• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

3DHS Extra 330SC-E 95"

indi

User
Hey Leelander super geflogen :) , live war es noch eindrücklicher...bravo !
Habe das riesen Baby jetzt auch bekommen. :cool:
 
Ich kann es auch kaum erwarten.

Mein HW 200 4.1 ist irgendwo auf dem Postweg verloren gegangen...

Vielleicht klappt es noch nächstes Wochenende mit dem Erstflug.
 
Bisher bin ich bei 14S5000 immer den GA6000 160kv und HW200 Platinum V4 geflogen, habe ich in 2 Modellen. Eigentlich gehen die genial wenn man mit nicht immer Vollgas fliegt (kürzlich die Steuerung einem Nicht 3D Piloten in die Hand gedrückt, der dann sofort Dauervollgas gab bevor ich einschreiten konnte. Bei 7000 Watt (Mejzlik 24x10EL oder XOAR24x12. Das Setup ist m. M. nach bisher das Beste.

Die 7000 Watt brauche ich aber eigentlich nur Sekundenweise bzw fast nie. Besser wäre ein Motor mit 155kv. 145 gibts von AXi, aber der hält zuwenig aus und 145kv ist eindeutig zu langsam.

Aber 150KV gibts von Leomotion:

https://www.leomotion.com/pi.php/LEO-L8019-150.html

Mit der 24x12 kommt man rechnerisch auf etwas zu schlappe 107 Ampere, mit der 25x12 rechnerisch auf ca 117A bei mittelguten 14S5000. Das wäre perfekt. Warum mich das interessiert: mit ca 105-115 Amp könnte bei 14S der viel leichtere und günstigere Hobbywing 130HV platinum V5 passen. Bei sehr guter Reglerkühlung, d.h. alle Luft von vorn muss beim Regler vorbei. Der L8019-150 hat statt 28ole nur 18 was zudem den Regler entlasten würde. Könnte also klappen, also wird das ausprobiert. Die 25x12 dreht auch weniger schnell was bei uns am Platz am Sonntag lärmmässig besser ankommt. Leider gibts keine Mejzlik in der Grösse, ich habe aber noch eine schwere Engel 25x12 und eine Fiala e3 25x12 und evtl noch eine alte Fiala 25x12. Die Xoar 25x12 wird aber voraussichtlich sowieso am besten sein.

Ich bin gerade dabei genau dieses Setup in eine ca gleich schwere Skywing Extra 89 einzubauen.Allerdings habe ich noch den L8019 V1, nun gibts den V2.
 
Kommt drauf an. Im Rcgroup gabs mal eine Formel. Ich mag aber aber eher Luftschrauben auf der grossen Seite. Bei 60 Zoll Flieger mag ich die 16x8 lieber als die 15x8 (gleiche Leistung also anderer Motor). Dasselbe bei 74Zoll. da mag ich die 21x10 lieber als 20x8 (dieselbe Leistung, anderes Setup). Die 25x10 bin ich schon ein paar mal in dieser Grösse geflogen, das Drehmoment hat nicht gestört, ist aber zu langsam. Auf der Edge92 hatte ich mal eine Fiala 26x14 (Getriebe von Flitework). War etwas viel Drehmoment und zu wenig Leistung, aber ging recht gut im Low3D. Ich denke auf der Extra95 könnte die 25x12 ideal sein, der Flieger ist ja eher gross, auf der Extra89 könnte die 25x12 evtl etwas zu gross sein, werde ich dann sehen. Auf Youtube fliegt einer die Extra95 mit der Falcon CFK E 25.5x13, ohne Probleme und super Pilot (Blake Hilson)
Wenn man im Rückenharrier im Uhrzeigersinn geflogen Mühe bekommt ( Der Flieger hat dann eine Aufstelldendenz trotz voll Seite - dh deutlich mit Quer nachhelfen muss), ist das ein Hinweis auf zu viel Drehmoment der Luftschraube. Könnte sein, mal schauen. In diesem Fall würde ich zuerst die Verbrenner XOAR "3D" 24"C" ausprobieren, diese Latten bringen bei viel Stom und wenig Durchmesser viel Schub, sind aber nicht soo leicht. Aber diese Grösse ist schwer erhältlich, ich habe meine von modellmark24.de
 

Roxx

User
Warum mich das interessiert: mit ca 105-115 Amp könnte bei 14S der viel leichtere und günstigere Hobbywing 130HV platinum V5 passen. Bei sehr guter Reglerkühlung, d.h. alle Luft von vorn muss beim Regler vorbei. Der L8019-150 hat statt 28ole nur 18 was zudem den Regler entlasten würde.

Ein sehr interessanter Gedankengang. Der 130er wiegt ja nur die Hälfte. Als Jeti-User könnte man vielleicht die Telemetrie zu Hilfe nehmen. Z.B. wenn I>120A dann Gas -10% :)
Wir brauchen einen eigenen Antriebs-Thread für Größenordnung :)

Gruß
Thomas
 
Falls am Wochenende fliegbares Wetter ist, werde ich es ausprobieren. In der Theorie geht es, rechnerisch auch. Was mir etwas Sorgen macht: Auch der Hobbywing 200HV wird bei 128A/14S recht warm. Die Frage ist, ob 18 Pole gegenüber 28 Polen wirklich viel weniger anstrengend ist für den Regler. Der 130er ist auch keine Kopie mit weniger Leistung vom 200er, er hat einige Änderungen, auch Software. Ich hatte ihn an einem Leo 8015 180 ausprobiert (ca 800 Gramm, 28 Poler) und die beiden haben sich nicht gemocht (sprich, der 130er ist sofort abgeraucht, aber ich denke weil ich für die serielle Verschaltung zu lange Kabel verwendet hatte).
 

Roxx

User
Falls am Wochenende fliegbares Wetter ist, werde ich es ausprobieren. In der Theorie geht es, rechnerisch auch. Was mir etwas Sorgen macht: Auch der Hobbywing 200HV wird bei 128A/14S recht warm. Die Frage ist, ob 18 Pole gegenüber 28 Polen wirklich viel weniger anstrengend ist für den Regler. Der 130er ist auch keine Kopie mit weniger Leistung vom 200er, er hat einige Änderungen, auch Software. Ich hatte ihn an einem Leo 8015 180 ausprobiert (ca 800 Gramm, 28 Poler) und die beiden haben sich nicht gemocht (sprich, der 130er ist sofort abgeraucht, aber ich denke weil ich für die serielle Verschaltung zu lange Kabel verwendet hatte).
Die Temperatur muss man prüfen, vielleicht geht es. Die (vielen) Schaltverluste bringen Temperatur. Bei einem 18 Poler sollte sich das also verbessern. Dafür ist der Innenwiderstand von einem 130er Regler naturgemäß höher, wird also bei gleicher Leistung wärmer als ein 200er Regler.
Das der 130er in Verbindung mit einem 28 Poler überhaupt abgeraucht ist, macht ihn aber wieder eher uninteressant. Das Risiko wäre mir einfach zu groß...

Gruß
Thomas
 
der 130er hat dafür bei mir gute Dienste getan in der 3DHS Slick89 an einem 900 Gramm Motrolfly an 12S und 22x10. Ich denke bei mir ist er abgeraucht wegen der zu langen serielle Verkabelung (mein Fehler). Bin aber trotzdem recht unsicher, ich habe schon mehrere Modelle in der Grösse wegen Reglerausfall verloren. YGE und KingKong.
 
Ich habe heute die Extra final eingestellt und testweise alles montiert.

Dabei habe ich es leider geschafft, dass eine Schraube zur SFG Befestigung in der eingebauten Mutter abgebrochen ist.

Jetzt werde ich wohl ohne SFGs fliegen müssen. :mad:

Hoffentlich ist die Stabilität im Harrier trotzdem noch zufriedenstellend.

Ist jemand schonmal ohne SFGs geflogen?
 
Abschlussrippe rechteckig um die Einschlagmutter austrennen mit neuer Klinge, Mutter wechseln, wieder einpassen. Ist mir schon 2x passiert wegen drehenden Muttern oder schwergängigen Gewinden.
 
Ich habe das Problem jetzt so gelöst in dem ich einfach die Randblgen montiert und an einer Seite mit Epoxy angeklebt habe.

Dadurch entfällt der Aufbauaufwand der SFGs am Platz.

Die AJ Laser 93" kommt ja auch ohne SFGs aus und macht eine sehr gute Figur im Harrier.
 
Also, ich bin nun den Leomotion 8019-150kv an einem Hobbywing 130HV geflogen an 14S. Zuerst Falcon Holz 24x10 (im Flug 100A), dann 3 Flüge Xoar 25x12. (115A, Spitze von 4 Flügen war mal 131A), gemessen mit Mui150. Der Regler blieb komplett kühl, Motor auch, aber mit 0 Grad Aussentemperatur:-). Ausserdem habe ich Cap-Pack von YGE montiert (das grosse) und wieder Gewicht verloren. Die 25x12 ist ganz nett, die Falcon zu schwach.

Das ist ein leichtes Setup, der HW200V4 wird gespart. Ich denke der Leomotion ist extrem langlebig und robust.
 

Roxx

User
Moin, das liest sich ganz interessant. Ist Leomotion der Hersteller oder labeln die auch nur? In Deutschland wird der Motor nicht vertrieben?

Gruß
Thomas
 
Der Motor ist ein Gemeinschaftsprojekt von Leomotion (Urs Leodolter) und Steve Neu. Die gibts m.W. nur bei denen beiden und sie sind nicht 100% identisch. Ich glaube Leomotion liefert nach Deutschland. Falls nicht bei www.modellmarkt24.de kann man sicher Leomotion kaufen/liefern lassen.
Interessant: Evtl Zufall: Die Werte vom MUI150 im Flug waren absolut identisch mit dem Rechner auf der Leomotion Homepage.
 
Ich hatte jetzt auch meinen Erstflug mit der Extra.

Ich fliege mit dem XPWR 60CC und einer Falcon Carbon 24x13 Elektro.

Die Motorisierung ist für die Extra perfekt, da merkt man schon, dass diese deutlich leichter ist als die AJ Laser 93" oder die EF Extra 91".

14S wäre mir da ehrlich gesagt viel zu umständlich, aber das muss dann jeder selbst entscheiden.
 
Den Hobbywing 200 HV 4.1

Ich werde allerdings noch ausgiebig testen müssen, ob dieser bei allen Figuren mit den 5x Savöx 2290 zurecht kommt.
 
Oben Unten