10 Rater Oldtimer in Herford

ariel

User
Alter 10er als Zweimaster

Alter 10er als Zweimaster

Hallo Frank,
dieses Bild in die PIN einzuarbeiten hat leider nicht geklappt.
Deshalb sende ich es euch auf diesem Wege.
Gruß
wolfgang
 

Anhänge

Hallo Erich,

oh ja, die Ähnlichkeit ist frappierend. :)


Hier noch mal eine Hücker Moor Impression vom wunderschönen Segelsommer 2014:

10er hückermini.jpg




VG Frank
 

GER 106

User
Es gibt da noch ein weiteres Video von den Boot aus Erichs Videolink:

 
Moin Moin,

um so ein kerniges Schiff im Kleinstwagen (Smart Fortwo) zu transportieren und dann ohne Rückenschaden vom Parkplatz zum Wasser zu bekommen ist ein geeigneter Transportwagen von Nöten:

wagenmini.jpgEntwicklungsstufe I

Fotowa4mini.jpg Entwicklungsstufe II

Fotowa1mini.jpg Entwicklungsstufe III


Die Räder lassen sich leicht abnehmen und der Wagen lässt sich dann mit dem festgezurrten Boot auf der umgeklappten Beifahrerrückenlehne mit einem weiteren Gurt im Fahrzeug befestigen. Den Mast leicht diogonal vom Heck bis zur Frontscheibe positioniert bleibt noch genügend Platz für den Fahrzeuglenker.....;)


VG Frank
 
Moin moin,

scheinbar werden über Android die Fotos beim Hochladen gedreht.

Vielleicht ist der Admin so freundlich die kleine Schieflage zu korrigieren.....:)
20150719_231517.jpg
 

Freet

User
Frank, Glückwunsch zu dem tollen "neuen" alten Ten Rater.
Klasse wieder rausgeputzt! Macht einen sehr guten Eindruck, insbesondere mit den neuen Segeln!
Danke für Deinen Bericht.
Hast Du sie mit den neuen Segeln schonmal gesegelt? Mich würde der Unterschied zu den alten "Lappen" mal interessieren. ;)

Habe selber einen alten 10rater, das schon seit 43 jahren, der von einem Freund jetzt gut "gepflegt" wird.
http://www.rc-network.de/forum/show...-alte-Rennziegen-und-ihre-Geschichte(n)/page3

Beste Grüße von Fred
 
Hallo Fred,

danke für deine lobenden Worte.
Mir gefällt mein Oldie auch richtig gut. Mit dem alten Segelkleid segelte es schon bei jeder Wetterlage richtig fett und spaßig.
Mit den neuen Segeln der Latsch-Spezialisten wird es sicher noch etwas präziser segeln und vor allem bei Leichtwind schneller anspringen.

Ich bin leider noch nicht dazu gekommen sie auszuprobieren. Aber allein die Optik macht ja schon Spaß.
Die alten Segel waren nur noch formlose Lappen. Ich fand sie aber irgendwie spannend da sie zur Erstausstattung des Bootes gehörten.

Vielen Dank auch für den Hinweis auf deinen Vintage 10er.
 

Freet

User
So, das Refit meiner alten 10er ist nun auch abgeschlossen. Wolfgang hat hervorragende Arbeit geleistet (vielen, lieben, herzlichen Dank Wolfgang) und zwischenzeitlich auch schon etliche Kilometer mit der alten, verjüngten Dame abgesegelt - und zwar mit neuen, erstklassigen Segeln. Die Resultate lassen sich sehen.

Wer Interesse hat, kann das gesamte Überarbeitungsprogramm nachlesen. Hier sind auch Bilder und Links zu interessanten youtube clips von der ganzen Aktion zu finden. Viel Spaß dabei.

http://www.modellbauskipper-euregio...17&threadview=0&hilight=&hilightuser=0&page=1

wer nicht so viel Zeit hat und sehen will, wie sich das Schätzchen auf dem Wasser benimmt, kann schonmal hier nachsehen:

https://www.youtube.com/watch?v=IToHJwBJgW4

@ Frank GER 409
Sag bitte mal Bescheid, wenn Du mit Deiner Drehorgelheiterkeit die Jungfernfahrt mit den neuen Segeln gemacht hast, ja?
 

ariel

User
Vintage 10er

Vintage 10er

Hallo Frank,
würdest du deinen 10er auch verkaufen und falls ja zu welchem Preis?
Gruß
Wolfgang
 

E.B.

User
Frank liest hier vielleicht nicht mehr ...

Frank liest hier vielleicht nicht mehr ...

Hallo Wolfgang,
Frank ist inzwischen in der Großbootsegelei aktiv.
Falls Du bisher noch keinen Kontakt mit ihm hattest, könnte ich mich darum bemühen.
Grüße, Erich
 

ariel

User
Alter Tenrater

Alter Tenrater

Hallo,
besten dank für deine Info.
Sobald ich hier Bedarf habe melde ich mich und würde gerne deine Hilfe annehmen.
Bis dahin besten Dank
Wolfgang
 

ariel

User
Alter Tenrater

Alter Tenrater

Hallo Erich,
mich würde sehr interessieren ob Frank das Gewicht des alten Rumpfes reduziert hat und wie, um z.B. das Heck aus dem Wasser zu bekommen. Er hatte das einmal geschrieben, dass das sinnvoll wäre-später sich dazu aber nicht mehr geäußert. Die damaligen rümpfe waren GfK-Panzer. Außer Rumpf vorsichtig mit einer Schleifwalze innen ausschleifen und Gewichtsverlagerung von Winde, Servo und Akku(was bei dem Gesamtgewicht von rd. 10kg nicht viel bringen dürfte) fällt mir dazu aber nicht ein. Evtl. im Außenbereich prüfen ob da noch dick Spachtel `drauf ist.
Dank vorab.
Gruß
Wolfgang
 

ariel

User
alter 10er

alter 10er

Hallo,
habe den 10er aus Bielefeld inzwischen bekommen. Ja, der Zustand ist eher bescheiden.
Rigg bis auf Segel gut, die müssen komplett erneuert werden.
Rumpf hat einige Rissen-soweit ich feststellen konnte aber nur im Spachtel, der reichlich aufgetragen wurde. Lässt sich beidseitigen. Außerdem mehrere Beulen, die ich aber nach anwärmen vorsichtig herausdrücken konnte.
Die Eigenbausegelwinde mit Drumherum habe ich entfernt-das Gewerke wog schon über 600g. Werde hier eine neue Winde mit Endlosschot a`la Gröning einbauen.
Habe den Rumpf hin zum Kiel geöffnet-dort ist auch noch Ballast und ein Hohlraum. Werde dort noch Walz Blei einbringen und dann eine Schwimmprobe machen mal sehen wie das die Schwimmlage beeinflusst?
Ja, wie üblich, die blumigen Aussagen des Verkäufers, der angeblich Bootsbauer gelernt hat-woran ich aber so meine Zweifel habe- aber mach`s wie die Möven, schei......drauf.
Aber mir macht restaurieren Spaß; ich habe da auch etwas Erfahrung gesammelt, z.B. mit der umfangreichen Restaurierung meiner ehemaligen Atlantis. entscheidend ist, dass die Substanz das hergibt-sonst nur noch was für die Tonne.
Meine Fragen haben sich somit erledigt.
Gruß
ariel
 
Moin Wolfgang,

"...10er aus Bielefeld..." ?
Ist die "Drehorgelheiterkeit I" aus Herford jetzt in Essen?
 

ariel

User
alter 10er

alter 10er

Nein, das Boot ist unverkäuflich.
Habe ein sehr Ähnliches, wahrscheinlich aus derselben alten Form von H. Sabin. Ist aber noch sehr viel dran tu tun. rumpf mit zahlreichen Macken. Komplett neue Segelgarderobe usw. Aber die Substanz gibt das meines Erachtens her.
Habe aber Spaß an solcher Arbeit.
Gruß
Wolfgang
 

ariel

User
Aler 10er

Aler 10er

Hallo,
habe heute die Drecksarbeiten erledigt: Schleifen, halben Spant ausbauen, da genau darunter ein Riss im Laminat ist, und wieder schleifen sowie Überarbeitung eines dilettantisch reparierten Rumpfschadens im Heckbereich (der mit unvorstellbar viel Matte und Epoxi "repariert" wurde) und auch dort wieder schleifen usw.
Ich wundere mich immer wieder, was angebliche Bootsbauer und sonstige selbsternannte Experten für einen Unsinn veranstalten und meinen als Laie würde man das nicht sehen und sich seinen Teil denken.
Handwerklich guter Modellbau-man sollte es können und wollen-egal ob Fachmann oder interessierter Laie.
Gruß
Ariel

P.S. Da hat sich wieder der Schreibteufel ausgetobt, sorry.
 
Oben Unten