3-Achs Trainer als Baukasten

dePolo

User
Hallo,
ich suche einen gutmütig zu fliegenden 3 Achs Trainer als Baukasten.
ARF ist nich so mein Ding, ich baue lieber selber:)

So was in der Art von "Big Easy" von Hoellein könnt ich mir vorstellen.
Hat jemand Erfahrung mit diesem Flieger oder kann mir jemand irgendwelche vergleichbaren Flieger empfehlen?:confused:

Sollte -ca. 1,50m Spannweite haben oder etwas kleiner sein
-mit max. 3 LiPo's 2100mAh



Vielen Dank im voraus,
Polo
 
ich hätte noch einen trainer aber is leider auch ARF, is aber in holz ripen bauweise, glaub knapp 1,5 meter spannweite und dürfte mit den 3s 2100 und richtigen motor sehr gut gehen
 
Ein Klassiker:

Ein Klassiker:

http://cms.robbe.com/products/fs_flugzeuge.php

Die gute alte Charter! Passt perfekt in dein Profil.:D

Den Big Easy kenn ich nur aus den Anzeigen die der Höllein so schaltet. Warum soll der nicht auch gut fliegen? Ich kenn den Riser und das Piperle und wenn der Big Easy nur halb so gut konstruiert und gefräst (oder gelasert) ist, ist das schon ein klasse Modell.

Mfg

Ralf
 
Alle Modelle, die es beim Höllein gibt sind TOP! Sowohl von der Qualität her, als auch was die Flugeigenschaften angeht!
Der Big Easy passt perfekt für alle Anforderungen, die Du im 1. Post geäußert hast... Und dabei sieht er auch noch gut aus, im Gegensatz zum Taxi und den Anderen...
Bei den Höllein Fliegern ist's echt so, dass die Qualität dermaßen gut ist, dass man schon fast traurig ist, wenn's aufs (Bau)Ende zugeht und man bald keines dieser wunderbar gefrästen Teile mehr hat, was man irgendwo hinkleben könnte... (Mir ging's wirklich so bei meinen Höllein Fliegern! Ich hab: Calimero, Calimero-Elektro, Crossbow, Radikarli)

Kauf den einfach und Du wirst vom Öffnen des Kartons an viel Freude haben! Und Du magst ja Bauen. (ich auch, deshalb wird der Spaßfaktor bei Dir so ziemlich gleich sein, wie bei mir...)


mfg jochen
 
Hallo,

Danke für eure schnellen Antworten!

Den Charter von Robbe hab ich mir auch schon angeguckt. Sieht ganz gut aus und ist auch nicht zu teuer (bin noch schüler). Der würde perfekt passen: laut Robbe zur Not auch nur über höhe/seite zu steuern, und genau sowas suche ich=)

@Niels_Holgerson: Die SE10 gefällt mir auch gut! Weist du ob die ein Spornrad hat oder nicht? Des is auf den Bildern bei Simprop nicht zu sehen..

Gruß
Polo
 
Hallo

@ jochen_w.Ich hab auch schon was gebaut von AFF. Das ist ja auch ein Lieferant vom HH. Wenn die Qualität die gleiche ist dann werd ich den Big Easy auf jeden Fall in die engere Auswahl nehmen!!

Gruß Polo
 
hi Polo,
den Charter gabs früher nur 2-Achs, der geht ohne Querruder auch prima auf dem Rücken, da kannst du nichts falsch machen: wenn Bedenken hast, kannst du die Querruder ist mal in Ruhe lassen und mit H +S fliegen, dann mal probieren.
Was natürlich auch erste Wahl ist: der gute alte Telemaster mit 1,80m, der kann auch noch gut segeln ;).
google mal, irgendwo gibts den noch.
 
@ hänschen: Ich hab den Telemaster mit 180cn Spannweite bei hobby-land.de gefunden. Kostet 69.95 Euro. Weist du welche Qualität der Bausatz hat? Also auf gut deutsch: Lohnt es sich den Telemaster zu kaufen?? ;)

Gruß
Polo
 
Gefunden!
http://www.flugwerft.com/webshop/shop.htm
(links am Rand--->Trainermodelle--->Telemaster 180 // Frästeilsatz 40,90€ // Bausatz 81,40€)

Und hier die Version, die näher an das Original angelehnt ist (nur halt in CNC):
http://www.hobby-land.de/product_in...d=441&osCsid=89a6a3fc5b41b555c00b70bb268c3740
Ich find Letzteren besser, zumal der auch noch günstiger ist.

Und hier gibt's die Original-Telemaster:
http://www.hobby-lobby.com/telemaster.htm
(sogar sehr große)


Ein Freund von mir hat auch den 1,8m Telemaster... Der Flieger ist wirklich gut! Und man kann auch noch bei Wind fliegen... Der kann auch recht schnell gemacht werden. Man muss nur das Fahrwerk weit genug vor verlegen... Es gab schon Kopfstände... (Wobei der, den ich mein, auch zierliche Ausschläge hat und bei uns nicht immer top gemäht ist.)


mfg jochen
 
Nein, ich hab den Bausatz/die Teile noch nie in der Hand gehabt...
Wie geschrieben: Ein Freund von mir hat den 1,8m Tele. Ich war während der Bauphase einige Male bei ihm im Keller und hab mir das Teil angeschaut. Und aufm Platz werf ich den halt ab und zu... Der ist aber nur nach Plan gebaut. (Der Originalbaukasten von seinem Vater liegt seit Jahrzehnten auf der Bühne und mein Kumpel durfte die Originalteile nicht nehmen, also hat er den Flieger halt klassisch gebaut: Teile abpausen, Schablonen machen, aufs Holz aufzeichnen, aussägen... wie früher halt).

Aber jetzt noch mal zum Hobby Land Tele: Die wesentlichen Teile (Rippen und Rumpfseitenteile und bestimmt noch einiges mehr) sind CNC-gefräst! Das ist die Garantie, dass alles passt. Müsste also völlig in Ordnung sein. Die ganzen Flieger von AFF, Löser, Grüner und wie all die Höllein-Lieferanten heisen sind ja auch top! Und die sind auch CNC-gefräst (größtenteils, ich glaub manche auch gelasert). Also weist Du ja, was Du von einem CNC-Bausatz erwarten kannst...

mfg jochen
 
Such mal mit der Suchfunktion hier im Forum. Da gibt's einen längeren Bericht zum Hobby-Land TM.
Auf meiner Seite findest Du auch Infos!

Gruß
Heiko
 
Telemaster

Telemaster

Telemaster ist KULT!

Wird aber eng mit 3s 2100er Lipo`s.....:(
Ich bin jetzt nicht so der E-Crack (obwohl ich nur noch E-fliege - aus überzeugung, nicht weil ich muss) aber so 500 W braucht der schon für schöne Flüge und so 4-6 Lipo´s müssens auch wohl sein - es sei denn du bist ein extrem-leichtbauer wie der Herr Hannsmann mit seiner 3m Bellanca.(wo ich echt tief empfundenen Respekt vor hab - hut zieh) - der big easy ist da glaub ich eher die erste wahl oder?
 
Servus,

also die Se 10 hat einen Schleifsporn, es sollte aber kein Problem sein ein Spornrad dran zu machen.

So und nun noch mal was zum nachdenken, ich bin seiner Zeit, als mir Lipo´s noch zu teuer waren, einen Trainer 60 mit 1,90 Meter Spannweite mit einem 10 Zellen Nicad 1600 mAh, welcher in etwa einem 3 s Lipo entspricht und einem High Torque 35/25/12 14P und einer 16x8 Klapplatte geflogen, inkl. Bodenstart.


Gruß Niels

PS: das würde ich heute allerdings nicht mehr machen!
Ich habe in meinem 1,5m Hochdecker Trainer einen Turnigy TR 42-50 600kv Brushless Outrunner an 3s Lipo 4800 mAh und einer 12x5 Klapplatte und bin sehr zu frieden mit dem Setup.
 
Also zum Telemaster von Hobbyland kann ich einiges beitragen, da ich ihn mit Verbrenner und mit E-Antrieb fliege.
Der Bausatz ist wirklich gut gemacht, die Teile passen sehr gut, die Anleitung ist ausführlich, der Bauplan sehr gut. Von den Flugeigenschaften gibt es MEINER Meinung nach kaum bessere Trainer, da der TM wirklich langsam fliegen kann (und nicht nur so tut), er extrem robust ist und in der Luft so ziemlich jeden Blödsinn mitmacht. Die Konstruktion ist aber für einen Verbrenner gemacht. D.h., die Motoraufhängung und den Zugang zum Akku musst du allein planen, ist aber echt kein Problem. Das Fahrwerk kann bleiben, wo es ist und wie es ist, funktioniert super. Ich habe etwas größere Räder (85 mm) drauf, dann kann die Wiese auch mal etwas ungemäht sein.

Meine TM fliegen jetzt seit Jahren absolut störungsfrei mit einfachster Ausstattung, inzwischen auch mit Schwimmern vom Wasser. Ich habe in der E-Version 6 Lipos und einen AXI 4120/14 drin. Der Antrieb macht knappe 1000 Watt und damit eine Rakete aus dem Modell. Das ist absolut blödsinnig übermotorisiert. Kannste glauben. Die Kiste wiegt mit diesem Antrieb etwas über 2,5 Kg. Wenn du also mit einem kleineren Motor, 3 Zellen und eventuell kleineren Servos arbeitest, solltest du locker 2 Kg schaffen. Dann musste aber mal schauen, wie du mit dem Schwerpunkt hinkommst.

Fazit: Der TM ist absolut spitze und fliegt als Trainer echt perfekt.

Ich würde aber denken, dass du mit einem Charter oder dem Big Easy auch gar nichts verkehrt machen kannst, zumal diese Modelle schon als E-Flieger konstruiert sind.

Also viel Spaß bei der Qual mit der Wahl...

Gruß Mirko
 
Also an alle erstmal: Danke für eure Tips!!

Der Telemaster klingt sehr gut aber ich fürchte auch dass es mit 3 zellen knapp wird..oder würde des schon gehen??(2100mAh)
Und ein bisschen zu schwer is er mir auch schon fast..aber des is jetzt nich so schlimm dass ich den Kauf davon Abhängig machen würde!
Ich tendiere aber in Richtung Charter/Big Easy oder auch SE10.

Gruß Polo
 
Ich hab gerade beim HH gelesen, dass als Akkuempfehlung beim Big Easy "3S LiPo ab 3200mAh" steht. Würde ich den flieger auch mit 2100mAh in die Luft kriegen?? Is zwar ne blöde Frage aber ich kenn mich noch nich so gut aus:rolleyes:.

Jetzt mal was ganz anderes: Ist zum starten und landen ein 3-oder ein 2-Beinfahrwerk besser??
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten