2.4 GHz in Kevlar Rumpf

Hallo zusammen,

ich beabsichtige in einen 100% Kevlarrumpf eine 2.4 GHz Empfangsanlage einzubauen. Ich konnte allerdings nirgend`s finden ob Kevlar abschirmend wirkt.
Hat diesbezüglich jemand Erfahrung?
Können die Antennen im Rumpf verbleiben, oder müssen sie zwingend rausgeführt werden.

Gruß

Frank
 
Nur Leitende Materialien (Metalle (Schalldämpfer, mMotore) , aluminiumbedampfte Folien (darunter manche Sorten von oracover) und Kohlefaser schirmen ab. Be Kevlar brauchst du keine bedenken zu haben. Ich habe zwei entsprechend dicke Schrumpfschläuche an die Seitenwände geklebt und schiebe dort die Antennen rein.
 
Viele Hersteller bieten speziell wegen 2,4 Ghz Rümpfe aus Kevlar an.
Somit kein Problem.
 
Bei einem Kohle/Kevlar-Rumpf muessen die Antennen dann also nach aussen gefuehrt werden ?

Was sind da die Erfahrungen ?

Ich plane demnaechst meinen 2.4 GHz-Erstflug mit meinem Valenta Thermik XL.
 
kommt drauf an wo das kevlar verbaut ist. 2,4GHz freundliche kohlerümpfe haben in dem bereich wo die antennen sein sollen nur kevlar verbaut. (ab der flächenauflage)
sollte aber der rumpf überall kohle - kevlar gemischt sein kann es schon zu problemen kommen.
aber du kannst ja mal provisorisch den empfänger einbauen und einen reichweitentest machen. dann weisst du ja bescheid...

gruss mathias
 
hallo skysurfer ,

Keinerlei Probleme mit Voll-Kevelar ! :)

Die mehrmonatigen Testergebnisse mit meinem Sharon - Pro E (Kefelarrumpf) bestätigen das .
Ich habe sogar aus Platzgründen die beiden Antennen meines ACT S3D 10K Empfängers direkt an den V-LW Servos vorbei "nur"
nach hinten reingeschoben - also keine 90° Verlegung - trotzdem völlig problemlos !

MfG Arepie

Rainer Pätzold
 
Hallo,

vielleicht etwas Hintergrundwissen zu Aramidfasern. "Kevlar" ist ja lediglich der Markenname des Erfinders DuPont.

http://de.wikipedia.org/wiki/Aramide

Insbesondere der Hinweis zur UV Beständigkeit sollte beachtet werden. Aramidfasern sollte man mit einer Decklage z.B. dünnem Glasgewebe (oder auch Papier oder zumindest Lack) gegen UV Licht schützen.

Gernot
 
Hallo an alle,

vielen Dank für die Informativen Beiträge. Da mein Rumpf zu 100% aus Kevlar besteht, ohne Kohleeinlagen, kann ich ja dem Erstflug mit Gelassenheit entegensehen.

Gruß

Frank
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten