4Klappenflügel MPX 3010

Hi,

da ich einen F3J gekauft habe, leider mich vorher noch nicht mit den Mischern... gespielt habe blicke beim mischen nicht durch.

Ich bräuchte Hilfe bei:
1) Ich möchte zu dden Querrudern mit 50%igem Ausschlage die Wölbklappen dazumischen
2) Wie schaffen ich dass alle 4Klappen 4mm heruntergefahren werden (Thermikstellung)

Bitte um eine möglichst ausführlich Antwort zu MPX 3010er, da die ein etwas anders Menu hat als die 3030er.

Danke!!!

mfg

Philipp
 

Snoopy

User
Wie haste denn die Programmierung bis jetzt gemacht? Als was hast du die Ruder jetzt definiert? Dann ist es einfacher Dir zu helfen.

Ganz wichtig, Ruder immer paarweise vergeben! Siehe auch im Handbuch.
 
Hallo,
eigentlich ist das alles ganz einfach.
Geh einfach her und programmiere die Fläche als Butterfly.

Mach es Dir einfach und stecke die Servo´s so wie unten beschrieben und ordne dies so auch so zu.

Ordne folgendes zu:

1 - Butterfly - Fläche Links aussen
5 - Butterfly - Fläche rechts aussen
4 - Butterfly - Wölbklappe links innen
6 - Butterfly - Wölbklappe rechts innnen

Vergiss aber nicht, die Geber im Gebermenü zuzuordnen.

So ist alles zugeordnet, solltest Du erst mal die Neutral Punkte im Menü Geber definieren.
Damit sagst Du dem Sender, wo die Klappen neutral stehen sollen.

Wenn dies geschehen ist, machste einfach erstmal die Laufrichtungen im Servomenü richtig ( wenn notwendig ).
Jetzt wirst Du merken, das man im Servomenü nochmal gezielt die Funktion einstellen kann.
Somit kannst Du jetzt auch die gewünschte Funktion der Klappen einstellen.
Achtung!
Es ist bei Butterfly immer 10% Höhenruderanteil zugemischt, diesen muß einstellen bzw. deaktivieren wenn man es nicht braucht!
Auf jedenfall aber die Laufrichtung kontrollieren!
 
Hallo,

mach es so wie Sunny es beschrieben hat.
Nur bei der Zuordnung der Servos ist ihm ein kleiner Fehler unterlaufen.

Servo 1: Querruder links
Servo 4: Querruder rechts
Servo 5: Wölblappe links
Servo 6: Wölbklappe rechts

Bei der anderen Zuordnung funktioniert sonst die Querruderdifferenzierung nicht richtig.

Alle Servos beim Zuordnen Butterfly nennen.
Dann kannst Du für jedes Servo die Anteile für Querruder, Flap, Spoiler und Höhe einstellen.

Das Höhenruderservo muß als Höhe+ definiert werden, dann hast Du auch die Anteile des Höhenruders zu Flap und Spoiler. Diese Anteile mußt Du dann individuell einstellen.

Wichtig ist auch die sog. Normpos. für den Spoilerknüppel nur dann funktioniert die zumischung Höhe/Spoiler problemlos (siehe Handbuch)

Wenn ich mich richtig erinnere ist es auch möglich die Programmierung mit einer 3030 durchzuführen und dann den Speicher in die 3010 zu kopieren. Wenn Du das machst aber vor dem Fliegen unbedingt überprüfen ob alles richt funktioniert.

Gruß
Reinhold
 

MTT

User
Wie kommt Ihr bloss darauf, servos 1,4,5, und 6 als Flaechenservos zu definieren ?
Was flight86 machen will, ist doch von MPX im Basismodell "F3B" vorgegeben, und da sind servo 1-4 Buttrefly, 5 und 6 sind Hoehe bzw. Seite.
siehe 3030 handbuch, Seite 22.
 
@ mtt

ja das mir hier ein Fehler unterlaufen habe ich geschrieben! Das die Belegung die Reinhold Krischke gepostet hat richtig oder falsch ist hat niemand gesagt. Aber genau desahlb habe ich den Link gepostet. Wie man dort nachlesen kann ( Seite 22 ist genau richtig ) ist Deine Angabe aber richtig!
 
Hallo,

die MC3030 ist sehr flexibel was die Zuordnung der Servos betrifft. Wichtig ist nur, daß man die Klappen in aufsteigender Reihenfolge paarweise zuordnet wie es eben im Handbuch beschrieben ist.
Ob zwischen den Steckplätzen der Flächenservos noch Höhe und Seite eingesteckt wird oder ob man zuerst alle Flächenservos und dann Höhe und Seite einsteckt ist letzlich egal.

Ich habe die Zuordnung Quer1 und 4; WK 5 und 6 auch selbst bei Modellen angewendet die auch mit einer FC28 gesteuert wurden. Hier war es mit der MC3030 einfach die von Futaba fest vorgegebene Anordnung der Servos nachzubilden und das Modell ohne umstecken von Servosteckern mit beiden Anlagen zu fliegen.

Falls jemand noch MPX PCM verwendet sollte aber keine wichtige oder gemischte Funktion auf Steckplatz 7 oder höher verwendet werden da diese Funtionen etwas langsamer übertragen werden aber das nur am Rande)

Gruß
Reinhold

[ 30. Juni 2004, 09:17: Beitrag editiert von: Reinhold Krischke ]
 
Hi,

Danke für eure Hilfe, ich hab mich heute in der Fruh vor den PC mit der 3010er hingesetzt und es so einprogrammiert wie ihr geschrieben habt.

Es passt!!! Danke euch vielmals!!!

Philipp
 
Oben Unten