2100 thunder power kaputt? Garantie??

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

polli

User
Folgendes Problem:

2100 Tunder Power gekauft und mit 1c geladen.
Von Anfang an habe ich nur max 1500 mah. einladen können. Jetzt, quillt aus der millteren Zelle Lithium raus. Bin mir (fast) sicher dass ein kleiner Lithiumpunkt schon von Anfang an zu sehen war. Habe das allerdings erst zu spät erkannt.
M.E. ist ein Bedienungsfehler meinerseits auszuschliesen, denn die beiden anderen Zellen sind noch o.K.
Wer hatte schon ähnliche Probleme, wie sieht die Gewährleistung in diesem Fall aus.
Ach ja, Lader: Schulze 330.

Marc Pollrich
 

Sebastian Scheinig

Vereinsmitglied
Hallo,

um das nochmal zu präzisieren, hier geht's doch um die Lipoly-Zellen, oder?
Also, Lipolys kann man getrost von Anfang an mit 1C laden, das ist kein Problem. Bei der ersten Ladung sollten dabei rund 1/3-1/2 der Nennkapazität reingehen, da die Zellen auf rund 3,8V vorgeladen sind. Eine auslaufende Zelle habe ich bisher nicht beobachtet, vorallem müsste dabei der Alufolienmantel ja sichtbar beschädigt sein!!
Die Zellen könnten höchsten in der Spannung differieren (bei 3Zellern kommt das schonmal vor) wodurch dann die mittlere geschädigt wird. Das zeigt sich dann aber in einem aufplustern der Zelle, oder im schlimmsten Fall im zerplatzen (explodieren hört sich immer so heftig an...) falls die Zelle keinen Platz zum Ausdehnen hat. Dies passiert aber normal nur beim Laden!
 

heinzi

User
hallo

zitat:
------------------------
......... wodurch dann die mittlere geschädigt wird.
------------------------
was soll das ??? :confused:
elktrisch die mittler oder mechanisch die mittlere??????

hab zwar selber keine lipos, sehe das aber folgendermassen:
lipo's sollen bekanntlich weder überladen noch tiefentladen werden. im verbund, d.h. mehrere akkus in serie geschaltet, sollten die zellen, um vor den folgen obiger sünden bewart zu werden, möglichst gleiche spannung haben.
haben sie das nicht, so können meiner meinung nach zwei zellen geschädigt werden.
- beim laden wird die stärkste zelle (zelle mit grösster ladung und somit höchster spannung) überladen.
- beim entladen aber wird die schwächste zelle (zelle mit kleinster ladung und somit niedrigster spannung) tiefentladen.

also einfach die einzelnen zellenspannungen messen. die sollten alle möglichst gleich sein. (dazu braucht es kein hypergenaues voltmeter, weil dabei nicht die absoluten spannungen interessieren, sondern primär die differenzen untereinander)
am besten misst du mal in ruhe, beim laden und beim entladen alle spannungen (notieren) und gehst damit zum händler.

übrigens: lithium wird das auf der zelle kaum sein. das wäre im beitun des atmosphärischen sauerstoffes schon lange abgefackelt. wenn da was rausläuft wirds wohl höchstens elektrolyth sein. wenn da was rausläuft ist's auch egal was da rausläuft, die zelle ist so oder so "futsch". (mindestens längerfristig)
 

Sebastian Scheinig

Vereinsmitglied
Original erstellt von heinzi:
zitat:
------------------------
......... wodurch dann die mittlere geschädigt wird.
------------------------
was soll das ??? :confused:
elktrisch die mittler oder mechanisch die mittlere??????

hab zwar selber keine lipos
ISt ganz einfach. Wenn die Zellen beim Entladen warm werden, wird die mittlere Zelle eines 3er Verbunds wärmer als die beiden äußeren. Durch die Wärme ändert sich aber der Innenwiderstand der Zelle (ähnlich NIMH) wodurch diese Zelle kurzzeitig noch etwas mehr Strom hergibt und schneller entladen wird als die äußeren. Dadurch entsteht hier die Spannungsdifferenz. Meist wird diese dann tiefentladen oder überlastet was beides bei Lipos zu irreparablen Schäden führt. Beim Wiederaufladen kann diese Zelle nicht mehr soviel Kapazität aufnehmen wie die beiden anderen und wird dann überladen, was dann zum Aufblähen führen KANN. Das ist so der GAU bei der Sache, habe ich bei uns in der Halle allerdings schon 2 oder 3mal gesehen...

Eine Lipo hat keine Überdruckventile wie NIMH oder NICD, es kann also nichts auslaufen, außer die Zelle ist sichtbar mechanisch kaputt!

@marc: kannst du mal ein Bild der Zelle hier reinstellen?
 

heinzi

User
hallo sebastian

zitat:
--------------------
Durch die Wärme ändert sich aber der Innenwiderstand der Zelle (ähnlich NIMH) wodurch diese Zelle kurzzeitig noch etwas mehr Strom hergibt und schneller entladen wird als die äußeren.
-----------------
das ist leider leider ein trugschluss :D (der :D ist nicht böse gemeint ;) ) denn:
es ist ein eisernes gesetz der elektrotechnik, dass in einer serieschaltung überall der gleiche strom fliest. wohin sollte der zusätzliche strom denn auch hin, wenn nicht durch die anderen zellen ?? (punkt basta aus) ;)
die spannung über der zelle kann in einer serienschaltung aber durchaus eine abweichende spannung aufweisen (sei dies durch unterschiedliche ladezustände oder unterschiedliche temperaturen.)
somit ist die zelle nicht schneller entladen als all die andern. (sofern sie den gleichen ladezustand hatte). sollte sich infolge der hoheren temperatur eine höhere spannung einstellen so wirkt das im gegenteil höchstens zugunsten der mittleren zelle.
ob die mittler zelle nun aber infolge der höheren temperatur schaden nimmt, ist was ganz anderes und ist natürlich nicht auszuschliessen, besonders wenn man sich im grenzbereich der belastbarkeit bewegt.
;) ;)

[ 08. Juni 2004, 13:06: Beitrag editiert von: heinzi ]
 

polli

User
Hallo, und danke für die Postings.

So ähnlich hab ich mir das auch vorgestellt.
Wobei sich mir als reiner Anwender auch der Verdacht aufdrückte, dass die mittlere Zelle ausgestiegen ist. Ich begründe das mal so: Gleicher Motor, Modell und Alter wie in einem anderen Modell des Vereins und in etwa ganausoviele Ladezyklen. Dort funktionierts und bei mir nicht (mehr).
Und beim Laden mehr als einmal alles kontolliert.
Wie gesagt: am "anderen Ende" des Akkus ist Lithium zu sehen (oder was anderes Silbernes). Die äußerste (sehr dünne) durchsichtige Blisterfolie ist heile (sonst würd das Zeugs ja rauslaufen), die innere, silbergraue Folie ist defekt.
Ich habe genug Rückmeldungen von euch und werde das alles mal einschicken, schauen was geht.

Gruß Polli
 

heinzi

User
zitat:
---------------------
Die äußerste (sehr dünne) durchsichtige Blisterfolie ist heile (sonst würd das Zeugs ja rauslaufen), die innere, silbergraue Folie ist defekt.
--------------------
mesch polli,
wiso sagst du das nicht von anfang an. das ist nun nämlich das matchentscheidende. das kann ja dann gar keine fehlbehandlung deinerseits sein sondern ist eindeutig (für mich) ein fabrikationsfehler.
(die ganze diskussion hätten wir uns sparen können ;) interessant wars trotzdem.
 

polli

User
Hallo Heinzi.

Jepp. Seh ich genauso.
Gestern den Akku zu Hacker geschickt.
Bin mal gespannt wies ausgeht.
Hab nach der anfänglichen Begeisterung über Lipoli erst mal den Frust.
Alles umgestellt, einen Haufen Geld investiert und nach vier Flügen sind 80 Euros im A...
Na, vielleicht gibbs ein Happyend...

(Li)Polli
 

polli

User
Keine Ahnung...

Wie gesagt, noch nie mehr als 1400 ccm eingeladen.
Bei meinen Nicads drückt dieser Lader jede Menge zeugs rein: 1400 ccm Akku immer 1700
1700 ccm Akku immer 1900

Ich hab keine Ahnung.
Wenns nicht ausgetauscht wird (zumindest die defekte Zelle, wenn das bei Lipoly überhaupt geht...), dann hat die "Wunderwaffe" derE-Flieger einen Freund verloren. Dann stell ichs bei Ebay rein....

(Li)Polli
 

heinzi

User
zitat:
-------------------
Dann stell ichs bei Ebay rein....
-------------------
was? ;) ;)

nun nicht mal gleich die flinte ins korn werfen.
immerhin eröffnen uns die lipolys welten von denen wir noch vor 2, 3 jahren nur geträumt haben.
 

polli

User
Hallo..

Ja nee du, iss klar...

Wird schon nich alles gleich "verdubbt".
Iss halt nur so, dass ich im Moment die Faxen dicke habe vom dem Zeugs. Vielleicht war es ja ein "Montagsakku". Und vielleicht hab ich Glück und der Hesteler siehts ganauso...
80 Mücken sind halt schon Geld....

Polli
 

polli

User
So.
Nachklapp:
Heute war der Postbote hier, und hat mir einen neuen Lipoly gebracht.
Er wurde wie vermutet (gehofft...) auf Garantie ausgetauscht.
Sogar gegen die neue Generation.
Gerade lädt er und darf noch heute zeigen was er kann...
Damit hat sich das mit Ebay erst mal gegessen :p

(Li)polli
 
Original erstellt von polli:
So.
Nachklapp:
Heute war der Postbote hier, und hat mir einen
Damit hat sich das mit Ebay erst mal gegessen :p

(Li)polli
wieso denn nun nicht mehr ? Startpreis 1 Euro, wir alle lasen mit :D Kaputte Sachen darf man ja nicht einstellen, ausser man schreibt es genau dazu, aber in Deinem Fall würden wir den Akku schon bebieten...
 

polli

User
Jaja, so iss die Welt.
Erst Bedauern heucheln, unn wenn sich die Gelegenheit bietet, das Zeugs zum sondersupervozugspreis abfuggern.
Frei nach dem Motto, der König ist tot, es lebe der König ;)

Wenn ich den ersten Akku aus eigener Kraft abgefackelt habe, stellichs rein und benachrichtige euch "Geier"...
(li)Polli
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten