120AX Säufer?

flep

User
Hallo Leute,

ich hab eine Yak mit 175cm Spannweite. Ich wollt mal fragen, wie lange der der Motor mit einem 350ml Tank laufen kann bis man nachtanken muss?
Wie lange bei Vollgas und wie lange bei Halbgas so ungefähr.
Will mit der Yak 3D fliegen.

Danke im Voraus für die Antworten.

Flep
 

Ingo Seibert

Vereinsmitglied
Tag,

auch 'ne Möglichkeit, das passende Vorurteil gleich in den Betreff zu schreiben ;).

So pauschal kann man das nicht sagen, da man zu einer wirklichen Aussage die gemittelte Drehzahl über einen Flug bräuchte. Aber vielleicht kann Dir das hier aus dem :rcn:-Magazin weiterhelfen: Das Modellbautool

Das sieht dann z.B. so aus:

modellbautool_OS120.JPG

Der 120er läuft bei 8000 U/min Dauerdrehzahl mit einem 350er Tank also rd. 10 Minuten. Da man aber kaum ständig Vollgas fliegt, landest Du schätzungsweise irgendwo bei 15-20 Minuten. Als Vergleich: Den 30er OPS in meiner 1,60 Ultimate konnte ich mit 500 ml Sprit gute 15 Minuten im Kunstflug scheuchen und hatte noch Reserve, die 2,20 m Yak 50 von Airfly, ausgerüstet mit einem 32,5er SuperTigre, haben wir nach 15 Minuten beim Erstflug gelandet (Erstflug per Lehrer/Schüler mit jemand hier aus dem Forum), und der Tank war noch halb voll.

Im Zweifelsfall: Wenn Du den Flieger so gekauft hast, wird er wohl vorher auch so geflogen worden sein - also wird die Sache wohl funktioniert haben ;). Ansonsten probiere es einfach aus, flieg 5 Minuten, lande, und schau nach dem Spritniveau ...
 

Ingo Seibert

Vereinsmitglied
Hallo,

ebenfalls 500 ccm. Ein nicht-digitaler Umgang mit dem Gasknüppel ist zuweilen sehr hilfreich ;)
 
Hallo,
mein 120 AX ist definitiv ein Säufer! Ich fliege das Teil in einer Eurolight/Schweighofer Fortuna mit ca. 5 Kilogramm Gewicht mit Krumscheid 4-Kammer-Dämpfer. Als Prop hab ich ´ne APC 16x10 drauf, die der Motor mit 8700 U/min dreht. Wenn ich nach 8 Minuten mit "durchwachsenem" Flugstil lande, ist im 500ml Tank echt nicht mehr viel drin. Der Motor ist zwar absolut zuverlässig, den blauen Umweltengel kriegt er von mir zumindest nicht.
Grüsse von Adrenalin.
 

Ingo Seibert

Vereinsmitglied
Hmm,

da auch für den 120 AX physikalische Gesetzmäßigkeiten gelten, macht das für den Herrn mit Deinen Angaben 42,16 ccm/min. Nach 8 Minuten sind also noch rund 160 ccm in Deinem Tank, was immerhin ausreichend für eine 50% längere Fugzeit, wenngleich ohne Reserve, wäre :rolleyes:
 
Ja, pppfffff, Ok. Dann sind halt noch 160 ml drin. Ich glaube, es sind weniger. Aber nun gut, glauben heisst nix wissen. Mir geht gegen Ende trotzdem immer die Düse und wenn ich dann enttanke erschrecke ich jedesmal, wie wenig da noch drin war. Meine subjektive Wahrnehmung sagt mir, das der OS 120 AX ein Säufer ist. Oder ich hab zuviel Vollgasanteile im Flug.
Dafür ist der Motor TOP zuverlässig.
Grüsse von Adrenalin
 
Das ist so eine Sache,
Die Abstimmlänge gibt in dem Fall das Modell vor, da die Fläche einteilig ist und ich nicht jedesmal den Dämpfer abbauen will beim abnehmen der Fläche. Von Auslass bis zum Dämpfer habe ich eine Krümmerlänge von 190mm.
 
Oben Unten