• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

2,5m Swift mit Impeller im Doppelpack

Hallo zusammen,

hier ein kleiner Bericht zu zwei fast Identischen Swift´s mit Impeller.

Wir haben lediglich die RC Komponenten den Impeller mit Gondel und den Rumpf gekauft!

Der Rest ist ein Eigenbau entstanden.

Wir fliegen beide bereits lange, haben aber in diesem Umpfang noch kein Modell gebaut.

Der Rumpf ist von Modellbau Steinhardt, der Impeller mit Gondel ist von WeMoTec.

Ich werde nicht viel zum Aufbau schreiben, sondern eher die Bilder sprechen lassen.

Die Technischen Daten:
Spannweite: 2,54m
Gewicht: 3,9Kg.
Impeller: MidiFan pro mit Gondel von WeMoTec
Akku: 6S-4500mah LiPo
Servos: rundum Graupner DES

Erbauer und Piloten: Sven und ICH! :)

Viel Spaß
Servorahmen.jpg
Kerne exklu.jpg
Kerne inklu.jpg
FL Material.jpg
Laminieren.jpg
Vacuum.jpg
Wurzel.jpg
FL beplankt.jpg
Wurzeluebergang.jpg
FL rot weiß.jpg
FL bunt.jpg
QR Anlenkung.jpg
Gondel.jpg
Gondel Abstand.jpg
Loch Triebwerk.jpg
Triebwerk Fuß.jpg
zusammen.jpg
Innenleben.jpg
Schraeg Vorne.jpg
Vorne.jpg
Seite.jpg
Beide.jpg
Nach Flug.jpg

Und hier noch das Video vom Erstflug!
Bitte entschuldigt das schlechte Video, die Sonne stand uns genau entgegen, man konnte quasi NICHTS sehen!

Mfg. Mark
 

Kyrill

User
Respekt....

Respekt....

Na da gehen die Flieger aber Geschwindigkeitstechnisch ganz gut zur Sache bei dem Antrieb!.

Wegen meinem zur Zeit angefangenen Projekt Turbo-Jart habe ich trotzdem ein paar Fragen:

1. Sind die Impeller abnehmbar gestaltet oder fest eingeharzt?

2. Welchen Anstellwinkel habt ihr gewählt um das Nickmoment auszugleichen?

3. Könnt ihr bitte ein paar Angaben zum Aufbau der Tragflächen machen, Holm, Steckung, Lagenstärke des CFK etc. Alles sehr interessant für mich zur Zeit.

4. Welches Profil haben Eure Flächen bekommen?
 
Die Impeller sind abnehmbar.

Unten am Rumpf scheut ein kleines Gewindestück raus, wenn man die M3 Sicherungsmutter löst kann man die ganze Gondel nach oben rausziehen!

Der Impeller hat 0° zur Fläche... also KEINEN Anstellwinkel, was sich als Goldrichtig erwiesen hat.
Bei beiden Modellen ist kein Mischer von Gas auf Höhe nötig.

Die Flächen sind Vollflächig mit 93gr. CFK Unterlegt, haben einen Holm.
Die Steckung ist ein 14mm CFK Rohr mit Alurohr Innendrin welche jeweil 20cm tief in die Flächen gehen!

Das Profil ist ein SD6060...

Mfg. Mark
 
Ich würde gerne die Konstruktion des Holmes nicht veröffentlichen.
Nicht weil es irgendeine neue Super Top Secret Lösung ist, sondern weil es die Konstruktion ist wie ein guter Freund Selbständig erfolgreich seine Flieger aufbaut.

Ich bitte das zu verstehen.
Ich würde aber gar nicht so viel Aufwand betreiben, oben unten einen Gurt das ganze verkasten und ab dafür...

Wir haben wirklich nicht viel Aufwand betrieben und lagen mit unseren ersten Schätzungen schon sehr gut, wir konnten hier nur schätzen weil Erfahrung dazu hatten wir nicht :)

Ganz Bald wird es dann auch ein besseres Video geben, wenn die Sonne nicht so fies im Weg steht!!

Mfg. Mark
 

Fritz

User
Kannst noch mal was zum Antriebe schreiben, Motor Regler. Und wo finde ich die Gondel im Schop?
 

SvenR

User
Hi Fritz,

Regler: http://www.robbe.de/roxxy-blcontrol-9120-12-opto.html
Regler 2: Mark hat den 160A vom netten Chinesen von neben an, allerdings hat er auch ein Lüfterrad spendiert bekommen. Genaueres kann er schreiben.
Impeller: http://shop.wemotec.com/index.php?a=148 *siehste Mark doch ein Midi*

Gondel, ja ich glaube da sind wir noch recht "Einzigartig" wir haben soweit ich das weiß die ersten aus der Form bekommen, ich denke einfach mal beim Oliver anfragen, der Hilft dir da gerne.


Wer die beiden Swifte mal live sehen möchte kann gerne zum RC-Network SBF kommen, ich denke da werde die beiden fliegen, oder Mark.

Anstellwinkel der Triebwerke:

Ich habe damit mitlerweile einwenig erfahrung, die KA7 in 5.33m Spannweite hat ein Stecktriebwerk von Airworld verpasst bekommen, dieses steht auch 0° zur Fläche, geht absolut neutral vom Boden weg und fliegt Km weit gerade aus wenn man es darauf ankommen lassen würde.

Die Swifte verhalten sich ähnlich nur noch neutraler, zum Starten braucht man eigentlich nur die Pulle rein und nach 5-10m kurz vom Boden anheben, wenn man dann das Höhenruder neutral läst fliegt das Teil horizontal in der gleichen Höhe weiter, besser geht es nicht, besonders weil wir die Düsen ja nicht als "Aufstiegshilfen" brauchen.

Das SD 6060 war genau die richtige Wahl was das Profil angeht, absolut neutral und perfekt im Kunstflug, lässt man die Turbine aus segelt das Teil auch noch excelent.

Alles im allem, bekomme ich heute noch nicht das Grinsen von den Backen!

gruß Sven
 

WeMoTec

User
Noch kurz eine Information zu den Impellern.

Sven und Mark hatten die Impeller samt Motor bereits, deshalb fliegen sie noch mit den "Pro" Rotoren. Wobei die sich im Video nicht schlecht anhören. :D
Der ein oder andere hat den Antrieb früher schonmal auf einer ASW 27 von HKM werkeln gesehen.
Ich muß zu meiner Schande gestehen, hätte es mit den Gondeln früher geklappt, dan nhätte es auch früher schon Erstflug gegeben. :rolleyes:

Die Impeller sind inzwischen auch als evo verfügbar, dann mit HET 650-58-2100 bei gleicher Leistung. Sobald die vielen Vorbestellungen abgearbeitet sind, kommen ide auch in den Shop.

Die Gondeln gibt es für 69er, 80er und 89er Impeller. Aktuell läuft die Serienproduktion an, diese wie verschiedene andere hier gezeigte sind noch Vorserie.

Freue mich schon aufs SBF! :D

Oliver
 

Fritz

User
Danke für die Info, wenn ich es zeitlich schaffe werde ich mir die Swifts auf dem SBF an gucken.
 
Jepp, SBF wird schon irgendwie passen!

Ich würde nach jetziger Sicht quasi nix am Flieger ändern, da wird Sven mir wohl zustimmen!

Braucht man in Grevenbroich eigentlich immer noch Bush Wheels? :)

Und ja, Oliver der Sound ist auch in natura so geil... keine Ahnung warum :)

Mfg. Mark
 
Hallo Mark & Sven,

Schönes Projekt und sauber umgesetzt, Glückwunsch dazu.

Ich habe einen Schröder-Swift-Rumpf im Keller, den ich jetzt bauen will und überlege noch, ob mit Impeller oder Nasenantrieb.

Auf welche Flugzeiten kommt ihr? ich nehme an, der Impeller läuft während des gesamten Fluges?

Gruß
Frank
 
Hallo Frank,

Wir haben zwischen 3 und 3,5min Motorlaufzeit an einem 6S-4500mah China LiPo.
Dann sind noch ca. 25% im Akku...

Der Impeller muss nicht unbedingt während des Gesamten Fluges genutzt werden.
Er segelt sogar mit dem "Ding" obendrauf noch recht gut/lange.

Jedoch ist dieser Flieger eher ein Jet wie ein Segler, von daher nutzen wir den Antrieb nicht nur als Aufstiegshilfe, sondern eben auch als ABSTIEGSHILFE :D

Mfg. Mark
 
Und hier endlich das zweite Video.

Dieses ist wesentlich besser denke ich, es ist aber echt nicht leicht das Ding zu filmen!
Und aufgrund Sven seiner ausserORDENTLICHEN Fähigkeiten einen Flieger zu filmen gibt es fast nur Szenen in denen ich ihn Filme! :)


Mfg. Mark
 

SvenR

User
Hi Mark,

ich weiß schon was gut tut, wir müssen das mal trainieren, du sollst ja auch mal die Möglickeit haben gefilmt zu werden.

Aber richtig gut geworden das Video! Danke!

Als Steigerung muß eine Kamera auf das Modell, ich habe da schon eine Idee.

gruß sven

P.S. Hoffentlich wird das Wetter bald besser, die Finger jucken.
 
Swift S1 2,6m von Steinhardt

Swift S1 2,6m von Steinhardt

Hallo Swiftflieger
Suche Planbeilage von Steinhardt Kopie oder Original,
wer kann mir helfen?

MfG Ingo
 

WeMoTec

User
Ja, gibts zu kaufen in 69 mm, 80 mm und 89 mm.

Ein spezieller Einkaufring wird auf den Impeller geklebt, Verlängerungskabel angelötet und die Düse montiert, und diese Einheit wird dann in die Gondel eingeklebt.

Wir bieten diesen Einbauservice auch fix und fertig an.

Bei Interesse bitte Email (keine PN) und ich mail nen Flyer rüber (ist leider zu groß ihn hier anzuhängen).

Oliver
 
Oben Unten