2 Höhenruderservos MC 16/20 Programmierproblem

Hallo,

Hab eine JR MC 16/20 Anlage. Mit der fliege ich ein Modell (Diablotin) mit 2
Höhenruderservos. Also bleiben nur 2 Möglichkeiten; V-Kabel oder mischen. V-
Kabel geht nicht da ich die Servoumkehr benötige. Also hab ichs mit dem freien Mischer A probiert. Das eine Servo auf 3 eingesteckt, das andere auf 6.
Dann 3 und 6 gemischt - 100% normale Mittelstellung (o% offset).

Jetzt kommt folgendes Problem: Die Höhenrudertrimmung spricht nur auf das
Servo das auf Kanal 3 eingesteckt ist an! Der Mischer funktioniert sonst.
Desweiteren laufen die Servos auch nicht 100 Prozent gleich. Woran kann das
liegen? Verwende folgendes Zubehör: MPX DS 9 Empfänger, Servos sind Hitec HS
5945, 4 Zellen.

würde mich über eine Antwort riesig freuen! Danke im Vorraus!

mfg
Marco :)
 

Arno Wetzel

Moderator
Teammitglied
Hallo Marco!

Das wirst du mir deiner Anlage nicht hinbekommen, da die Trimmung grundsätzlich nicht auf den Mischer wirkt, andererseits dir auch keine Kreuzmischer zur Verfügung stehen.

Letztlich kannst du nur mit V-Kabel arbeiten. Hier gibt es aber welche, wo du Laufrichtung und Wege für jedes Servo einstellen kannst.

PS: Das Thema kam mir irgendwie bekannt vor. Jetzt weiß ich es: Du hattest mir eine Mail geschickt und ich hab´die glatt vergessen! :( Sorry! ;)
 

bie

Vereinsmitglied
Hallo Marco,

die von Arno angesprochenen Module fürs V-Kabel gibt es zum Beispiel von Simprop. Auf der Website findest du sie unter dem Stichpunkt "Neuheiten 2001".
 
Oder ein einfaches V-Kabel und die Möglichkeiten des Hitec Digis nutzen und es programmieren, so ein Programmiergerät greifbar ist. Es wird sowieso sinnvoll sein, die Servos anzupassen, da es durch den asymetrischen Servoeinbau beim Diablotin nicht ganz einfach ist, einen synchronen Höhenruderausschlag hinzubekommen.

Tobi
 
Danke für eure Beiträge :)

Dann werd ich mir wohl ein Programmiergerät zulegen müssen.

@bie
Geeignet für fast alle gebräuchlichen analog Servos. Test Sie, Sie werden begeistert sein.
....Zitat aus den Simprop Neuheiten.

Meine Hitec sind aber digis. Wird wohl nicht funktionieren, oder?

Marco :)
 
>>Wird wohl nicht funktionieren, oder?
Warum? Dem Simprop V-Kabel ist es egal, was dahinter kommt. Es gibt ganz normale Servo-Impulse von sich.
Fürs eine erst noch justierbar.
Gruss Jürgen
 

Dieter Wiegandt

Chefmoderator
Teammitglied
Hallo Marco,
ich weiß nicht, ob es auf die 16/20 passt. Bei meiner MC 20 gibt es nach dem Programmieren des von dir beschriebenen Mischers die zusätzliche Möglichkeit, die Option "Trimm Aus/Trimm An" einzugeben. Das von dir beschriebene Problem klingt schwer danach. Falls du die Option hast, wirkt auf dem Kanal 6 die Trimmung nicht, sofern "Trimm Aus" eingegeben ist.
Das nicht Synchron-Laufen der Servos habe ich auch; wurde schon mal in einem Thread thematisiert. Liegt daran, dass die Anlage die Kanäle nach und nach abarbeitet.
Ich habe festgestellt, dass das geringe "Nachlaufen" des Kanals 6 sich im Flug nicht auswirkt. Für die MC 20 gibt es eine beschriebene Lösung, für die 16/20 weiß ich nicht.

[ 17. November 2003, 18:32: Beitrag editiert von: DW ]
 

Arno Wetzel

Moderator
Teammitglied
Hallo Dieter!

Das ist ja interessant! Gibt´s diese Option bei allen freien Mischern der MC-16/20?

+++++++++++++

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil! :rolleyes:
Ich hab´gedacht, dass bezog sich auf die MC-16/20. Das wäre mir jedenfalls neu gewesen!

[ 17. November 2003, 20:10: Beitrag editiert von: Arno Wetzel ]
 
Hallo,

das Problem ist, dass bei der MC 16/20 der Ausgangspunkt für den Mischer vor der Trimmung ist. Dies hat allerdings meiner Meinung nach mehr Vorteile als Nachteile. Optimal wäre es, wenn man wie bei den teureren Anlagen die Trimmung zum Mischer zu- oder abschalten könnte.

Aber wir Modellbauer sind ja erfinderisch.

Ich habe das bei meiner Extra folgendermaßen gelöst:
Vorraussetzung ist, dass du an deiner MC 16/20 ein Proportionalmodul an Kanal 6 angeschlossen hat. Ich benutze das bei anderen Modellen für die Landeklappen.
Ich nehme als Modelltyp Butterfly "Fb". Der Kanal 3 am Empfänger bleibt frei. Die Höhenruderservos schließt du an den Kanälen 6 und 7 an (normalerweise Flap links/rechts). Jetzt programmierst du den Mischer A mit Ausgang Kanal 3 und Eingang Kanal 6. Den Prozentwert kannst du je nach gewünschtem Ausschlag variieren. Die Drehrichtung der beiden Servos stellst du unter Kanal 6 und 7 ein. Unter SB-Trim bei Kanal 6 und 7 kannst du jetzt eine Trimmung mit beliebiger Wirkung auf das Proportionalmodul legen. Die Trimmung an Kanal 3 ist ohne Wirkung!

Meine Servos laufen genau gleich, wobei sie natürlich, falls das nicht der Fall wäre, unter Kanal 6 und 7 einzeln justiert werden können. Man könnte sie sogar zu den Querrudern dazumischen, was ich allerdings noch nicht probiert habe.

Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt. Es ist leichter das zu programmieren, als es zu beschreiben!

Schimpft nicht soviel über die MC16/20, denn für die Preisklasse ist sie meiner Meinung nach sehr gut! ;)
 

Arno Wetzel

Moderator
Teammitglied
Hallo Robert!

Ich sehe, dass du noch relativ neu hier im Forum bist, darum zunächst einmal: Herzlich Willkommen! :)

Eine Frage hätte ich da noch: Wozu ist die Funktion SB-Trimm im eigentlichen Sinne bei der MC-16/20 gedacht?

[ 17. November 2003, 22:59: Beitrag editiert von: Arno Wetzel ]
 
Hallo,

SB-Trim ist die Mittenverstellung der Servos. Den Trimmweg mittels Proportionalmodul kann man mit TRVADJ. auf Kanal 6 für beide Richtungen getrennt einstellen. Kanal 7 wirkt nur auf 1 Servo, somit könnte man hier die Wege angleichen, falls die Servos unterschiedlich laufen.

Lese erst seit kurzem hier mit, darum hatte ich die alte Frage zu diesem Thema noch nicht gesehen. ;)
 
Oben Unten