• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

2019 mit 3.5ccm

178

User
Hi,
Es geht gerade viel mit den dreieinhalbern.
Aus heutiger Sicht glaube ich dass wir über 10 Starter haben.

Ohne wertende Reihenfolge:

1. Gerd
2. Karlheinz
3. Stefan Winkler
4. Carsten Göpf
5. Jörg
6. IMPI
7. Alex
8. Harry
9 Dr. T wenn ihn jemand überredet bekommt
10 Kasumi wenn er wieder Lust bekommt
11 Stefan Heuel wenn der Nachwuchs es zulässt
12. Klaus???
13. Sascha???
Usw... . Und es werden mehr.
 
2019 mit 3,5ccm

2019 mit 3,5ccm

Hallo miteinander,
bin im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder dabei. Habe gerade ein paar Wochenenden in Abstimmungsflüge mit demm MVVS gesteckt und ich kann verkünden, dass er jetzt läuft: mit der 5,5x 6,5 APC Carbon dreht er jetzt 27.600 U/min. Dazu habe ich die Verdichtung verringert und die Resolänge auf 25,5 cm von Kerze bis dickste Stelle Reso (besten Dank an Winky) verlängert. Damit läuft dieses Teil jetzt super und vor allem stabil. Jetzt ist der 3,5-er OPS dran.Wenn ich dann noch die eventuellen Starterzahlen für's kommende Jahr sehe, ist mir um die Zukunft dieser Verbrennerklasse nicht bange. Also auch weiterhin die Werbetrommel rühren und wir bekommen einen tollen Wettbewerb.
Beste Speedergrüße aus dem Norden
Jörg
 

178

User
Teufelchen für Carsten....

Teufelchen für Carsten....

Mein roter Renner von 2017 geht in den Besitz von Carsten über.
Also Carsten ist als Starter sicher. Mit 75g/dm2 😁
 

impi

User
Hi Ho

Diese Bausaison ist bei mir stark Methanol lastig :rolleyes:
Plane in der 3,5er klasse ebenfalls mit zu machen.

Motor wird der Hobbyking Trackstar wie ihn Sascha in seinem Nurflügler auch geflogen hat.
Model wird mein uralt Elektrospeeder der schon seit jahren in der Ecke verstaubt.

Zurzeit warte ich auf denn Motor. Danach wird mal alles gewogen und eingebaut.
Wie ist jetzt der genaue Stand bzgl Flächenbelastung? sind die 75 gr fest?

Ursprung der Elektrospeeder:

23,5er.JPG

Hiermit Motorverkleidung,
Wird wenn alles eingebaut ist aber noch stark, sehr stark beschnitten. Ist so noch viel zu groß.
3,5er.JPG

Für die die es Interessiert:
Zum thema Haube selbstbau in super simpel habe ich hier schon mal was beschrieben:
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/706839-8-5ccm-Anfängerspeeder

Die Styrodurform hat hält immer noch und hat schon 3 Hauben hervorgebracht.

Nachteil ist der etwas erhöhte Schleifbedarf vor dem Lackieren.

Grüße
Mario

P.s. Zeigt mal eure Renner
 
Hallo Zusammen,

nach einem Gespräch mit Harry bin ich auf die 3,5ccm Klasse aufmerksam geworden. Da ich denke, dass man in dieser Klasse mit relativ wenig Aufwand mächtig Spass haben kann, möchte ich in 2019 mit am Start sein.
Wie Harry bereits geschrieben hat, ist sein rotes Teufelchen bei mir gelandet und wartet aktuell darauf mit Motor etc ausgestattet zu werden. Vielen Dank dafür!!!

Als erstes habe ich zwei Motore umgebaut.

1.) Einen Hobbyking Trackstar
2.) Einen Sonic Buggy

EILM6375.jpg

RPOW9357.jpg

XFTN4502.jpg

Für die ersten Versuche bin ich aktuell dabei eine APC 6,5x6,5 abzuformen. Die erste Formhälfte ist fertig. Die zweite Formhälfte möchte ich in den nächsten Tagen fertigstellen. Da dies meine erste Propform ist, hoffe ich, dass ich alles Richtig gemacht habe. An dieser Stelle herzlichen Dank an dieses Forum für die hilfreichen Tips, sowie Kasumis Internetseite, die mit etlichen Tips und Tricks aufwartet und eine echte Bereicherung für mich ist.
Ziemlich Sicher werde ich noch eine weitere Form bauen, da die 6,5x6,5 wahrscheinlich nicht die beste Wahl war. Wahrscheinlich muss ich den Prop zu weit einkürzen. Aber das muss getestet werden.

IMG_1147.jpg

Falls irgend jemandem Fehler auffallen oder Tips hat was man besser machen könnte, immer her damit!

Grüße,

Carsten
 

v.p.

User
Hi Carsten....
Willkommen bei den Bekloppten ;-)
Die erste formenhälfte schaut gut aus.... denk bei der zweiten formenhälfte bitte dran ne "quetschkante" zu schaffen.... erleichtert später das schließen der formen ;-)
Und, ejaal wat für nen prop du abformst, lernen geht auch mit nem güntherprop ;-)
Erstmal respekt dass du dich "dran traust" :-)

Beste Grüße und bitte weiter berichten

Max v.P.
 

kasumi

Vereinsmitglied
Hey Carsten .

Sehr schön was du da machst und noch schöner das jemanden meine Seite hilft , dafür wurde sie ja gemacht.

Dein Teufelchen Nr.2 ist schon in Arbeit , die Formen sind schon mit Gelcoat lackiert und ich denke das ich am Wochenende zum laminieren komme ;)

Gruß Holger
 
Hi Zusammen,

@ Max: Wenn Interesse besteht berichte ich an dieser Stelle gerne über die nächsten Schritte. Da ich nicht immer sehr viel Zeit habe wird das etwas dauern. Vielen Dank für den Tip mit der Quetschkante. Werde durch zwei oder drei Lagen Tesa vor dem Abformen eine Quetschkante schaffen.

Für diejenigen die nicht Suchen wollen, http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/663578-Baubericht-Speeder-6-5ccm?p=4492914&viewfull=1#post4492914 , hier hat Holger das Prinzip erklärt.

@ Holger: Cool, dass Du schon jetzt dazu kommst etwas am Teufelchen zu machen. :cool: Vielen Dank dafür!

Grüße,

Carsten
 
Propellerform Tempern?

Propellerform Tempern?

Hallo Zusammen,

eine kleine Frage hätte ich an dieser Stelle. Die zweite Formenhälfte habe ich nun fertiggestellt. Nun die Frage: Wie lange werden die Formen bei welcher Temperatur getempert? Die Form habe ich noch nicht geöffnet. Wenn ich das richtig gelesen habe, sollte erst nach dem Tempern geöffnet werden. Ist das Richtig? Verwendetes Harz ist das HP-E110L von HP Textiles.

Danke für Eure Hilfe,

Carsten
 

v.p.

User
Hi,
Im ideal fall sollte die form 7 tage aushärten (endvernetzung)...
Temper-empfehlungen findest du bei HP-Textiles auf der Homepage im produktdatenblatt vom Harz ;-)

Bei ner propform lasse ich meist 24h durchhärten und dann etwa 2-4h bei 40-50º tempern.... reicht für meinen zweck für propformen :-D
 

oliverz

User
Tempern von Formen

Tempern von Formen

Moin Carsten,

Ich verwende auch das HP Harz für Formenbau. Ergänzend zu Max hier mein Vorgehen...

1# min 48h Härtung bei Raumtemperatur
2# Tempern bei 45-50 Grad für 12-18h (über Nacht)
3# Je nach deiner Heizleistung und System langsam die Temperatur hochfahren (meine kleine Box hat 100W)
4# In Ruhe abkühlen lassen, also min 24h
5# entspannt entformen :D

Hoffe du kannst was mitnehmen. Bei Fragen bitte melden. Danke.

Beste Speedergrüße aus Weiterstadt
Oliver
 
Vielen Dank für Eure Hilfe!

Das Ganze mit Schraubzwingen zusammenhalten?

Grüße,

Carsten
 

oliverz

User
Hallo Carsten,

Nein, keine Schraubzwingen. Lass die Form einfach so, wie es jetzt ist. Probleme können meiner Meinung nach in 2 Punkten entstehen:

1) Temperatur steigt zu schnell, zu hoch. Daher langsam die Rampe hochfahren.
2) Form könnte sich verziehen, wenn du durchgängig alle Gewebelagen in gleicher Faserorientierung verwendet hast.

Mal ein Beispiel, wie das bei mir aussieht:

https://speedcup.wordpress.com/2010/11/30/energija-1-spread-tow-baby-teil1/

Das ist eine meiner älteren Formen. Mittlerweile mache ich das nicht mehr so. Die Seitenwände bestehen aus 12mm Multiplex Platten, und sind somit um einiges stabiler als Gewebe. Hinterbau bei Prop Formen ist Polymerbeton, Quarzsand Körnung 1-2mm. Aufbau wie folgt: Formenharz, 25/50er Glas 2-4 Lagen (verschiedene Gewebeausrichtung), Lagen 100er, Lagen 160er, Polymerbeton, Abziehen mit Mumpe, Deckel aus 3x 160er Glas.

https://speedcup.wordpress.com/2015/11/15/polymerbeton-im-modellbau/

Beste Grüße
Oliver
 
Vielen Dank.

Dann geht die Form jetzt in die Lipoheizhox. Für irgend was muss die ja gut sein ;-)

Wenn die Form geöffnet wurde werde ich hier ein Foto hochladen.

Grüße,

Carsten
 
Es hat geklappt

Es hat geklappt

Hallo Zusammen,

nach dem Tempern habe ich gestern die Form geöffnet. Das Resultat könnt Ihr im Folgenden sehen.

Mein Fazit:

Falls Ihr überlegen solltet so eine Form herzustellen, dann wagt Euch daran. Es geht mit der Anleitung auf Holgers Seite und den Beschreibungen auf RCN viel einfacher als ich es mir vorgestellt hatte. Herzlichen Dank für die guten Tips und Eure Hilfe!
Das ist nun meine erste Form, aber mit Sicherheit nicht die Letzte. ;-)

Wenn ich die Zeit finde, dann wird am Sonntag der erste Propeller laminiert. Dazu muss noch die Anzahl der Rovings berechnet werden. Bin gespannt wie das Laminieren dann klappt.

IMG_E1576.jpg

Grüße,

Carsten
 

Eisvogel

User
Nimm bei den nächsten Formen blaues oder grünes Formenharz, das erleichtert das einlegen der schwarzen Kohle.
Auch das reinigen der Form von Harzrückständen wird erleichtert.
 
Oben Unten