• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

2m Schaum P51D von Art-Tech !

Art-tech P 51 2 Meter

Art-tech P 51 2 Meter

Hallo,
vielen Dank für Deine vielen Anregungen. Es scheint als hätten wir die gleichen Interessen bez. Modellflug.
Könntest Du mich über Deine Erfahrungen mit anderen Luftschrauben weiter informieren.
Nochmals vielen Dank.

MFG Herbert

PS: In einem Forum bez. P 40 mit 2 Meter Lanxiang hat jemand mit einer anderen Luftschraube gute Erfahrungen gemacht.
Allerdings ist bei der P 40 kein Getriebemotor eingebaut.
 
Art-tech P 51 2 Meter

Art-tech P 51 2 Meter

Hallo Diegoe,
habe das Modell vor einigen Wochen im Hebu-shop Schweiz gekauft.

MFG Herbert
 

ALFA-AIR

User
Wo gibt es die Mustang zu Kaufen?

Im ready2fly.ch gibt es Sie nicht mehr.

Gruss
Wie, was? Echt??
Der Link weiter oben funktioniert doch noch,
außerdem hatten die doch die "...lieferbarkeit ab Sommer" in Aussicht gestellt..?!
Naja, Hauptsache ,man kommt überhaupt noch dran, wenn man will !

@ Herbert:
Na klar, mach ich gerne ! Bin auch gespannt !

Viele Grüße

Martin
 
Art-tech P 51 2 m

Art-tech P 51 2 m

Hallo ALFA-AIR,
habe den Akku auch wie Du eingebaut. Mußte aber hinten noch 30 g. befestigen. Das Soundmodul habe
ich vor Luftansaugung eingebaut. Benutzt Du beim Landen die Landeklappen?

MFG Herbert60
 

ALFA-AIR

User
Hallo Herbert,
ich wusste ja laut Ami-Forum rc-groups, das sie etwas Kopflastig sein wird, übrigens ein Phänomen, daß bei fast allen P-51 Modellen zu beobachten ist, liegt vllt. an langen Schnauze..!
Deshalb habe ich den Lautsprecher auch gleich hinter dem Air-Intake eingebaut und nutze so den kompletten hinteren Teil des Rumpfes als Resonanzraum, dadurch kommt nebenbei auch ein richtiger "Männer"-Sound raus, sehr bullig..!:D
Ich muß aber dazu sagen, daß ich alle Öffnungen zugemacht habe mit Hilfe von zurechtgeschnittenen EPP- Platten (Überbleibsel vorangegangener EPP-Flieger) und UHU-Por !
Geht ganz prächtig !!
Naja, und dann passt die Akkuposition natürlich auch auf Anhieb..!
Ja, im Endanflug habe ich die Klappen voll gefahren, ist an sich ne ungefährliche Sache, sie wird etwas eierig, der Abstieg steiler und die Fahrt geringer, also eigentlich genau, was man erwartet- kann ich empfehlen !!
Mach erstmal kein Subtrim dazu (Tiefe), sondern probiers mal in Sicherheitshöhe aus, dann siehst Du ganz schnell, wohin sie will..!
Ich hab übrigens 3 sek. Delay drauf, aber eher aus "Scale-Gründen"..!
Viele Grüße

Martin
 

Diegoe

User
Hallo zusammen,

hat jemand schon Flugerfahrung mit der P51D? Kenn jemand die P40 von Art-Tech auch 2M? Welche ist Interessanter und einfacher zum Fliegen?

Danke
 

FamZim

User
Hallo Martin

Ich möchte mal den gleichen 4 Blattprop anders Profilieren, und dann zum Vergleichfliegen anbieten, (nur einen), welcher ist es genau und bekommt man den auch noch ?

Gruß Aloys.
 

ALFA-AIR

User
Hallo Martin

Ich möchte mal den gleichen 4 Blattprop anders Profilieren, und dann zum Vergleichfliegen anbieten, (nur einen), welcher ist es genau und bekommt man den auch noch ?

Gruß Aloys.
Hallo Aloys,
wie muss ich mir das vorstellen, anders profilieren ??
Als Ersatzteil gibt es den praktisch nicht, weil r2f den Flieger wieder aus dem Program genommen hat und damit alle Spare-Parts.
Optional könnte ich Dir nat. meinen Original Prop zur Verfügung stellen, aber ob das den Aufwand lohnt...?
Eigentlich müsste der Propeller aufwendig umgestaltet werden mit viel mehr Steigung und schmaleren Blättern, das kann ich aber mit einer Ramoser 21" Schraube haben...

Es ist ein Riesen Dilemma, ich würde doch so gerne die Vierblatt fliegen, aber es ist ein Energievernichter vorm Herrn, mit Zweiblatt gehts deutlich effizienter zur Sache..!

Im Moment ist die Original Schraube auf Zweiblattbetrieb runtergerüstet, will aber demnächst mal ne XOAR 20x13 aufziehen..!
Außerdem will die Ramoser 18" Schraube als Zweiblat nochmal getestet werden, aufgedreht auf 19" Steigung soll da was passieren, bin gespannt...!
Aber vielen lieben Dank für Dein Angebot !!

Mit besten Grüßen

Martin
 

FamZim

User
Ja wie stell ich mir das vor ?

Ein Prop muß ein schnelles Profiel haben wie ein Segler mit ordendlich Durchzug , und keines wie eine Piper die ohne fetten Motor keinen Loping schaft, etwa so :

Prop,50-50,015..jpg

Also relatief grade Unterseite, Vorne von unten etwas "hochgezogen" grösste Dicke bei 30 bis 35 % und hinten auf 0,2 mm auslaufend!
Dicke ab 50 % vom Propdurchmesser 10 % und dünner ( 8 ).
Eben ein schnelles Profiel.
Die gekauften sind fast alle viel dicker und hinten ziemlich abgerundet, wie Kinderspielzeug ;)
Wenn das der Fall ist wird hinten gekürzt bis das runde weg ist.
Das erhöht auch die Steigung.
Danach hinten bis auf 0,2 mm runterfeilen und schleifen.
Das geht auch mit Nylonprops ( die grauen Graubners ).
Es ist etwas Arbeit , geht aber an einem Abend ganz locker, mit etwas Begabung.
Immer ein Blatt nach dem andern etwas weiter bearbeiten, (Blätter numerieren ;) ganz wichtig).
Ist ein wenig wie eine Kolani-arbeit, mit schwungvollen Kurwen.
Ich mache dazu auf der Unterseite, da fast nur oben bearbeitet wird, Makierungen am Radius, und schreibe die Wunschdicke da mit drauf.
Kontroliere ständig mit einem Meßschieber die Dicken und die grösste dicke (bei 35 % ).
Ausserdem das Gesammtproviel nach Augenmaß ;) .
Das wird ausserordentlich gleichmässig, ich brauch hinterher kaum Auswuchten.
Keines falls sollte er außen so aussehen:

Fiala,20.18-08..jpg

Das sind mehr als 20 % (denk an die Piper ;)

Gruß Aloys.
 

ALFA-AIR

User
Hey Aloys,
also, ich hab ja schon echt viel gesehen (..z.B. Leute mit Akkuschraubern , die versuchen auf dem Platz die Bohrung zu vergrößern..!), aber das ist echt einmalig !! :D
Mir fehlt dazu allerdings die Erfahrung und wohl auch der Mut..
Da meine Luftschraube eh nicht mehr zum Einsatz kommt, würde ich sie Dir durchaus mal anvertrauen, wenn Du magst..
Weiteres über PN:cool:
PS: es gibt die Luftschraube wohl doch noch als Ersatzteil:
http://www.hebu-shop.ch/product_inf...x10-zu-Mustang-P-51D-2000mm-von-Art-tech.html

Viele Grüße

Martin
 
Zuletzt bearbeitet:

kalus

User
2mSchaum P51D von art-Tech

2mSchaum P51D von art-Tech

Hallo P 51 -Freunde,

hier wurde indirekt die Frage gestellt, warum ready2fly das (angekündigte) Modell aus dem Programm genommen hat. Dazu folgendes: Mein Fliegerkamerad Markus P., der nicht zum ersten Mal ein Modell für ready2fly testete, erhielt auch die art-Tech Mustang zum Testen. Schon beim Aufbau zeigte sich, dass (an seinem Modell) einige Funktionen, z. B. die door-sequenzer der Fahrwerke nicht funkionierten. Das Fanal war schließlich der Antrieb. Die Kombination Original Motor-Getriebe mit der beiliegenden Luftschraube ist eine krasse Fehlanpassung. Dass habt auch ihr, liebe Kollegen gemerkt und meistens eine andere, viel kleinere (bzw. mit weniger Blättern) Luftschraube montiert. Bei einem Modell dieser Preisklasse sollte aber ein stimmiger Antrieb beiliegen, das war auch die Ansicht der ready2fly - Leute und daher das Storno. Das Modell (= Schaum-body) an sich fliegt wirklich gut.
 
P 51 Art-tech 2 m

P 51 Art-tech 2 m

Hallo P 51 Freunde,


habe mir auch die P 51 von Hebu gekauft. Mir war vorher klar, daß ich einige Verbesserungen durchführen muß. Habe ähnliche Probleme
mit der P 40 2 m gehabt. Es wurden in den Querrudern bessere Servos verbaut. Das Heckfahrwerk wurde auch verbessert.
Vor dem ersten Start lief der Propeller nicht mehr. Nach dem öffnen des Getriebes wurde festgestellt, das die fleißigen Chinesen das Zahnrad
falsch herum montiert haben.
Aber nun zum positiven: Der Flieger sieht super aus. Fliegt wie ein Trainer. Starts und Landungen sind sehr einfach auch ohne Landeklappen.
Die P 51 könnte aber auch mehr Power haben. Zum tiefen Vorbeiflug reicht es allemal. Das Soundmodul von Benedini hört sich auch noch gut an.

MFG Herbert
 

ALFA-AIR

User
Moin Moin,
ich glaube auch, daß man sich von dem Antriebskonzept insgesamt lösen muss, um ein gescheites Vorankommen zu Garantieren..!
@ Herbert:
Ich freunde mich auch zunehmend mit einem Direktantrieb an, zumal ich auch nicht wüsste, was man da als Getriebe verwenden könnte, von der Luftschraube mal ganz abgesehen..!
Was hältst Du davon:
http://www.hacker-motor-shop.com/e-...=&a=article&ProdNr=15727607&t=3&c=7203&p=7203
Das dann an 10S (2 x 5S ) mit 21 x 13 Falcon Prop sollte für steile Aufwärtspassagen sorgen..!:D:cool:

Leider muss man dann auch alle Servos verstärken und richtige Bänder oder Scharniere für Höhe und Quer einbauen, sonst wird das nix mehr mit dem Abfangen...!! :rolleyes:

Aber so wie im Moment isses mir deutlich zu schwach auf der Brust..!

Klar, das ist mit Aufwand verbunden, aber fliegen tut der Eimer grandios, das muss ich schon sagen !!!
Viele Grüße

Martin
 
P 51 Art-tech 2 m

P 51 Art-tech 2 m

Hallo Alfa-Air,

momentan fliege ich den Orginalmotor. Der Hackermotor ist mir mit 299 Euro zu teuer. Ich würde den Dynammotor 6364 V 3 mit 2500 Watt
bei 8-10S empfehlen. Kostet bei Staufenbiel nur 70 EURO und reicht für rasante Flüge völlig aus. Mein Freund hat diesen Motor in einen Doppeldecker mit 8,5 kg (Stearman) verbaut und hat sehr viel Power. Sollte der Orginalmotor bzw. das Getriebe den Geist aufgeben, werde ich auch den Dynam-Motor verbauen.

Gruß herbert60
 
Art-tech 2 m P 51

Art-tech 2 m P 51

Hallo mengele1973,

Auf den Preis von Hebu kommen 4,7 % Zoll und 19 % Mehrwertsteuer. Die Versandgebühren in der Schweiz sind sehr hoch.
Für die P 51 sind 71 CHF zu berappen.

MFG herbert60
 

ALFA-AIR

User
...FILMCHEN !

...FILMCHEN !

Moin,

kleines Deo , man erkennt das etwas zaghafte Flugverhalten mit 6S ..!
Ich werde sie nächste Saison aufrüsten mit 10S und DYMOND AL-6364 als Direktantrieb !
Das außer viel blauem Himmel hauptsächlich eine F4U zu sehen ist, ist kein Wunder - die gehört dem Mann der Kamerafrau ..!!:D
Viel Spaß !!


VG

Martin
 
Mustang P 51 D , 2m spw. art tech

Mustang P 51 D , 2m spw. art tech

hallo die herren ,
ich habe mir eine mustang von art tech zugelegt , es ist der 2m flieger , habe das getriebe und motor nach dem erstflug gleich raus geschmissen , habe eine d-power al 63-03 motor mit regler antares 150 a opto hv regler eingebaut, dazu einen 4 blatt 18,6 von ramoser , befeuert wir die mustang mit 8 s 5000 mah von sls , kann mir jemand einen tip geben auf welche steigung der prop. eingestellt werden muss da mit der mustang dampf hat und nicht der motor abraucht ? gruß thomas
 
Oben Unten