• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

2 Fragen zum E-Motor und ISL-Ladegerät

Hallo,

kann man einen Graupner Ultra 900 (9.6V Nennspannung) bedenkenlos an einem
4S LiFePo Antriebs-Akku dauerhaft betreiben? Oder ist die Spannung für den Motor
zu hoch ?

Frage 2:

ab welcher SoftwareVersion kann man die LiFePo-Akkus am Schulze Chamäleon ISL 330D
laden-und wie heißt das Ladeprogramm ?

Danke
 
zu Deiner ersten Frage zum Ultra 900:

Aus dem Bauch heraus würde ich sagen Ja - solange der Strom sich in Grenzen hält.
Wenn Du den Motor nicht über, sagen wir mal 30A oder 35A, betreibst, dann dürfte auch die Last-Spannung von 4 FePo Zellen etwa bei 12 V liegen.
Das dürften der Motor und die Zellen vertragen.

Aber, wie gesagt aus dem Bauch heraus. Ich habe jetzt hier keine Datenblätter.
 
zu Deiner ersten Frage zum Ultra 900:

Aus dem Bauch heraus würde ich sagen Ja - solange der Strom sich in Grenzen hält.
Wenn Du den Motor nicht über, sagen wir mal 30A oder 35A, betreibst, dann dürfte auch die Last-Spannung von 4 FePo Zellen etwa bei 12 V liegen.
Das dürften der Motor und die Zellen vertragen.

Aber, wie gesagt aus dem Bauch heraus. Ich habe jetzt hier keine Datenblätter.
Habe jetzt noch einen alten MPX Permax 600 Motor (Nr. 332471) mit einem vorgesetzten Getriebe gefunden.
Könnte man den auch an 4S LiFePo betreiben, oder ist das zuviel?

Was benötige ich um das zu prüfen ?

Welche Daten zum Motor sind hier wichtig- sind dass die mit max. Spannung und Strom angegebenen Werte in den Technischen Daten des Motors ?

Und kann ich mit einem Unitest2 sinnvoll den Strom ermitteln? Das könnte ich mir nämlich ausleihen.

Vielen Dank
 
Oben Unten