4 Motoren, 4 Regler, 4 BEC?

Hallo,

ich baue gerade einen Quadrokopter mit Hobbyking-Komponenten und frage mich, ob man nicht bei drei von den vier Reglern die Plus-Leitung kappen bzw. aus dem Steckergehäuse ziehen sollte, damit nur ein BEC zur Stromversorgung verwendet wird.

Es wird immer wieder in Berichten über mehrmotorige Flächenmodelle (z.B. in Fachzeitschriften) erwähnt, dass man das so machen soll, weil es evtl. zu Problemen kommen kann, wenn mehrere BECs gleichzeitig in Aktion sind.

Leider konnte ich bisher keine Informationen finden, wie das bei Quadrokoptern gemacht wird. Auf diversen Bildern von Control Boards sieht es aber so aus, als wären die Regler einfach alle mitsamt allen Leitungen eingesteckt, also keine entfernte Plus-Leitungen.

Gruß
Bernd
 
hi,
bei den meisten fc sind die plus-leitungen garnicht alle auf den platinen angeschlossen. meist nur der von einem steller.( beim flyduino-mega z.b. nur der von mot2)
schaden kanns nicht wenn die plus-leitungen der anderen aus den steckern raus sind. (isolieren nicht vergessen).

alex
 
Es schadet nicht, es bringt aber auch nix - zumindest nicht bei Billig-BECs mit primitiven Linear-Reglern. Die sind nämlich für Leistungserweiterung durch Parallelschaltung bestens geeignet und werden so z.b. auch auf den Turnigy Plush 10A / 12A eingesetzt ( 2x 1 A Regler als 2 A BEC ).

Erst bei Schaltreglern wird es kritisch, die erkennt man daran das die BEC-SPannung einstellbar ist ( Zumindest ist mir derzeit kein BEC bekannt, das Schaltregler einsetzt und keine einstellbare BEC-Spannung hätte - aber man weiß nie, deshalb unter Vorbehalt ). Schaltregler sollten nciht einfach parallel betrieben werden, da können unschöne Effekte schnell auftreten.

Wenn allerdings bei einem normalen Copter die Versorgung mit einem BEC ausreicht, weil z.b. keine sonstige Elektronik wie Servos mit 5 V versorgt werden müssen und so die Leistung eines BEC ausreichend ist, kann man sich sorgenfreier halten, wenn man die anderen Plusleitungen der Servostecker entfernt und isoliert - abknipsen ist ungünstig, wenn die Regler mit einer ProgCard programiert werden können und später Einstellungen geändert werden sollen ;)
 
Ich dachte mir nur, daß es vielleicht günstig wäre, wenn man mehrere BECs in Aktion hat. Wenn man nur eines hat und dieses eine fällt aus, ist das Fluggerät im Eimer...

Ich verwende übrigens Turnigy-Plush-25-Regler.

@Alex: Bei dem Board, das ich verwende, sind die Plus-Leitungen auf der Platine schon alle angeschlossen. Ich hatte nämlich am Anfang nur einen Motor und einen Regler zum Testen zur Verfügung und diesen versuchsweise mal an dem einen, mal an dem anderen Steckplatz auf dem Board eingesteckt. Hat immer funktioniert.
 
Hallo,
Es schadet nicht, es bringt aber auch nix - zumindest nicht bei Billig-BECs mit primitiven Linear-Reglern. Die sind nämlich für Leistungserweiterung durch Parallelschaltung bestens geeignet und werden so z.b. auch auf den Turnigy Plush 10A / 12A eingesetzt ( 2x 1 A Regler als 2 A BEC ).

Mit Verlaub- das ist nach den "Regeln der Kunst" Unsinn; jeder Elektronik-Profi wird das sagen.
Dieses Thema wurde schon -zig mal diskutiert, und dann melden sich immer diejenigen, die sagen "bei mir geht´s aber"...
Ja, es geht, wenn die Toleranzen der Regler-Ausgangsspannung gering bzw. die parallel gelöteten Regler dahingehend selektiert sind. Dann sind die zwangsläufig entstehenden Ausgleichsströme so gering, daß sie ungefährlich sind.
Bei nicht selektierten Reglern kann das aber auch "in die Hose" gehen; dafür gab´s schon genug Beispielfälle.

Ich rate nachdrücklich dazu, nicht benötigte 5V-Reglerausgänge wie bekannt "tot" zu legen.

Gruß,
Helmut
 
Ja klar, sind wahrscheinlich die gleichen Vollprofis die gleich Zeter und Mordio schreien wenn man zwei Netzteile im Parallelbetrieb betreiben will. Bei nem 5 V Regler und ner Bauteiletoleranz von 4% hast du 8% absolut, was 0,4 V entspricht bei Parallelschaltung von 2 Linearreglern. D.h. worst case ist das einer 4,8 liefert, einer 5,2 V. Im schlimmsten Fall hast du dabei ne ungleichmäßige Belastung, und da die nicht open air hängen sondern mit Eingangspuffer und Ausgangs-C zur Schwingungsunterdrückung beschaltet sind wenn du sie über die ESC betreibst ist es unkritischer, als das was die Idioten von Herstellern treiben, wenn sie sie direkt parallel schalten. Aber die haben ja eh keine Ahnung....

Ich weiß nicht wie viele MultiCopter ich in den letzten 2,5 Jahren gebaut habe, wieviele ich für andere mit aufgebaut habe, es gab immer wieder das selbe Thema. Sehr ängstlich wollten mit nur einem BEC fliegen, andere wollten lieber alle aktiv haben. Runtergekommen wegen BEC-Katastrophen ist davon noch kein einziger. Da gibt es viel kritischere Punkte, und die liegen zwischen den Ohren.

Außerdem mag ich es nicht sonderlich, wenn ich hier als Vollpfosten dargestellt werde - das mal am Rande angemerkt. Dafür weißt du zu wenig von mir um dir ein Urteil erlauben zu können, ich erlaube mir auch keines über dich. U

nd bei allen "Regeln der Kusnt" : sagt dir der Begriff "Empirik" etwas ? Das ist was womit sich auch einige Dipl.Ing. manchmal schwer tun. Man nennt es auch den "Beweis des Fehlers der Theorie durch die Praxis".

Und damit ist das Thema für mich erledigt.
 
Ich habe jetzt mal die BEC-Spannungen gemessen: Sie betragen bei allen vier Reglern zwischen 5,00 und 5,02 V, wenn als Last nur der Empfänger und das Control Board angeschlossen sind. Bei zusätzlichen 450 mA Blockierstrom durch ein festgehaltenes Servo sind es zwischen 4,92 und 4,94 V.

Das bedeutet, daß ich wohl alle BECs aktiviert lassen kann, ohne daß etwas passiert, wenn ich das richtig sehe.
 
[Sarcasm]

Die echten Elektronik-Profis werden dir prophezeihen das dir der Copter abstürzt, die Hütte abbrennt, die Katze stirbt und der Nachbar von einem Dachziegel erschlagen wird und am 21.12. die Welt untergeht - solltest du also bedenken wenn du vorher fliegen willst, wenn der Start erst nach dem 22.12. geplant ist seh ich da keinen Grund das nicht so zu verschalten - es wird dann eh niemanden mehr interessieren oder gefährden...

[/Sarcasm]

;)
 
Interessant, ich stehe demnächst vor einem ählichen Problem.

Ich habe bis jetzt auch immer alles parallel geschaltet in anderen Bereichen, und nie Probleme gehabt.

Werde ich dann wohl auch bei meinem neuen Projekt so handhaben und, falls die Plulsleitungen auf dem Board isoliert sein sollten, diese wieder verbinden. :)
 
Wenn du auf Nr. Sicher gehen willst, Julian, versorg die Elektronik einfach mt EINEM BEC und wenn du ein Gimbal zur Kamerasteuerung einsetzt die Servos über ein anderes, dann bist du mti allem auf der sicheren Seite, auch was Lastverteilung betrifft.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten