3w 80 stottert aber läuft nicht an

Hallo zusammen,

Ich habe einen 3W 80, der beim Start mit Choke ganz normal kurz anläuft, aber beim Öffnen des Choke nur noch ein paar Umdrehungen macht. Die Zündung passt, das Sieb im vergaser ist sauber. Die Nadeln stehen beide
auf 1 1/4
Hat von euch jemand ne Idee?
Freu mich über jede Antwort

Grüße Alex
 
Hallo Alex,

nach Deiner Beschreibung gehe doch mal folgendermaßen vor:

sollte der Motor nach öffnen des Choke wegen Spritmangel abstellen, dann wäre die Vergasermembran (verklebt), das Flatterventil (verklebt), sowie die Bohrung/Kanal (verstopft) im Isolierstück zu überprüfen. Es liegt nahe, dass der Fehler hier zu finden ist. Sollte der Motor laufen und mit steigender Drehzahl der Motor unrund laufen und abstellen, ist der Fehler als erstes beim Akku ( reproduzierbares abstellen bei bestimmter Drehzahl - hier bricht die Spannung mit steigender Stromaufnahme der Zündung ein ), der Kerze ( unrunderer Lauf - schlagartiges abstellen des Motors ) zu suchen.

Den Vergaser kannst Du auch im Motorgerätecenter (Motorsägen,Rasenmäher) überprüfen und abdrücken lassen. Hier bekommst Du im Bedarfsfall auch einen Reparaturkit (Membransatz) für Deinen Vergaser.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Alex,

nach Deiner Beschreibung scheint die im Vergaser intergrierte Pumpe nicht richtig zu arbeiten.
Die Pumpe wird durch den wechselnden Kurbelwellendruck angetrieben. Insofern würde ich als erstes prüfen,
ob das Isolierstück richtig plan ist und alle Dichtungen vom Motor bis Vergaser richtig montiert sind.
Dort kann man schnell mal etwas verkehrt zusammensetzen.

Gruß Gerd
 
Hallo Alex,

das gleiche Problem hatte ich kürzlich bei meinem ZG 45. Ich hab´ dann kurzerhand direkt auf dem Platz den Vergaser ausgebaut und die beiden Deckel abgeschraubt, die Membran und die Düsennadeln entfernt und den Vergaser durchgespült. Danach habe ich alles wieder zusammengebaut und siehe da, der Motor lief wieder einwandfrei. Ich vermute, dass er einfach irgendwann mal ein bissel Dreck angesaugt hat. Vielleicht ist es in Deinem Fall ja auch so einfach.

LG
Wolfgang
 
Hallo Alex
das gleiche Problem genau so wie du es beschrieben hast hatte ich bei meinem DLE 170 worauf
ich die Zündung und so weiter überprüft habe ohne Erfolg und letztendlich den Vergaser getauscht
und genau an dem lag es dann auch!
Gruß Michael
 
Fehler Gefunden

Fehler Gefunden

Hallo Zusammen,

Vielen Dank für eurer Mühe! Es war ein Stückchen Balsa im Flatterventil.
Wie das da rein kommt würde mich auch Interessieren...

Beste Grüße
Alex
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten