4m Fox 12kg

ali

User
Ist eurer meinung nach ein abfluggewicht von 12kg noch ok oder extrem hoch? möchte das modell hauptsächlich in den alpen fliegen wenns wieder mal so richtig gut trägt!
 
ali schrieb:
Ist eurer meinung nach ein abfluggewicht von 12kg noch ok oder extrem hoch? möchte das modell hauptsächlich in den alpen fliegen wenns wieder mal so richtig gut trägt!

Extrem (zu) hoch, zum Vergleich ein Rödel-Fox mit 3,8m hat 6,5-7 kg.

Aber wenns in den Alpen gut trägt fliegen auch Klaviere :-))
 
Hallo Ali,

Das Passt....

Ich fliege meine Swift bei 440cm mit ca.13,5kg.
Durchzug satt...einfach geil.

Aber die Flächenbelastung liegt bei 62g/qdm bissle wenig für richtig spass darf es auch noch etwas mehr sein.

Nur musst das Gewicht auch landen,und das sollte da dann schon richtig sitzen.

Viel Spass mit deiner Fox.

Gruss Daniel
 
Es gibt kein "zu Hoch", wenn man vom Gewicht spricht!
Die Relation zur Fläche muß hergestellt werden, d.h.,
die Flächenbelastung ist entscheident, wie bereits schon
erwähnt.
Bei ner Fox darf diese Flächenbelastung gut und gern zwischen
80 - 90 g/dm² liegen, ist schließlich kein Thermikschnüffler.

Gruß
 
Na dann ist ja alles klar,

Ich schätze mal den Flächeninhalt Deiner Fox auf 120 qdm, d.h. ein Flächenbelastung von 100g/qdm bei 12kg.
Da ja, wenn man den Beschreibungen glauben schenkt "Durchzug satt" und "je mehr desto geiler" bzw. "ne Fox ist ja kein Thermiksegler" das um und auf ist, dann Blei den doch auf 20kg auf, was glaubst Du wie toll der erst dann fliegt mit 165g/qdm.

Im Ernst, auch ein Fox ist in erster Linie ein SEGELFLUGZEUG und keine Gleitbombe die bei geringerer Fahrt herunterplumpst und nur mit Geschwindigkeiten jenseits von gut und böse fliegt.
Das genau wird dein Bleifox machen, der wird sicher fliegen, auch (nur) schnell aber wenns zum Landen kommt wirds oha, und wenns mal in den Alpen auslässt, dann auch. Dann ist der Weg ins Tal angesagt.

Wenn Du schnell fliegen willst, dann kauf Dir eine Ellipse, pack sie voll Blei und Du hängst damit jeden Fox ab, und wenn der noch so schwer ist.

Wenn Du den Fox so fliegen möchtest, wie er gedacht ist - mit schönem Kunstflug, mit halbwegs realistischem getragenem Flugbild und auch beim Landen keinen Stress haben willst, dann schau das Du den leichter bekommst.
 
Hallo Ali
ich habe die 407 cm große Fox von S2G, meine wiegt genau 9,3 Kilo geht hervoragend in der Thermik und Durchzug satt
allerdings hat diese Fox einige Konstruktionsfehler!
wenn du also dieselbige Fox von diesem Hersteller hast,
wirst du auf jedem Fall folgende änderungen vornehmen müssen:
Die lagerung der Schrauben im Höhenleitwerk ist nur Balsa!!! ich empfehle hier gleich einen neubau weil ohnehin nicht sehr stabil
die Steckung in der Fläche ist leider auch nur in Balsa gelagert ich empfehle am ende der steckung auf der unterseite der Fläche 2 3-4mm Löcher in die Fläche zu bohren un das Balsa zu Härten und einen besseren kraftschluss herzustellen ich empfehle dazu das harzsystem von EMC mit schaumtreibmittel allerdings davon nur ein paar tropfen
ich kann too low nur zustimmen mach deine fox auf jedenfall leichter die flugeigenschaften werden auf jedenfall besser
wenn du noch weitere fragen hast kannst mich auch direkt anmailen

Gruß
..._\\|//_.....
...( @-@ ).....
o00--(_)--00o—
Hermann
 
Hallo Jungs,

Ich glaube wie ihr schon erwähnt habt sollte das Gewicht weniger intressant sein , lediglich die Flächenbelastung ist da wichtig.

Du wirst auch bei 20 kg nicht schneller wie ne Elli...aber bei einem Grosssegler wie bei meiner 1:3 Swift sind 13 kg sicher nicht zuviel.

Du müstest mal bei uns an der Teck sehen wie da zb.:ne 27er in 1:3 Modelle mit 14,5 kg geht.:)
Damit kurbelst du deine aufgebleite Elli locker aus , und erstrecht wenn diese ASW von oben runter kommt...
Dann packst du deinne Elli schnell wieder ein.;)

Gruss Daniel
 
Danke für eure wortmeldungen. das modell ist von rippin. Flächen und Leitwerke wurden komplett mit Matte überzogen. dann alles 2k lackiert. daher das gewicht.
 
hallo ali
meine ist ebenfalls mit Gewebe überzogen worden und komplett mit 2K Lack lakiert worden
trotzdem wiegt sie nur 9,3 Kg
Gruß
..._\\|//_.....
...( @-@ ).....
o00--(_)--00o—
Hermann
 
Tach Zusammen,

ich bin vor einigen Wochen einen Fox mit 4,66m geflogen.
Das Gewicht 14,5 kg und die Flächenbelastung 100.
Das Ding rennt echt gut und mit genug Fahrt geht eine komplette Rolle
senkrecht nach oben. Die Landung war gar kein Problem und das war
mein erster Alleiflug mit der Maschiene und der zweite Flug überhaupt
in der Grössenordnung.
Aber ich denke das das Gewicht zum Hangfliegen zu hoch ist.


MfG Nici
 
Hallo,
ich habe mich beim Top-Gun Meeting lange mit Herrn Ernesti (Innhaber Topp-Rippin) über den großen Fox unterhalten, tenor daraus : fliegt ab ca.10KG Fox like, darunter fehlt der Durchzug !

Marco
 
Fox 12 kg

Fox 12 kg

Hi Ali

ich habe auch den Rippin Fox mit 4 Metern.
Meiner ist auch mit Matte und 2 K Lack lackiert und zwei fetten Servos für Höhe und Seite direkt an den Rudern im Heck. Und nen dicken Klotz Blei in der Nase.

Meiner wiegt flugfertig 10,5 kg.

Was hast Du da gemacht, das Deiner 1,5 kg schwerer geworden ist ???

Also, selbst bei 10,5 kg ist der Gleitwinkel enorm, das heißt die Landung ist nicht ganz so einfach. Tief anfliegen und man braucht ne Menge Platz.
Ich habe mir meinen auch fürs Alpine fliegen angeschaft, aber aufgrund der Landeeigenschaften, habe ich mich bei den Fluggebieten in den Bergen, wo ich bis jetzt war, nicht getraut das Teil zu fliegen, da einfach der Platz zum Landen zu heikel war.

Und Deiner hat 12 kg !! :cry:

Wo sind Deine Servos für Höhe und Seite Vorn oder Hinten?

Das Teil muß leichter werden. Alles Gewicht nach vorn. Trimblei ganz in die Rumpfspitze. Ich giesse mir aus geschmolzen Blei ein Gewicht, was die Form der Rumpfspitze hat und somit ist der Hebelarm besser. Das macht beim Fox ne Menge aus. Der Rumpf und vor allem das Höhenleitwerk ist hinten doch ziemlich schwer.
Fiegen wird er mit 12 kg satt, aber die Langsam-und Landeeigenschaften, ich weiß nicht. Das wäre mir zu heftig fürs Gebirge.
Und wie willst Du das Ding starten ?
Hast Du immer Arnold Schwarzenegger dabei ?????
Ich habe fürs Gebirge 2 Gummis von EMC Vega (Megga Rubber 14,4 mm) im V Anordnung, die den Vogel eine sichere Stargeschwindigkeit geben.
Handstart ?? Da muss es an der Hangkante aber kräftig blasen.



Gruss

Thermik_sepp
 
was hast du denn für ne flächenstäckung? ich hab eine 20mm stahl drinnen. mal wiegen auf was für ein gewicht der kommt.

Fliegen will ich ihn auf der gerlitzen,saiseralm,tirol. da sollte genügent platz zum landen sein.

ich werde das modell flitschen. habe im moment das scale-bungee von emc. vielleicht muss ich noch einen gummi dazu bestellen..was meinst du?
 
ali schrieb:
was hast du denn für ne flächenstäckung? ich hab eine 20mm stahl drinnen. mal wiegen auf was für ein gewicht der kommt.

Fliegen will ich ihn auf der gerlitzen,saiseralm,tirol. da sollte genügent platz zum landen sein.

ich werde das modell flitschen. habe im moment das scale-bungee von emc. vielleicht muss ich noch einen gummi dazu bestellen..was meinst du?


Ich habe einen 20 mm Glasstab, der war damals beim Bausatz dabei. Der ist um einiges leichter als der Stahl. Da kannst Du vielleicht schon 1 kg sparen.

Ich fahre einmal im Jahr auf die Gerlitzen, wenn dort, dann ist eigentlich nur Platz vorm Pacheiner (West), beim Turm unten auf der großen Wiese (Süd)oder auf der Kuhwiese. Beim Turm ist es nicht nach meinem Geschmack, so zwischen den ganzen Tannen zu landen. Das muss schon passen. Ein Schweizer hat diesmal beim landen Skilift Nordseite, sein großen Fox zerlegt. Zu wenig Platz, zu langsam gemacht, Strömungsabriss. Das wars.
Auf der Seiser Alm war ich noch nicht. Ich habe mich da mal erkundigt. Es sollen dort ausreichende Landewiese zur verfügung stehen.

Da Du das Scale Bungee mit 14,4 mm hast, reicht das aus. Du mußt es nur stärker ausziehen. Ich habe nur 2 genommen, damit ich nicht so stark ausziehen muß, denn nicht überall ist genug Platz bzw. Strecke am Hang.

Gruß
Thermik_sepp
 
ali schrieb:
was hast du denn für ne flächenstäckung? ich hab eine 20mm stahl drinnen. mal wiegen auf was für ein gewicht der kommt.

Da kannst Du noch einiges an Gewicht sparen. Ich habe gerade zwei Steckunngen für meine Ka6 ausgewogen:

20mm GFK-Stab ca. 600mm lang = 425g

18mm Stahl-Steckung, gleiche Länge = 1250g

also 1 kg ist da bestimmt drin.

Bei meiner Ka 6 ist es allerdings genau umgekehrt, die ist mir zu leicht (8,3kg bei 5m) deshalb bekommt sie jetzt Stahl :)
 
Hättet ihr eine Idee wo ich einen 20mm gkf besser cfk stab her bekomme?
festigkeit sollte ja die gleiche sein. zumindest bei cfk
 
Nimm GfK Kohle lohnt sich nicht in der Grössenordnung und wenn ein
Kohle Stab eine kleine Macke hat platzt er deutlich schneller.
Frag mal bei EMC-Vega an wegen einem GfK-Stab.

MfG Nici
 
Kein Kohlestab

Kein Kohlestab

Nimm keine Kohle.

Ich hatte mal meinen Fox zu hart rangenommen. Der GFK Stab war an dem Ende vom Steckungrohr aufgeplatz. Er hielt aber noch, so dass ich landen konnte. War aber ein Problem den Stab aus der Steckung zu bekommen, da er ja durch das Aufplatzen dicker geworden ist.

Wenn ich einen Kohlestab genommen hätte, ware mir garantiert die Fläche weggeflogen. Das hätte einen schönen Krater gegeben.

Frag doch mal bei RC Tronics nach. Ich habe dort meine Neuen für einen fairen Preis bekommen.

Gruß

Thermik_sepp
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten