• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

2019-11-02 Aircombat in Vreden - Saisonende - letzte Chance dieses Jahr

Wetter

Wetter

Huiiih, Kachelmann verspricht für morgen Sonnencreme-Bedarf!
Mir jucken schon die Daumen.
Der Kombi zickt, muss mit Frauchens Stadtflitzer anreisen, der Doppeldecker passt nicht mit rein, wäre ja anscheinend sowieso nur ein Duett mit Rainer geworden.
Bis Morgen,
Jürgen R.
 

Ewald

User
Hallo zusammen,

damit Rainer nicht allein fliegen muss, bringe ich einen Doppeldecker mit. Dafür lass ich EPA mal aus.

Gruß Ewald

P.S. ich habe noch von weiteren WW1 Teilnehmern gehört.
 
WW1, 2200mAh

WW1, 2200mAh

Ich bring die FokkerD7 mit. Sie kommt in die Luft, wenn der Wind einigermassen von vorn weht. Gestern noch getestet.
#Akku: Hobo ich bring einen 2,2er mit. MTPX- Stecker. Is alt, aber vielleicht besser als nix.
Und dann noch ne EPA Anmeldung.
RL EPA

Wir rücken morgen mit 6 Leuten an.😊
 
Moin,
ich war gestern bei meinem ersten Aircombatevent. Angereist sind wir mit 6 Buschfräsen, einem „Betreuer und Edelfan“ und mehr als 25 Fliegern.
Als Teilnehmer der EPA- Klasse lief es für mich in den drei Durchgängen „suboptimal“, was den Spaßfaktor jedoch nicht geschmälert hat. Ansonsten war es für die Buschfräsen ein sehr erfolgreicher Tag, unser zweit Jüngster (13) hat als Neuling in der EPA- Fraktion auf Anhieb den 6. Platz erreicht. Die Chefbuschfräse schaffte es sogar in WW2 aufs Treppchen.
Der gastgebende Verein hat neben einer perfekten Infrastruktur auch bestens für das leibliche Wohl gesorgt, hier blieben ebenfalls keine Wünsche offen.
Fazit: Die Teilnehmer beim Aircombat sind alle locker drauf, kein verkniffener Wettbewerbsstress. Gerne wieder!
 

Paratwa

User
Moin!

Samstag morgen 05.30 Uhr aufstehen und 220km zu einem Wettbewerb fahren. Bei mir zu Hause regnete es Bindfäden, muss ich mir das antun?

Vertrauend auf den Wetterbericht ging die Tour um kurz vor Sieben los. Das Wetter war unterwegs suboptimal, bei der Ankunft waren die Bindfäden immer noch präsent. Dazu blies eine ordentliche Brise. Das Wetter hatte aber ein Einsehen und die Bindfäden verzogen sich pünktlich zum Start.

Die Grenzflieger hatten alles perfekt organisiert, das Zelt wurde für den Schutz der Modelle gerne genutzt.

Gestartet haben wir mit EPA. Das Feld war groß und alle Teilnehmer hoch motiviert. Ich habe es geschafft den besten EPA Lauf meiner bisherigen Karriere zu fliegen. Es wurde hart gefighted und alle hatten ihren Spaß. In meinem zweiten Durchgang war dieJ22 mit dem eigenen und vier anderen Streamern garniert. Dieser Last musste mich bei dem starken Wind Tribut zollen und kam teilweise nicht mehr vorwärts. Irgendwann hatte ein anderer Teilnehmer erbarmen mit mir und befreite mein Modell von einem Teil der Last. Dadurch konnte ich dann wieder mitspielen. Auch die anderen Heats brachten Cuts und am Ende habe ich den ersten Platz belegt.

In WW2 habe ich nur die Kingcobra eingesetzt. Die P63 konnte es als 2,5er Modell mit jedem anderen Modell aufnehmen und in jedem Heat gelangen mir zwei Cuts. Im Finale verwickelte sich der zweite Cut nach ungefähr zweieinhalb Minuten komplett in der Luftschraube und blockierte den Motor. Bei der Notlandung setzte außerhalb des Landefeldes auf. Die Nato Oliv Farbe bewährte sich dermaßen gut, dass ich in 5 Meter Entfernung glatt an dem Modell vorbei lief. Die nächsten Kobras werden farbenfroher.

Insgesamt gab es einige Brösel, ich bin ungeschoren davon gekommen. Im Finale habe ich erfolgreich versucht das Höhenruder von Rainers grünen Bockwurst zu fressen. Glücklicherweise konnten wir beide weiterfliegen. Ach ja, auch hier durfte ich den obersten Platz auf dem Podium einnehmen.

Kommen wir zurück auf meine erste Frage: Ja, das musste ich mir antun, denn der Wettbewerb war perfekt organisiert, spannend und hat mir und allen anderen Spaß gemacht. Die lange An- und Abreise nach Vreden hat sich in jeder Beziehung gelohnt. Mein Dank an alle Mitstreiter und dem Verein, ich bin im nächsten Jahr wieder dabei.

Gruß
Thomas
 

hobo

User
Was für ein toller Saisonabschluss! Viele nette Leute, reichlich Action und ein ganzer Haufen neuer Piloten.
Wer nicht da war hat was verpasst!!
 

rchajue

Vereinsmitglied
Ich kann mich den beiden Vorrednern nur anschließen: Toller Wettbewerb und toller Verein!
Am Ende war es zwar 'nur' Platz 7 in EPA, aber dafür hat meine Ratte im zweiten Heat dreimal zugebissen ;)
 
Aircombat in Vreden 2.11.19

Aircombat in Vreden 2.11.19

Moin mir hat mein erster Aircombat Wettbewerb richtig Spaß gemacht. Ich habe den 6.platz in EPA geholt und war dafür das es mein erstes Mal war sehr stolz auf mich. Außerdem hat es mir sehr viel Spaß gemacht.Nächstes Jahr in Haselünne bin ich auch mit dabei und hoffentlich sieht Mann sich dort wieder.


Bis dahin
Liebe Grüße von Ian
 
Lackschaden

Lackschaden

Hallo Thomas, das war leider etwas verschätzt, du warst noch nicht weit genug vorraus als ich dich bekommen wollte.
Bei mir war der Streamer etwas kürzer und das HLW hatten einen leichten Lackschaden.
Bin wohl bei dir irgendwo hängen geblieben.
Machte sich kaum beim Fliegen bemerkbar.
Zwei Cuts später war das Finale dann vorbei.

Rainer
 

Anhänge

Oben Unten