2,8m Piper, 70ccm King, Empfänger?

Unsere Schleppgemeinschaft benötigt einen Empfänger für o.g. Maschine. Wir denken an einen RX-9-Synth DS IPD damit keiner Quarze wechseln muß.
Hat jemand Erfahrungen mit dem Empfänger in Verbindung mit großen Motoren
und Magnetzündung?

Vielen Dank für Eure Antworten im Voraus


Stefan
 
Hallo Stefan,

ich habe in einer Piper einen ZG 62 mit dem RX12 Synth..

Habe bisher keine Probleme damit.

Kann ich empfehlen.

Gruß
Thomas
 
Hallo
Habe den RX12-DS SYNTH und neu auch den RX12-IPD-SYNTH.
Mit dem quarzlosen 'normalen' Empfänger fliege ich einen Bully mit 80ccm ZDZ-Boxer, keine Probleme.
Den Synth habe ich noch nicht geflogen doch er verwirrt mich schon währenddes ganzen Einbaus mit der andauernden Fehleranzeige, dem Geblinke. Dies ist m.E. schwer interpretierbar und verunsichert. Normalzustand gibt's offenbar gar nicht. Was sagst Du Thomas dazu?
Grüsse, Daniel
 
RX 9 SYNTH von Multiplex

RX 9 SYNTH von Multiplex

Hallo,

kann Thomas nur zustimmen, habe selbst mehrere RX SYNTH in Betrieb ( RX 12 SYNTH im Swiss Trainer 100 Boxer, RX 9 SYNTH in TC Piper 50 ccm Husquarna, RX 9 SYNTH DO 27 75 ccm ) und alle funktionieren tadellos. Selbst das wechseln auf einen anderen Kanal geht raz faz.

Mit Fliegergruß Markus M.
 
Hallo Markus

ASW 28 schrieb:
Hallo,

kann Thomas nur zustimmen, habe selbst mehrere RX SYNTH in Betrieb ( RX 12 SYNTH im Swiss Trainer 100 Boxer, RX 9 SYNTH in TC Piper 50 ccm Husquarna, RX 9 SYNTH DO 27 75 ccm ) und alle funktionieren tadellos. Selbst das wechseln auf einen anderen Kanal geht raz faz.

Mit Fliegergruß Markus M.

Hallo Markus
Wie verhält es sich mit dem Blinken? Ist nicht nach jedem Flug eine Fehlermeldung da? Wie gehst Du damit um?

Gruss, Daniel
 
Viellen Dank!

Viellen Dank!

Das hört sich doch gut an. Gibt es irgendwelche Schwierigkeiten mit der Programmierung? Ich brauche noch Argumente für ( gegen ) die Graupner-Fraktion .

Danke Stefan
 
Fehlerblinken

Fehlerblinken

Hallo Zusammen,

ich habe auch ab und an die Fehlerblinker im RX 12 Synth IPD.
Ich nutze 2 Stück davon. Einen in der Piper und einen im Segler.

In der Piper hatte ich noch nie Probleme mit merkbaren Aussetzern oder Failsave. Da achtete ich aber bisher nicht so auf das blinken.

Im Segler (5m ASW 24) hatte ich schon mal Failsave und die höchste Fehleranzeige. Das liegt aber am Segler selbst, da ich dies auch mit anderen Empfängern hatte (DDS10-ACT). Fehleranalyse wird jetzt über den Winter in Angriff genommen.

Der Piper-Empfänger war vorher in einem Elektrosegler, ebenfalls ohne Probleme.

Da ich sonst nur noch Diversity verbaue mache ich mir über die Fehleranzeigen nicht mehr so viel Gedanken.
Wichtig ist der korrekte Einbau der Komponenten und der erste Reichweiten-Test .
Nach dem Flug dann die Fehlerspeicher anschauen. Bei zu großer Anzahl sollte man am Einbau was verändern.
Mit der Zeit bekommt man ein Gefühl für die Sache und kann das besser einschätzen. So können mögliche Fehler evtl. noch rechtzeitig erkannt werden.

Zuerst fand ich die Bedienung etwas umständlich, sehe dies aber inzwischen nicht mehr so.
Für Motorflieger ziehe ich aber inzwischen die ACT -Empfänger vor (DDS10).

Gruß
Thomas
 
Hallo Daniel,

das Blinken meiner RX-Empfänger beachte ich schon garnicht mehr, habe den ersten RX-Empfänger anfang 2004 in Betriebgenommen ( inzwischen sind es 4 Stück) und seither keinerlei augenscheinliche Störungen an den verschiedenen Modell gehabt. Für mich als Schlepppilot sind die RX-Empfänger einfach super da ich in 2 Minuten Sender und Empfänger auf ein anderes Quarz umstellen kann.

Gruss Markus
 
Warum ACT-DDS 10 für Motorflieger?

Warum ACT-DDS 10 für Motorflieger?

Hallo Daniel,

ich sehe folgende Vorteile beim ACT-DDS:

- Hochstromanschluß, es reicht eine einfache Akkuverbindung, in Motorfliegern ist der Strombedarf in der Regel höher wie in Seglern
- Programmierbarkeit des Empfängers
- Robustheit
- Möglichkeit Diversity mit 2. Empfänger - Verbesserung der Empfangssicherheit (Nutze ich inzwischen auch immer)
- Bei vielen Servos für jeden ein Anschluß und Programmierbarkeit
usw. (es laufen ja einige Threads über dieses Thema)

In einem Ventus nutze ich jetzt auch das Diversity System mit zwei DSL 8. Ich habe 13 Servos zum anstecken bei 16 Steckplätzen und kann einfach jeden Servo so programmieren das es passt. Zusätzlich noch zwei Antennen!

Ich selber bin überzeugt von diesem System. Das muß aber jeder für sich selber entscheiden. ;)

Gruß
Thomas
 
Hallo

@Markus:

Zitat:
'Das Blinken meiner RX-Empfänger beachte ich schon gar nicht mehr...'

Genauso werde ich's auch handhaben. Gewissenhafter Einbau des Empfängers und der Antenne unter Berücksichtigung der Abstände (Zündung, Akkus) und unter Beachtung der Fehleranzeige.
Dann Reichweitentest ohne/mit Motor, dann Flieeeegen!
Ueberprüfung der Komponenten, wenn unverhältnismässig viele Fehler angezeigt werden.

@Thomas: Danke für die Aufklärung!

Grüsse, Daniel
 
Hallo!
Kann den Argumenten von Thomas` letztem Beitrag nur beipflichten. Hatte immerwährende schwere Probleme mit einem Rx 12 DS IPD (Quartz) in meiner Suchoj (ZDZ 80). Allerdings mechanische Schwingungsprobleme die anscheinend bei den Synth nicht auftreten. Seit ich den DDS 10 als Diversity fliege, herrscht absolute Ruhe.
Im Segler sind meine MPX jedoch top, im Gegensatz zu den Benziner-Erfahrungen.
Gruß!
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten