12 V - Verteiler

Verteiler für Ladegeräte

Mehrere Ladegeräte an einem Netzteil angeschlossen, ergeben schnell ein Kabelwirrwarr.



Ein einfacher Verteiler zwischen Netzgerät und den Ladegeräten sorgt für die nötige Übersicht.

Ein Gehäuse, einige Einbaubuchsen, 2 x 6 mm^2 Lautsprecherkabel und zwei dickere Schrauben sind notwendig.
Der Aufbau ist denkbar einfach.





...und schon ist alles übersichtlich.

 
Hallo!

Passt vielleicht nicht unbedingt hierher aber wieviel A muss so ein 12V Netzteil ca haben? 5A, 10A? keine Ahnung. Ich will mir jetzt den Schulze 330 D zulegen und brauche daher natürlich auch ein Netzteil.
 

Schmidie

Vereinsmitglied
moin zusammen

ab 10A reicht in der tat. ich würde ein maas netzteil empfehlen. regelbar, leicht und kraftvoll. und der preis finde ich liegt auch noch im rahmen.

mann kann das netzteil auch zum styropor schneiden verwenden.

 

Armageddon

Vereinsmitglied
Hallo Lukas,

die erforderliche Stromstärke hängt von der Zellenzahl des zu ladenden Akkus und dem Ladestrom ab. Das isl 6-330d zieht einen maximalen Eingangsstrom von 15A, der aber nur beim Laden von Vielzellern mit maximalem Ladestrom erforderlich ist.

Wenn Du ein günstiges 13,8V-Schalt-Netzteil im Bereich zwischen 12-15A suchst, dann schreib mir einfach mal ne Mail.

Wenn Du etwas mehr ausgeben willst, dann kann ich Dir, wie Markus auch, die Maas-Schalt-Netzteile empfehlen.

Gruß Kai
 

Jürgen Eichinger

Vereinsmitglied
Hallo miteinander,

es kommt in der Tat darauf an, was für Akkus man laden möchte - mir reicht für meine Slow- und Parkflyer mit 700er NiMH bzw. 1500er LiPo bereits ein sehr günstiges Netzteil von ELV mit 12V/5A für den Orbit Microlader.
 
Oben Unten