24V Netzteil für ein tragbares Stromaggregat

Savoy73

User
Hallo zusammen,

ich wollte in der nächsten Zeit einen Kipor IG1000 kaufen, weil wir auf unserem Vereinsplatz kein Stromnetz vorliegen haben. Da stellt sich jetzt die Frage, was für ein 24V Netzteil muss man jetzt kaufen?

Es sollte an diesem Netzteil zwei Hyperion DUO610 bzw.DUO615i angeschlossen werden. Was gibt es auf dem Markt an preiswerten 24V Netzteile, die außerdem noch sehr platzsparend sind?

Ich lade vor Ort zeitweise 5s 5000mAh, 6s 3200mAh bzw. 8s 3700mAh Lipo-Zellen und demnächst 10s5000mAh Lipos.

Die max. Leistungsabgabe von beiden Ladegeräten wird bei 4 gleichzeitig geladenen 5s5000mAh Lipo sein. Ich denke mal, dass bei einer 2C Ladung das Maximum erreicht ist? Dann müsste es min. ein 42A Netzteil sein, sehe ich doch richtig?

Gruß Frank
 
Moin !

Ich würde mir bei Deinem Vorhaben eher das eine Nummer größere Gerät holen mit 1,5kw.
Verluste sollten mit eingerechnet werden und ein bischen Luft nach oben ist auch nicht verkehrt.
 

Gerd Giese

Moderator
Teammitglied
... ja ist'ne Hausnummer und eine Denkweise die mir auch durch den Kopf ging!:rolleyes:

Aber ... in Anbetracht, dass diese Moppels eine >Stabile/Durchschnittliche Ausgangsleistung (KW) 0.9< haben, man das auch zusätzlich schleppt und bezahlt, habe ich mir lieber von der Differenz noch'n 6s-4500 gegönnt!;)
Zudem ist bei diesem NT-Modell das Gehäuse schön flach und klein gehalten.

Aber - letztendlich immer eine Entscheiduzng der pers. Prioritäten und in Anbetracht der neuen Pulsar3 Generation (1500W) wäre auch ein 48V/35A angebracht!;)
 

Dieter Wiegandt

Chefmoderator
Teammitglied
Hallo Frank, damit du mal noch eine Hausnummer hast....
Ich habe mir auf Empfehlung von Gerd vor einem Jahr das Moppelchen mit 1000 Watt Leistung zugelegt. Für mich perfekt, was Größe/Gewicht und Leistung betrifft.
Auf dem Platz lade ich zwei 5s-5000 gleichzeitig mit 10 A; wobei das Netzteil (Maas 40 A, 13,5 V) dann 35 A abgibt.
Das Moppelchen läuft dann immer noch im Eco-Modus, will heißen, da geht noch was....
Mein Gerät kann man von Eco auf Full Power umschalten; die Links von Gerd zeigen jetzt wohl neuere Geräte. Mein Kipor hat die Schalter und Steckerleiste an der breiteren Seite, hier sind sie ja an der Front.
 

Savoy73

User
danke für die hilfreichen Tipps :-)

…ja, wenn ich das so sehe, dann kommt wohl das Meanwell RSP-1000-24 in betracht. Das ist sehr klein und passt in einem Alu-Koffer, wo man zusätzlich noch einen Lader verstauen kann. Das Ganze ist zwar ziemlich grenzwertig ausgelegt, aber sollte doch gehen.

Auf 48V wollte ich nicht gehen, weil das alte Hyperion Ladegerät nur bis 24V kann und ich nicht zwei neue Ladegeräte kaufen möchte.

Auf unserem Vereinsplatz habe ich am Sonntag mal einem Blick auf das Kipor IG2000 geworfen. Das tragbare Stromaggregat macht schon ein sehr guten Eindruck… ist relativ leise und laut dem Holländer sehr zuverlässig.

Gruß Frank
 

Anhänge

  • Kipor_IG2000_Pic11.JPG
    Kipor_IG2000_Pic11.JPG
    195,8 KB · Aufrufe: 78
  • Kipor_IG2000_Pic22.JPG
    Kipor_IG2000_Pic22.JPG
    188,7 KB · Aufrufe: 44
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten