5 Zellen stabilisiert auf 5.7V

5 Zellen stabilisiert auf 5.7V

Hallo kann mir jemand helfen? Ich suche eine Schaltung die 5 Zellen stabilisiert auf 5.7V
Nach dem Bau einer Akkuweiche habe ich doch noch Spitzenströme von 6.4 Volt und die möchte ich halt runterregeln.
Danke für eure Mühe im Voraus
 
Du meinst Sptizenspannung von 6.4 Volt, right ?

Festspannungsregler wird da nicht passen da die schon um die 1.4 Volt brauchen um regeln zu koennen. Es gibt zwar welche die mit 0.6-0.7 Volt arbeiten koennen, sind dann halt teuer. Und wenn die weniger als 0.6 Volt haben dann kommt bei entsprechenden Stroemen hinten nichts brauchbares mehr raus. (Dein Akku wir ja auch leerer . . . )


Meine bisherige Erfahrung:
6.4 Volt geht auch. Die gehen relative schnell runter unter Last.
(Falls du nicht mit Monsterakkus arbeitest)

Wenn du es dir ganz einfach machen willst dann nimmst du ne Standartdiode, welchen deinen Strom kann, in Durchlassrichtung. ( Wie schon vom Vorredner bemerkt). Die 1N5401 macht dir zB so um die 0.6 - 0.7 Volt weg.
 
Danke erst mal für die vorschläge find ich wirklich gut das Ihr so schnell mir helft
ich habe jetzt gelesen das einer erst eine Standart diode und dahinter noch eine Schotky gesetz hat, da werden dann bis zu einem Volt entsorgt.
Was haltet Ihr den davon?
 
anstatt über den Sinn und Unsinn dieser Spannungsversorgung zu diskutieren, kann ich Dir sagen, dass es bei Futaba einen solchen Regler gibt, ist sehr klein und dünn und kann 5A Dauer. Setze ich selber ebenfalls verschiedentlich ein und bin zufrieden damit.

Gruss
Raphael
 
radioglitch schrieb:
Festspannungsregler wird da nicht passen da die schon um die 1.4 Volt brauchen um regeln zu koennen. Es gibt zwar welche die mit 0.6-0.7 Volt arbeiten koennen, sind dann halt teuer. Und wenn die weniger als 0.6 Volt haben dann kommt bei entsprechenden Stroemen hinten nichts brauchbares mehr raus. (Dein Akku wir ja auch leerer . . . )

Oh, stimmt. Erst geschrieben, dann (nicht mehr) nachgedacht.


Solche Regler (wie der von Futaba) kosten. Ich denke man ist mit einer Diode auf der sicheren Seite, vorausgesetzt sie ist leistungsfähig genug. Und das Herstellen der "Schaltung" ist nicht wirklich schwierig.
 
Na-na, Angst machen gilt nicht! Im anderen Thread muss halt mal ein Oszi dran, auch das Teil laest sich ruhig bekommen. Professionell Loesungsvorschlaege gabs ja auch schon.

Wichtiger waehre vielleicht mal zu wissen wofuer 5.7 Volt und was so drum rum ist . . .

Wie heisst den das Futaba Teil, weiss das jemand ? Vielleicht ist das ja so Super dass ich es gleich haben muss.
 
Hi milu,
danke. Hatte gesucht jedoch nichts gefunden.

Ist doch ein nettes Teil. Max. 5A und gut fuer untere Grenze Eingangspannung von 6,0 Volt. Damit bekommt man bei guten 5er Zellen schon noch um die 70% der Kapazitaet raus, je nach Strom, prima!

Da kann halt die Reihenschaltung von Dioden nicht mithalten da dort immer und fast ganz konstant die entsprechende Differenz verbraten wird. Da sind wir dann bei 6 Volt Eingang und einer Standartdiode schon bei gut 5,3 Volt. Bei einer Schotty plus Standart schon bei 5,0 Volt.

Also, wenn ich das starke Beduerfnis haette immer 5,7 Volt zu haben (immer gleich schnelle und gleich starke Servos) dann wuerde ich so ein Teil einsetzen fuer 25E Listenpreis, falls noch niemand damit negative Erfahrungen gemacht hat.
 
Hallo noch mal

Hallo noch mal

Es ist doch recht interessant was es so an Meinungen dazu gibt
Ich danke allen für ihre Beiträge und werde wohl die Variante mit eine Silizium Diode mit 5 A Leistung nehmen, eine kleine Schaltung habe ich auch bekommen die über 2 Leuchtdioden den jeweiligen zustand des Akkus und ob ein Servo schwer läuft anzeigt.
Danke noch einmal
Ach zu dem Teil von Robbe, es ist wirklich interessant und wird bei Ebay für unter 20€ angeboten leider ist es für mein Gehäuse in dem sich die Schalter so wie die externen Stromversorgung der Servos befindet etwas zu groß :cry: das werde ich dann wohl später ausprobieren.
 
Hallo,
ich nehme einen 5V pos. Festspannungsregler und setze den mittleren Anschluss über eine Diode auf Minus. Dann erhältst Du am Ausgang 5,7V. Habe dies im Schrumpfschlauch eingeschrumpft und seit Jahren im Einsatz.
Viele Grüsse, Klaus
 
Hallo Klaus,


funktioniert dies auch bei einer Versorgung aus 5 NiCd Zellen sicher?

Ich nehme mal an, LowDrop Regler oder?

Eckehard
 
Hallo Eckehard,
ja, funktioniert mit 5 Zellen NiCad/NiMH - kein Problem. Nehme Festspannungsregler z.B. 7805 beim Betrieb von 5 Anlogservos.
Noch keine Erfahrung bei Digitalservos.
Viele Grüsse,
Klaus Bernhardt
 
Hallo Klaus,

Klaus_B schrieb:
Hallo Eckehard,
Nehme Festspannungsregler z.B. 7805 beim Betrieb von 5 Anlogservos.

Du bist ganz schön mutig!
Die üblichen "Wald- und Wiesen"-7805 sind 1A-Regler! Wenn ein Servo anläuft oder unter Last etwas bewegen muß, dürfte es bestimmt deutlich mehr als 200 mA aufnehmen. Bei 5 Servos sollte da allein wegen dem Strom ein stärkeres IC verwendet werden. Außerdem ist die Spannung von 5 Zellen für einen nicht-LowDrop Regler viel zu klein - sorry, ich halte das für etwas leichtsinnig!

Grüße,

Otti
 
Hm.....

Also wen das wirklich gut geht......Ich würde mich Otti s Meinung anschließen....

Aber wenn s geht.... viel Glück!
(Ernst gemeint)


Eckehard
 
Hallo Eckehard,
ja, funktioniert für 5xNicad/NiMH und habe es mit 5 Analogservos in einem F3A-Flugzeug seit Jahren im Einsatz - allerdings keine Erfahrung mit Digitalservos. Habe als IC den 7805 (1A Strom) im Einsatz. Wenn Du willst, mail mich an und ich schicke Dir eine kleine Bauplanskizze.
klaus_bernhardt@gmx.de
 
Hallo Klaus,

beruht Dein Vertrauen in die Schaltung nur auf der Erfahrung, daß Dein Modell noch nicht abgestürzt ist, oder hast Du die Versorgungsspannung der Empfangsanlage mal gemessen (mit einem Oszilloskop, versteht sich!)?
Ich wette, wenn der Akku nicht grad frisch vom Lader kommt und grad mal alle Servos gleichzeitig anlaufen (kann ja bei einer kurzen Störung durchaus mal passieren), wird das interessante Kurven auf dem Schirm des Oszis geben!

Und unabhängig davon frage ich mich gerade, was der Vorteil an der ganzen Sache sein soll!? Warum nicht einfach 4 Zellen direkt am Empfänger und gut is!

Grüße,

Otti
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten