2 Zelligen Life Akku? Alarm?

Hauzen

User
Hallo zusammen,
ich habe jetzt in de DX8 einen 2 Zelligen "LIFepo".
Bei welcher Spannung sollte ich den Alarm des Senders einstellen? (Unterspannungsgrenze)?
Wie sieht es mit der selbstentladung bei den Akkus aus?
Wenn die Spannung sinkt?
Bricht diese Sofort ein?
Oder hällt der Akku einwenig die Spannung?


Gruß
Stefan
 
Stromaufnahme des Senders bekannt ?

Stromaufnahme des Senders bekannt ?

Hi Stefan,

mess mal die Stromaufnahme, falls die so 2..300mA beträgt, stell den "Alarm auf 3V/zelle ein, bist dann auf der sicheren Seite. (Die Akkukapazität spielt natürlich auch noch eine Rolle, sollte min. 1200mAh betragen)

Grüße Peter:)
 
hi Stefan,
nein, sie entladen sich nicht
ja, sie brechen am Schluss ziemlich schlagartig zusammen -> innert 1 Min landen - oder probiere es doch aus (ohne Flugzeug in der Luft!), LiFePos sind auf "Nicht-ganz-Tief-Entladung" nicht so sensibel wie LiPos

Bertram
 
Life tiefentladen

Life tiefentladen

Hallo!

Ich Idiot habe bei meinem Rockit einen Life 2S 1600mAh im Einsatz. Die Warnschwelle für die Empfängerstromversorgung war komplett falsch eingestellt - bei deutlich unter 4V. Die schnelle Landung hat aber gottseidank funktioniert. (Das war gestern.)

Heute:
Der Ladevorgang hat lange gedauert. Die Spannung haltet allerdings nicht. Ohne Verbraucher, sinkt die Spannung von alleine. In ~ 1/2h von 7,1V auf 6,7V. Ich schätze das ist ein eindeutiges Zeichen, oder?

Ein Ersatz ist schon bestellt. Lernen durch Schmerz. ~30€

Kann man aufgrund von den Symptomen über den weiteren Verlauf der Entladungskurve unter Last spekulieren? Wäre ein weiterer Einsatz für euch denkbar, oder muss ich damit Rechnen, dass es irgendwann zu einem Spannungsabfall kommt?

Danke,
wildtapir
 
Hallo wildtapir,


... der Schmerz geht weiter....

Der Akku ist mit grosser Wahrscheinlichkeit in Ordnung.
Das Abfallen der Spannung nach dem Laden auf 3,35V ist normal und war vorher auch so.

30€ für ein 2S mit 1600mAh würden mir weitere Schmerzen bereiten. Das ist viel zu viel.

Edit: Ups, das eigentliche Thema ist schon 3 Jahre alt.

Stefan
 

VolkerZ

User
Hallo,

warum sollte der Akku defekt sein?
Die Nennspannung beträgt 3,3 Volt pro Zelle. Mein Dymond Lifepo verhält sich ähnlich deinem. Meiner ist aber nicht so missbraucht worden. Wieviel Kapazität bekommt man denn aus dem Akku noch heraus?
Und zum Thema: 6 Volt als Alarm sollte ein guter Wert sein.

Gruß VolkerZ
 
Hallo wildtapir,
... der Schmerz geht weiter....
Der Akku ist mit grosser Wahrscheinlichkeit in Ordnung.
Das Abfallen der Spannung nach dem Laden auf 3,35V ist normal und war vorher auch so.
30€ für ein 2S mit 1600mAh würden mir weitere Schmerzen bereiten. Das ist viel zu viel.
Edit: Ups, das eigentliche Thema ist schon 3 Jahre alt.
Stefan
Hi Stefan!

Ich wollte kein neues Thema starten - das passt hier ganz gut denke ich.

http://www.der-schweighofer.at/artikel/94477/life_pack_empfaenger_1600_mah_6_6_v_2s
Es sind ~27€ plus Versand. Da der Flieger mit den anderen Komponenten auf genau diese Akkugröße angepasst ist, wollte ich den gleichen wieder kaufen. Das ist eben dieser. Ehrlich gesagt habe ich nicht sehr lange gesucht. Diesen Akku bekommt man aber nicht viel billiger.

Der 2S Akku wurde im Betrieb auf Gesamt 3,7V entladen. Jede Zelle also auf ~1,8-1,9V. Meinst du wirklich, dass die Spannung keine Spuren hinterlassen hat?
Du hast Recht - die Spannung ist jetzt mehrere Stunden nach dem Vollladen bei 6,7V = 3,35V/Zelle.
Verwende zum ersten Mal Life, bisher nur Lipo.... Was man so an Meinungen liest, ist dass sie auf keinen Fall unter 2V je Zelle entladen werden sollen.



...Wieviel Kapazität bekommt man denn aus dem Akku noch heraus?
Und zum Thema: 6 Volt als Alarm sollte ein guter Wert sein.

Gruß VolkerZ
Ich habe nicht die Möglichkeit die Restkapazität zu messen.
Inzwischen habe ich 6V eingestellt - danke!
 
Hallo,

wenn Du mit dem Akku noch gelandet bist, ihn also nicht mit einer Glühbirne auf 0,0V entladen hast, bin ich mir zu 99,9% sicher, dass er noch in Ordnung ist.

Du hast wirklich kein Ladegerät mit Entladefunktion? Das gibt es doch gar nicht mehr. Wenn das wirklich so ist, würde ich noch heute ein neues Ladegerät kaufen. Sebst Geräte für 30€ können das. Das ist für mich eine unverhandelbare Mussfunktion.

Zukünftig kannst Du vielleicht auch mal über die LiFePO von HK nachdenken. Die sind quasi kostenlos und sehr zuverlässig. Ich habe 30 Stück seit Jahren im Einsatz. Bisher keine Ausfälle. Die A123 Zellen sind für grössere Modelle natürlich noch besser.

Stefan
 
Also,
bin jetzt von 14h bis 16:30 geflogen (Nettoflugzeit mind. 1,5 Std).
Die Telemetrie zeigt noch immer 6,6V an - wie am Anfang. Wird stimmen was ihr sagts! Passt alles bisher.

Ich habe mehrere Ladegeräte, die ich gleichzeitig im Auto an den Zigarettenanzünder anstecken kann, kein einziges hat eine Entladefunktion. Und ich lebe noch immer. ;)
Wenn es ein Mal passiert ist, dass ich mit einem vollen Akku heimgefahren bin, habe ich ihn auf ~80% mit einem Antrieb langsam entleert. Dauert nicht lange. Das kam aber nicht sehr oft vor.

Der Tip mit HK ist gut. Im Moment komme ich mit insgesamt ~6 Akkus aus. Ich habe nicht so viele Flieger. Die Kosten für die Akkus halten sich daher sehr in Grenzen. Und tatsächlich regelmäßig geflogen werden eigentlich nur zwei.

Ich danke euch für die Beratung und Hilfe. Ich habe mir unnötig Sorgen gemacht. Den bestellten Akku werde ich stornieren. Man lernt nie aus...

Gruß,
wildtapir
 
Das ist schön.

Das gesparte Geld vom Akku kannst Du in ein Ladegerät investieren :)

Ernsthaft, die Kontrolle von Akkus ist kein Detail sondern notwendig. Du hast gerade einen Akku mit einem Flugmodell getestet! Man testet Seile ja auch nicht beim Klettern. Deine Methode wird früher oder später auf jeden Fall schief gehen. Ich bin mir da ganz sicher.

Stefan
 
...Das gesparte Geld vom Akku kannst Du in ein Ladegerät investieren :)

Ernsthaft, die Kontrolle von Akkus ist kein Detail sondern notwendig. Du hast gerade einen Akku mit einem Flugmodell getestet! Man testet Seile ja auch nicht beim Klettern. Deine Methode wird früher oder später auf jeden Fall schief gehen. Ich bin mir da ganz sicher.

Stefan
Na gut - ich habe angebissen.
Und bereits gesucht, aber nicht wirklich was gefunden unter 150€ (Österreichische Anbieter: D-M-T und Der-Schweighofer)
Es wäre nett wenn du mir einen Link schicken könntest von einem solchen Gerät mit Entladefunktion in diesem genannten Preisbereich.
HK?

Danke!
 
Oben Unten