3 D Flieger welche Ausstattung

FC28

User gesperrt
Hallo zusammen,

ich möchte mir einen 3 D Flieger bauen in der Art wie der Knuffel aber etwas größer.
Geplant ist eine Spannweite um 90 cm und ein Abfluggewicht von 200-220g.

Geflogen wird hauptsächlich draußen.

Welche Komponente könnt Ihr mir dafür empfehlen:

Motor um die 30g ? oder reicht auch ein fmly mit 25g ?
2 oder 3 Lipo´s und welche Größe 340 HD oder gleich 740 HD?
Servos wollte ich die D 47 von Staufenbiel nehmen
 
Motor um die 30 Gramm passt, aber für draußen eher nicht den ganz kleinen Mfly. der ist zwar klasse, und leicht, aber eher für kleinere Modelle und vornehmlich Indoor. Für die Größe würde ich an deiner Stelle eher nen TM Baby oder vergleichbare ( Causemann 240-5, Flyware Rex, etc. ) mit 30-32 Gramm vorziehen.
Die 740 HD sind eben heftig schwer. Bei 2s kannst du aber zum Beispiel nie 640er Kokam, oder 830er HDHE nehmen... Mit 3s, für draußen auch noch, aber das geht eben alles auch auf die Crashfestigkeit. ;)

Auf Quer würde ich ein eine Nummer größeres Servo nehmen ( maximal Nano-S bzw. HS-55 ), da es dir sonst passieren kann, daß du bei etwas mehr Fahrt keine Ruderwirkung auf Quer mehr hast... ( wenn man mal bei Vollgas nicht mehr gegenhalten kann, und das Ding anfängt waagrecht zu "torquen"..... :D )

Alex
 

FC28

User gesperrt
Hallo Alex,

Danke für deine Antwort.
An den Flyware Rex hatte ich auch schon gedacht.
Aber hat der mit 2 Lipo´s genug Dampf?
 
Hallo !

Also sieh mal hier unter Slowflyer meinen Beitrag Neuester Eigenbau !

mein Flieger wiegt mit allem 251 gramm und ich benutze noch recht schwere teile , das fängt an das ich nicht alles aus 3mm depron gebaut habe sondern auch 6 mm verwendet habe ... zu den komponenten ....räusper habe ich einen Mini-LRK von Causemann verbaut der wiegt so knappe 50 g dann noch einen TMM steller öööhm wiegt so etwas über 10 gramm oder 15 und dann habe ich noch 3 lexors 202 servos drin die wiegen glaub 8 g das stück und einen 500er lipo 3s auch 47 g und das carbon fahrwerk wiegt schätzungsweise 3-5 g ach ja und nen empfänger lexors micro 6 gewicht öhm 8 g glaub !



wenn du nun eine art shocky oder ähnliches baust is der rumpf alleine schon leichter ... dann benutzt du ja einen leichteren motor und servos ! das alleine reicht aus das du leicht genug bist ... rechnen wir mal von meinen alleine die differenz zwischen deinen und meinen motor ab ...dann wäre ich schon fast bei einem abfluggewicht von deinen gewünschten 220 wenn meine servos leichter wären dann schon fast bei 210 ...leichteren empfänger, und anlenkungen wäre ich bei 200g leichteren akku usw... und ich könnte wenn ich wollte ein lockeres abfluggewicht von 180 - 170 g erreichen !

also dürfte es für dein vorhaben kein thema sein ! ;)

gruss patrick
 
Als vielleicht näherliegende Reverenz:
Die von mir gebauten Schockys liegen alle so um die 150-165 Gramm, ohne Akku. Also abflugfertig locker unter 200 Gramm. Bei 85cm, sehr robuster Bauweise und "normalen" Komponenten ( also nix ultraleichtes ), wie zum Beispiel: Motoren - Chipsledde, TM Baby, Hacker A20, Regler - 8A Hacker bis abgespeckter Kontronik Swing, Empänger - Schulze 4 bis Multiplatsch 4/5 ohne Gehäuse, Servos 5,4 Gramm bis HS55... :)

Da bist du mit den kleinen Servos und nem leichten Motor locker drunter. Und unter 180 Gramm Abfluggewicht machen die Dinger erst wirklich Spaß !! :)

Gruß,

Alex

[ 09. März 2005, 18:22: Beitrag editiert von: AAAB507 ]
 

FC28

User gesperrt
Hallo zusammen,

welcher Motor ist den der Leistungsstärkste von denen, die um die 30g liegen?
 
Servus Kollegens,

ich verwende:
Torcman Baby 5 Winder
2 Lipo´s 350er
3X 4,5 g Blue Atom
Regler 4 b fly von Hacker (6g)
Empf Graupner Pico

( x 3,8 GWS LS)

Grüße
Jörg Peter
 
Ich dachte du hättest 8-Winder, Jörg... ?¿

TM Baby Standard 11 Windungen an 3 Zellen und ner 8x3,8 hat richtig gut Dampf, 2 Zellen und 9x4,7 geht auch. Der Rex dürfte fast gleichauf liegen, ist aber glaub ich anders abgestimmt. Der 240-5 ist für 2 Zellen an ner 8x3,8 gut, aber 3 Zellen sind zu heftig ( ich flieg selber ne Chipsledde ).
 
Hallo Alex,
den 8 Winder hab ich auf dem Pylon. Den 18 Winder auf der Ulti.

Grüße
Jörg Peter

[ 15. März 2005, 08:00: Beitrag editiert von: Lagu ]
 
Oben Unten