider nicht die Möglichkeit habe, den Segler im Schlepp in die Luft zu bekommen, müsste auch die Möglichkeit bestehen, eine E-Motor einzubauen.

Da wäre ich auch schon beim 2.Thema

auf einer Börse habe ich einen SZD 51-1 Junior von Ankermodell (3m Spannweite, Gewicht ohen Antrieb ca. 2000g) erstanden, den ich gerade zusammen baue. Den muss ich leider auch elektrifizieren und dabei stellt scih die Frage, welchen Motor ich benötige und mit welchem Sturz und welcher Neigung ich den einbauen muss, ohne später beim Start böse Überraschungen erleben zu müssen.

Wenn mir bei der Beantwortung der beiden Fragen jemand helfen kann, freue ich mich.
 

Gast_5351

User gesperrt
Servus Stepi (Wie ist dein Name?)

Schau Dir doch mal diesen Thread hier an: http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/225375-Baubericht-Just-Friendly-ein-3-03m-spannendes-Holzmodell
Inzwischen gibt es das Modell auch mit Störklappen! Entweder elektrisch bauen oder mit Winde / Hochstartgummi / Flitsche starten. Ich flitsche meist. Sofern Thermik ist brauch ich so 3-4 Starts und bin dann erstmal länger oben ;-)

MfG Jan

PS: Eine kleine Vorstellung im Vorstellungsthread kommt immer gut an! Ebenso ein Name, mit dem man dich ansprechen kann.
 
Hallo,

schau mal beim Himmlischen Höllein vorbei. Dort gibt es einige Holz-Baukästen (auch als Elektrovariante).
Ich habe den kleinen Climaxx gebaut und war von der Bausatzqualität sehr begeistert und wenn du sauber baust, werden die Flugleistungen auch sehr gut sein.
 
Oben Unten