4.Platz E-Pylon in Scherfede

RSO

User
Hallo NF-Fans

unser Modi Siggi hat den super 4.Platz beim E-Pylon in Scherfede mit seinem in letzter
Sekunde fertiggestellten NF erzielt.
Respekt vor der tollen Konstruktionsleistung und seinen Flugkünsten!

hart.jpg

hart1.jpg

hart2.jpg

Grüsse, Raimund
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke für die Blumen Raimund! :)

Und da mir viele kaum glauben wollten, woraus der Rumpf besteht, hier das Beweisfoto:

PICT8384_nurirumpf.jpg

Alles nur 0,4er Flugzeugsperrholz! Darüber 104er Glasgewebe und ein paar Kohlerovings zur optischen Verschönerung. Dann einmal übergespachtelt, abgeschliffen, grundiert und rot lackiert das Ganze - fertig. ;)
Siggi
 
Hallo Siggi,

nicht schlecht die Idee mit dem Sperrholzflossenrumpf. Wird in meine Sammlung zukünftiger Fräsprojekte aufgenommen.
Gäbe es auch eine etwas "zahmere Motorisierung", könntest Du mal einen Vorschlag machen?

Grüsse, Raimund
 
Hallo Sigi

Da Du mit dem Teil ja recht schnell unterwegs bist, würde mich die Wingletauslegung interessieren. Hast Du unterschiedliche Winglets ausprobiert? Oder hast Du auf Deine Erfahrungen zurückgegriffen, die Du auch auf Deiner Homepage niedergeschreiben hast. Dann müßten es ja Brettchen Winglets sein.

Grüße

Bernd
 
RSO schrieb:
Gäbe es auch eine etwas "zahmere Motorisierung", könntest Du mal einen Vorschlag machen?
Den Flieger zahmer motorisieren?! :eek: :eek: :eek:

Da hat jemand Jehova gesagt!!! :D :D :D

Ein "zahmer" Antrieb wiegt zu viel beim Start und ist für das Modell schlicht zu langsam. Mit einem 150g Lipo-Akku ließen sich zwar 100g beim Akku sparen, aber die Startleistung sollte auch dann nicht unter 250W liegen - bei 17.500-19.000 U/min bei 5,0-6,0" Steigung. Das ist aber auch dann noch kein gemütlicher Sonntagsnachmittagsflieger. Macht man das Ding zu langsam, fällt es runter wie ein Stein. Die "Vampire" ist nur als Minihotliner oder eben Pylonracer geeignet, wobei sich das von der Auslegung her ja bekanntermaßen nahezu deckt. ;)

Eine Auslegung für "zahme" Antriebe sieht ganz anders aus, siehe die üblichen verdächtigen Pfeile. Es macht keinen Sinn, mit dieser Speedauslegung langsam übers Himmelszelt zu krebsen. Sonst heißt es nachher wieder, Nurflügel hätten ja soooo ein schlechtes geringstes Sinken... :rolleyes:

Pfeiffer schrieb:
Da Du mit dem Teil ja recht schnell unterwegs bist, würde mich die Wingletauslegung interessieren.
Äußerst aufwendig ;) und in vielen Stunden optimiert: 2mm Balsabrettchen mit Kohle- und Glasfaserverstärkung.

PICT8884_winglet.jpg

Die 2-3mm Brettchen waren bei meinen letzten Winglettests vor über 10 Jahren die schnellsten Winglets an der "Sexxy". Erst ab 4mm Dicke war eine Verschlechterung im Speed festzustellen. 3mm Brettchen bin ich damals wegen der größeren Robustheit geflogen, aber zu den 2mm war kein merklicher Unterschied festzustellen - bis auf den langsamen Kreisflug. Deswegen habe ich hier wegen der kleineren Re-Zahl 2mm Brettchen als Startvariante gewählt. Was besser ist, muss noch gesucht werden. Die Profilierung wird nicht unbedingt mehr Speed bringen, sondern vielmehr ein anderes Handling des Modells. Und in welchem Rahmen das zu verbessern ist, muss ich erst noch austesten.
Siggi
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Siggi,

sollte dann auch ein Minihotliner werden. Also nicht zu rumkrebsen.
Sag mal was zur Motorisierung und Akkus.

Grüsse, Raimund
 
Raimund,
für Freizeitpiloten würde ich den Mega ACn 16/25/2 empfehlen. Akku entweder 7x GP2000 oder ein Lipo. Wobei ich mich bei letzterem nicht ausreichend auskenne, um eine sinnvolle Empfehlung aussprechen zu können. Sollte rund 35A Dauerstrom aushalten können. Der Mega liegt mit 7x GP2000 an der 5,5x5,5 CAM Speed etwas über 30A. Wegen der anderen Spannungslage wird wohl eine leichte Luftschraubenanpassung sinnvoll sein, aber Detailfragen zum möglicherweise geeigneten Lipo-Pack stellst Du besser hier. ;)
Siggi
 
Hallo Siggi!

Von mir auch herzliche Gratulation zu Deiner Leistung! Du hattest die Gegner immer voll im Griff. (Bei dieser mentalen Vorbereitung kein Wunder :-))

Liebe Grüße
Peter

siggi1.jpg
 
Ich glaub`s ja nicht... Der Siggi hat einen ganzen Flieger gebaut? :D :D

Und geflogen...? Woher nimmst Du nur die Zeit, Junge? ;) ;) ;)

Ein tolles Modell! Will auch haben... :( :(


PHILIPP
 
Hallo Siggi,

könntest Du uns mal den Grundriß zur Verfügung stellen?
Bauweise in Rippe voll beplankt mit 40gr-Gewebe überzogen und Sperrholzrumpf.
Die Holzteile CNC-gefräst.
Profil: HS522, Auslegungs-CA 0,2
Wer möchte Testopfer sein?

Grüsse, Raimund
 
Hartmut Siegmann schrieb:
Peter,
das war die mentale Nachbereitung am Samstagnachmittag! :D
Siggi

Siggi,
zu Deiner Verteidigung muss ich erwähnen, dass wir zwischen den Durchgängen wirklich viel Zeit hatten. Ich habe halt im Wohnwagen geschlafen!

Gruß
Peter

PS: das Foto m u s s t e einfach sein :-)
 
Ausserdem war es ja am Tag. Siggi ist doch eher nachtaktiv :D

Wenn man bedenkt, dass der Nuri während des Wettbewerbs seine Trimmflüge hatte, von aerodynamischen Feinheiten wie Servo- und Gestängeabdeckungen ich auf den Bildern auch nichts sehe und Siggi nicht der Trainingsfleissigste sein kann ist das Ergebnis umso beachtlicher.

Hans
 
Hallo,

ich bin mit Siggi im selben Lauf geflogen und muss zugeben, auf der Geraden habe ich ganz schön Angst bekommen. Aber in den Wenden war dann meine Welt wieder in Ordung.

Das wird spannend in Nödlingen in der DM (außer Platz 1, der ist schon reserviert). Bis dahin hat Siggi ja noch viel Zeit einen vernünftigen Flieger mit Leitwerk zu bauen :D Für was habe ich Dir eigentlich die Rumpfform geschickt? Wehe Du machst daraus einen Schwanzlosen :mad:

Gruß

-mini-img_3206.jpg

Hat sonst noch wer Bilder von Siggi beim mentalen Nachbereiten?
 
2fast4U schrieb:
Aber in den Wenden war dann meine Welt wieder in Ordung.
Aber nur am Spitzpylon... Am Breitpylon muss lediglich ich regelmäßig sauber fliegen, dann geht das - aber richtig! :p

Für was habe ich Dir eigentlich die Rumpfform geschickt? Wehe Du machst daraus einen Schwanzlosen :mad:
Coole Idee! :cool:

Ich nenne das Teil dann "Batlethino": Das kleine klingonische Halbschert für die Dame von Welt - passt in jede Handtasche! :D :D :D

Nördlingen wird sicher interessant. Derzeit habe ich (noch) das kleine Problem, dass die Schwerpunktlage, die das Teil mördermäßig um den Spitz sausen lässt, leider keinen gesitteten Geradeausflug zulässt, siehe Runde 3. Da war der Spitz echt gut! Aber alles was dazwischen war, hätte nem Pyramidenbauer bequem als Bauvorlage für ein mittelgroßes Labyrinth genügt. Es sei jedoch nicht verschwiegen, dass Metzger im Gegensatz zu mir ein komplettes Pharaonengrab an Servos spazieren fliegt. Die Medaille hat also durchaus zwei Seiten... :D

Deswegen werden die Wingletversuche in Nördlingen sicherlich unterhaltsam werden. Ich bau mal zwei Varianten und dann schauen wir mal. Könnte sein, dass sich die Trimmsituation auf diesem Wege lösen lässt, dass ein akzeptables Setup für Pylon Nr.1 herausspringt. Wenn nicht, muss ich wohl für nächste Saison nen neuen Nuri planen. Ob der dann "Batlethino" heißt?! :rolleyes:
Siggi
 
Hi Siggi,

ein kleines Klingonen-Halbschwert heißt Mek'leth.

Was heißt hier Pahraonengrab an Serovs? Zwei für Quer, eins für Höhe und eins für die Flaps. Jetzt habe ich micht schon so eingeschränkt :rolleyes:

Gruß
 
Hi Siggi,

Du hast beim Erstflug vergessen 6:30 Uhr. Oder wer hat uns mit dem Ruf "Hat jemand Kanal 66" mitten in der Nacht geweckt?

Gruß
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten