4/5 der speeder bis 10s

Du, meine Zeilen waren nur für die Einzeldrahtwicklung bestimmt.
Und ich wollte dir damit nur sagen, dass der Flüllgrad bei etwas dünneren Drähten mit mehr Windungen höher sein kann als mit viel dickeren mit wenigen Windungen.... Egal lassen wir das ...

Mario, das hab ich den Berni auch grade per PN gefragt ^^ Ist eine 7,1x11 aus Erwins Form :) Hoffe ich durfte es verraten , Berni ^^

Grüße

Andrej
 

Eisvogel

User
Bei der 7x10 bei 28000 Touren hast du ein Pitchspeed von 426 km/h. Ich zweifle daran ob das für 400 km/h realspeed langt.
Die 28000 sind Startdrehzahl, der Motor hatte noch gar keine Chance aufzudrehen, dazu brauchts min 300m Höhe und senkrechtes Runterbeschleunigen, dann geht die Drehzahl ordentlich hoch, der Strom runter und die Geschwindigkeit rauf.
Manche Speeder fliegen aus 600m Höhe an!

Die 400 könnten knapp drin sein, viel mehr mit der 7x10 nicht, dann brauchts, wie Jamaika geschrieben hat, mehr Steigung, aber auch kürzen der 7x10 bringt noch etwas Speed.
 
@ berni..
schöön jetzt will die holde auch einen pussy flieger:D die ist sonst schwer zu überzeugen

und sie fragte, ob es auch blümchen auf folie gäbe :eek: nööö..
 
@ Erwin

Da hast Du schon recht aber die Holzbomber sind ja nun auch nicht grade Aerodynamische Meisterwerke also ich tendiere da ehr zu mehr Steigung! Weil ich nur max 80% des pitshspeed annehme.
Das heißt im falle der 7x10 mit und einem Motor mit Kv 1100 an 10s wird sie rund 28.700 machen bei etwa 100A ergibt das dann 350km/h +/- dann kommt noch die Entlastung aus der zunehmenden Fluggeschwindigkeit zu (Motor dreht höher Strom singt etc.) und schwups kommen wir knapp an die 400 aber grad so bei guten Bedingungen.

Warum dann nicht gleich Theoretisch den antrieb auf 400 auslegen mit den Verlusten?
z.B. mit 80% Wirkungsgrad des Motors und max 80% erreichbaren Vortrieb vom pitshspeed.

Bei einer 7x13 bräuchte man ca 25.300 touren um bei 80% 400km/h zu erreichen.
Wenn man nun bei z.B. von 3,4V pro Zelle ausgeht und 10s verwendet = 34V

25.300rpm / 34V = 744rpm/V

Nun kenne ich aber keinen Motor der 100% Wirkungsgrad hat also ich rechne mit 80% das ist n guter mittelwert

744rpm/V = 80% dann sind 100% = 930rpm/V

Also sollte ein Motor mit einer Kv 930 an einer 7x13 und 10s dann passen der Strom wird dann so um die 120A sein und im Flug mehr oder weniger zurückgehen.

„die werte sind jetzt nur mal so überschlagen!!!“

Aber ich denke so erreicht man die 400 eher als mit der 7x10 und dabei das letzt mögliche aus Motor und Akku rauszuholen?!
 
Alex, deine Rechnung ist richtig. Und die 20% Drehzahleinbruch treffen auch ganz gut auf Serienmotoren zu. Bei meinem 4020 hab ich nach den Logs mal nachgerechnet, es sind gute 85% der Leerlaufdrehzahl :) Ein guter Wert wie ich finde ;)

Aber bevor du dich bei deinen Überschlagungen überschlägst, kannst du mir auch deine E mail als PN schicken, und ich schicke dir mal eine Open Office Tabelle die ich geschrieben habe, mit der du mal rumspielen kannst ^^

Grüße

Andrej
 
Sooo ich wollte euch mal meinen derzeitigen Stand zeigen.

IMG_3917.JPG
IMG_3918.JPG

Die Leitwerke sind bereit zum verschleifen, der Rumpf ist bis auf eine verstärkung am Motorspant fertig. Ansonsten fehlen nurnoch die einbauten in der Fläche, die Flächenunterseite, und eben der Rest der Fläche ^^

Grüße

Andrej
 
Also meiner ist ungefähr gleich weit! ;) Ich hoffe, das ich in den letzten paar Ferientagen noch etwas weiter komme.

Ich habe aber noch eine Frage zu den Akku-Steckern: Ich hatte mir beim HobbyKing 6,5mm Stecker bestellt, aber die sind so extrem stramm, das man sie kaum auseinander bekommt. Wenn sie dann auseinander gehen, dann mit einem großen Ruck und darauf habe ich keine Lust!
1. Ist das normal das die großen Stecker so extrem stramm sind, oder sind die HobbyKing-Teile schlecht gefertigt?
2. Kann ich auch 4mm Goldies nehmen oder ist das bei ca. 100 Amper nicht mehr zu empfehlen?
 
Also meiner ist ungefähr gleich weit! ;) Ich hoffe, das ich in den letzten paar Ferientagen noch etwas weiter komme.

Ich habe aber noch eine Frage zu den Akku-Steckern: Ich hatte mir beim HobbyKing 6,5mm Stecker bestellt, aber die sind so extrem stramm, das man sie kaum auseinander bekommt. Wenn sie dann auseinander gehen, dann mit einem großen Ruck und darauf habe ich keine Lust!
1. Ist das normal das die großen Stecker so extrem stramm sind, oder sind die HobbyKing-Teile schlecht gefertigt?
2. Kann ich auch 4mm Goldies nehmen oder ist das bei ca. 100 Amper nicht mehr zu empfehlen?
Kann dir die Kontronik 6er Goldies empfehlen.
Habe auch die 6er Lehner. Diese muss man vorher etwas bearbeiten.
Ich stecke den Stecker etwas in die Buchse und biege den dann etwas hin und her.
Dadurch wirds etwas leichter. Aber nicht zu viel biegen sonst wirds zu leicht.
5,5er sind auch prima und bilden die Lücke zwischen 4er und 6er.
Werde auch 4er einsetzen.
 
Bei einer 7x13 bräuchte man ca 25.300 touren um bei 80% 400km/h zu erreichen.
Wenn man nun bei z.B. von 3,4V pro Zelle ausgeht und 10s verwendet = 34V

25.300rpm / 34V = 744rpm/V

Nun kenne ich aber keinen Motor der 100% Wirkungsgrad hat also ich rechne mit 80% das ist n guter mittelwert

744rpm/V = 80% dann sind 100% = 930rpm/V
... da komme ich nicht ganz mit als Noob.
Hat der Wirkungsgrad, also eta, nicht nur etwas mit der Leistung zu tun? Pzu-Pab=eta.
Die Angabe der Drehzahl pro Volt bleibt ja immer gleich und ist doch unabhängig von der eta eines Motors oder?
 
nein bleibt sie nicht, mit zunehmenden strom sinkt der/das eta
beispiel:

motor mit kv 500
akku 20v
strom 50A

der motor müste bei 20V dann 10.000 drehen tut er aber nicht sondern nur 8.000 warum?

du stekst ja 1000W leistung hinein aber holst nur 800W an bewegung raus und 200W werden an wärme reibung etc umgesätz

die kv beziht sich immer auf den lastfreien betrieb
 
... die KV bezieht sich aber auf die Spannung Alex. Im Grunde ja Umin/V.
Wenn die einbricht, was ja normal ist, dann dreht der Motor auch langsamer.
Das meinte ich damit und nicht die Gesamtdrehzahl des Motors.
 

impi

User
Finish

Finish

Guten Morgen zusammen

So habe mich gestern Abend/Nacht mal ein wenig mit der Oralight folie rumgeschalgen. War das erste mal das ich die benutze.
Sau dünn und empfindlich das Zeug aber sehr leicht. Gewichtzuwachs an der FLäche sind bei mir grade 20 gr. :D
Hab mich beim Design ein wenig von euch inspirieren lassen. Rumpf wird ganz Schwarz mit nem Roten übergang zum Leitwerk, die Arbeit fürs WE.:rolleyes:

Naja schaut es euch selbst an.

A1.jpg

A2.jpg

A3.jpg

A4.jpg

A5.jpg

Grüße
Mario
 

Mac TG

User
:D sieht ja aus wie unser 2/3 Design !!! Und NEIN .... Wir fühlen uns deshalb nicht ange....sst.. !
Freut uns Mario, ist schön geworden...
 

impi

User
Ja treffer und versenkt. Seht es als Kompliment wenns Kopiert wird. :)
Hat mir sehr gut gefallen eure 2/3 daher die Ähnlichkeit.

Naja der Rumpf wird wahrscheinlich etwas anders. Mal schauen. :D

Grüße
Mario
 
Oben Unten